View Single Post
  #3 (permalink)  
Old 06-20-2006, 04:52 PM
Crown Prince's Avatar
Crown Prince Crown Prince is offline
Senior Member
 
Join Date: May 2005
Location: Ulm (Donau), Germany
Posts: 1,398
Default
So, hier die Fortsetzung, eine kleine Ergänzung zu meinen Ausführungen im "Opera"- Bericht.

In Dubrovnik ist es möglich, daß ihr nicht tendert, sondern im neuen Hafen stadtauswärts festmacht. In diesem Fall gibt es einen Shuttle, der direkt am nördlichen Tor zur Altstadt hält (mit dem Zugang zur begehbaren Stadtmauer und Franziskanerkloster, Apothekenmuseum, Onofriobrunnen und Fussgängerzone Stradun dahinter).

In Katakolon ist wie gesagt rein gar nichts. Es empfiehlt sich dringend, einen Organisierten Ausflug nach Olympia zu machen (dann hat man eine mehr oder weniger gute Führung durch die Ausgrabungen), man kann aber auch, wenn man sich mit anderen zusammentut, ein Taxi nach Olympia mieten. Man führt sich dann halt selbst, kommt aber billiger weg. Das "neue" Olympia ist eigentlich recht nett. Alternative: Man lässt sich zu einem schönen Strand bringen.

Kusadasi ist iGgs. zu Katakolon ein nettes, lebhaftes Hafenstädtchen. Es hat eine Fussgängerzone, viele Shops und Bazare, und eine hübsche Kastellinsel. Es gibt lustige Fahrrad- Rikscha- Taxis. Vom Atatürk- Denkmal aus hat man einen wunderbaren Blick über Stadt und Bucht. Hauptattraktion sind dennoch die nahen Ausgrabungen von Ephesus, weniger idyllisch als Olympia, aber von Ausdehnung und Erhaltungszustand her wesentlich beeindruckender, insbesondere das Theater. Als Alternative- für Pilger- gibt es in der Nähe noch Meryemana, der Legende nach Wohnhaus der Jungfrau Maria. Historisch kaum haltbar zwar, aber der Glaube versetzt bekanntlich Berge, und ein hübsch idyllisch gelegenes Häuschen ist es allemal. Ach so, Landausflug, wenn Führung erwünscht, Taksi, wenn es billiger sein soll (ca. 15 Min. Fahrzeit).

Soweit für heut,

Viele Grüsse, Andreas