View Single Post
  #3 (permalink)  
Old 06-09-2007, 04:19 PM
Guest
 
Posts: n/a
Default
Herzlich WILLKOMMEN im Kreuzfahrtentreff !!

Wenn ich mir Deinen Text so anschaue finde ich viele Gemeinsamkeiten wieder.

Das richtige Schiff zu finden ist oftmals nicht ganz einfach, vor allem wenn man sich in der Szene nicht auskennt. Viele Reisebüros versprechen einem Vieles und empfehlen ein Schiff was aber letztlich so gar nicht den Vorstellungen entspricht. Aus Deinem Text entnehme ich das Du nicht auf einem US Neubau (Freedom o. t. Seas oder Carnival) fahren möchtest. Auch die neuen Costa Schiffe dürften auf die Beschreibung nicht passen. Empfehlen würde ich ein etwas älteres Schiff mit lockerer Atmosphäre. Hacken an der Sache ist, das es davon recht viele gibt. Als deutschsprachige Schiffe würde ich die Arielle, Albatros oder Delphin bevorzugen. Diese Schiffe haben eine Größe zwischen 16.000 BRZ und 28.000 BRZ, sind also was die Größe betrifft recht übersichtlich. Wenn Du etwas Internationales suchst fällt mir auf die Schnelle die Costa Europa (ca. 52.000 BRZ), MSC Melody ( 40.000 BRZ), MSC Rhapsody (18.000 BRZ), Schiffe der Louise Cruise Lines (10.000 BRZ - 20.000 BRZ) und die Norwegian Dream (50.000 BRZ) ein.

Für die Costa Europa, MSC Schiffe, Arielle und Albatros gibt es hier im Forum ganz gute Spezies. Zur Delphin kann ich noch was schreiben und für die Norwegian Dream bin ich so ein kleiner Spezis.

Die Delphin ist mit Ihren 16.000 BRZ übersichtlich und vor allem gemütlich. Die Aussendecksflächen sind ein wenig verwinkelt, was mir sehr gefallen hat. Im Außenbereich kann man das Heckwasser beobachten, auf zwei Decks über den Bug schauen und das Promenadendeck führt einen rund ums Schiff. Die Crew soll eigentlich sehr freundlich und professionell sein, auf meiner Partynacht im May war es jedoch das krasse Gegenteil. Ich bestellte ein großes Alsterwasser (Radler) und bekam ein kleines, auf meine Anmerkung das ich ein großes bestellt hätte bekahm ich nur zu hören: "Dann bestellen Sie doch noch ein Kleines !". Die Bedienung im Restaurant beim Dinner war auch nicht gerade freundlich, was nicht nur mir aufgefallen ist. Aber auf übermäßige Freundlichkeit legst Du ja,wie Du schreibst, einen Werft. Die Speisen waren ansonsten sehr lecker und reichhaltig. Die Brücke konnte ich mit einer Genehmigung des Kapitäns (Der übrigens sehr freundlich ist) während der Schleusung im Nord-Ostsee-Kanal besichtigen. Da kann ich nur den Tipp geben: Einfach beim Kapitän oder Hoteldirektor ganz lieb fragen.

Die Norwegian Dream ist mit 50.000 BRZ und einer Länge von 230 m ein etwas größeres Schiff. Mir gefällt diese Größenordnung jedoch sehr. Die Außendecks sind "traditionell" Angelegt. Oben an Deck ein Pool sowie ein Sektpool und einen am Heck. Das Heckwasser ist von 3 Decks aus zu bestaunen und der Blick über den Bug in Fahrtrichtung genießt man von 4 Decks. Auch hier führt das Promenadendeck rund ums Schiff und lädt zum Verweilen ein. Das Freestyle Konzept der Reederei bietet dem Gast die volle Freiheit. So kann man essen gehen wann, wo und wie man will. Es gibt keine festen Tischzeiten. eine offizielle Kleiderordnung gibt es nicht. Auf meiner 12 Tage Cruise gab es zwei Formelle Abende in einem Restaurant. Wer darauf keine Lust hatte ging einfach in ein Anderes.

So damit ich Dich nicht mit Tipps überrenne lasse ich den anderen Spezies noch was übrig

MfG Mathias K.