View Single Post
  #12 (permalink)  
Old 05-23-2006, 01:04 PM
meeresbesucher meeresbesucher is offline
Junior Member
 
Join Date: Sep 2005
Posts: 23
Default
hallo ihr da draußen,

ich bin ja schon wieder etwas länger zurück und finde heute mal die zeit von der tollen reise zu berichten.

es ging am 1.4.06 los mit iberia über düsseldorf-madrid-saopaulo-rio dejaneiro. fast 24 stunden unterwegs und in saopaulo der dickeste flugschock. keine koffer da. in madrid waren die gepäckbänder kaputt. das heisst alles auf nem schmierzettel auflisten und abgeben. gar nicht so einfach bei dem chaos mit 300 leuten ohne koffer. die koffer sind übrigens die ganze zeit der reise nicht gekommen. stattdessen durfeten wir das 4 tätige vorprogramm zum shoppen nutzen. auch nicht ziel des urlaubs. mein koffer kam dann 5 tage nach der reise nach hause geliefert. der koffer meiner mutter ist bis heute verschollen. echt großer mist. heute haben wir dann nach ner menge von telefonaten und einer präziden auflistung über inhalt der koffer, aufkleben der ganzen quittungen, auflisten der telefonkosten (150 euro für 3 telefonate aus brasilien nach deutschland zu iberia mit handy) und und und bescheid bekommen das wir 2 schecks zur entschädigung bekommen. die höhe ist noch nicht bekannt. ein koffer ist verschwunden, macht nach montrealer abkommen 1200 euro. pro verspätungstag bekommt man 50 euro bis zur summe von 1200 euro. ich habe 950 euro entschädigung gefordert. meine mutter 1380 euro. da man bei einem urlaub ohne gepäck während der ganzen zeit den flugpreis wg. minderung der beförderungsleistung um die hälfte kürzen kann. leider ist das erlebnis am tiefsten sitzen geblieben bei diesem urlaub. also bei iberia vorsichtig sein.



zur reise:

am ersten tag in rio nach einer kurzen nacht (wir sind erst um 23.30h in rio gelandet) war es leider zu stark bewölkt fürs sonnenbaden. da wir eh keine kurzen sachen hatten sind wir erst mal im einkaufszentrum rio sul einkaufen gegangen. unser hotel merlin copacabana war zentral gelegen und sehr freundlich. (haben auch gut beim kofferproblem geholfen) die dachterasse ist ja standard bei den hotels an der copacabana. am montag dann der verdiente strandtag. wahnsinn, die anzen fussballspieler am strand. da müssen sich die deutschen warm anziehen. der fussball spiel halt eine ganz andere rolle dort. abends am hotel copacabana palace lekker caipirinha getrunken für nur 3 euro (bier 1,10 eur) ander "teuersten" strandbar am strand. echt empfehlenswert. direkt vorm hotel copacabana palace.
und danach noch shoppen. auch ein erlebnis. die haben sogar c+a. wir brauchten ja alles von der unterwäsche bis zum anzug. aber sehr günstig alles da. hab für einen anzug mit hemd und krawatte uns hosenkürzung nur 150 euro bezahlt. echt gute qualität.

am 3 tag war dann eine strandwanderung angesetzt von copacabana leme bis zum ender des ipanema strandes. echt lang und viel zu sehen. auch der stadtsee von ipanema beeindruckend. von überall zu sehen der corcovado mit der jesusstatue. an der copacabana zu sehen der zuckerhut.

am 4 tag dann die überraschung. immer noch keine koffer. also kein zuckerhut, sondern den rest für die kreuzfahrt einkaufen. dann aufs schiff.

die echt tolle rotterdam. wunderbare ausfahrt aus rio. ca. 2 stunden lang und final am zuckerhut vorbei. es waren 2/3 amis drauf, dann brasilianer, 80 holländer, 70 deutsche, schweden, spanier und portugiesen. also super gemischt. wie es sein soll. wir haben 2 frauen aus new york kennengelernt. mein englisch hat sich super verbessert. und ich habe viel zwischenmenschliches aus den usa erfahren.

seetag
captainsabend mit ganz neuer kleidung :-)

salvador de bahia.
die tollsten strände leider am weitesten weg. also am stadtstrand. leider etwas dreckiger aber trotzdem liebevolle menschen. viel war nicht los. umso mehr freuten sie sich das wir trotzdem eine liegen genommen haben.
abends dann der stadtbummel durch die erhöhte altstadt. ein traum von altstadt. mit bunten häusern und kopfsteinpflaster und steigungen. und mit dem aufzug für 0,4 euro cent nach oben!
unten im großen markt erst mal eins meiner 4 fussballtrikots gekauft. alle von den besuchten städten. super günstig.

seetag

recife. ab nach olinda. traumhafte kirchenstadt und sitz des vatikans in brasilien. hinterher dann noch in recife zum strand. eine kleine copacabana. an dem tag spielte auch noch der fußballclub von recife. autos mit wehenden fahnen und freudiges geschreie aus den autos. es war ein sonntag. deswegen war die stadt ausgestorben und mutete dreckig an. also kein tolles sightseeing dort.

-)