View Single Post
  #11 (permalink)  
Old 06-29-2007, 12:55 AM
Bernd 2 Bernd 2 is offline
Member
 
Join Date: Jun 2005
Posts: 60
Default
Hallo Mic,

schmeiß NCL oder RCCL nicht gleich voreilig aus der Auswahl. Wir waren mit beiden Reedereien und auch mit Costa schon mit 3 Kindern ( Twins 4 J und der "große" 7 Jahre.) unterwegs.

Vorteil Costa: Animationsteam spricht im Kinderclub z.Tl. deutsch, aber dafür ist das Kinderprogramm bei RCCL viel besser.

Vor allem der große Kinderpool und super ausgestatte Kinderclub auf der Voyager ist deutlich besser als bei Costa. Von Verboten für Kinder haben wir nichts mitbekommen, ausser das bestimmte Whirlpools nur für Erwachsene sind (gilt bei Costa auch, nur da kontrolliert keiner)

Die Amerikaner sind im Umgang mit Kindern sehr locker und freuen sich überwiegend das Kinder an Bord sind.

Das Preisniveau bei RCCL und NCL ist zur Zeit unschlagbar, weil die Getränkepreise in Dollar ungefähr genausohoch sind wie bei Costa in Euro.

Noch ein nicht zu unterschätzender Vorteil bei den Amerikanern: Das Büffetrestaurant ist auch abends geöffnet. Wir haben den Kindern immer schon um 19 Uhr im Büffetrestaurant was zu essen gegeben und sind anschließend in der 2.ten Sitzung (oder bei NCL - Freestyle) in Ruhe Essen gegangen. Wir haben uns an Bord der Jewel of the seas damals ein PMR Funkgeräteset geholt, das man auch als Babyfon einsetzen kann. Die Reichweite ist locker genug für die größten Pötte und wir haben abends unsere Ruhe.

Ich kann Dir gern noch nähere Infos zu den Geräten und zu der Kinderbetreuung als Private Message senden.

Viele Grüße
Bernd Jaeger