Thread: MS COLUMBUS
View Single Post
  #4 (permalink)  
Old 12-29-2007, 01:54 PM
Ernst Ernst is offline
Member
 
Join Date: Oct 2002
Location: Allgäu
Posts: 67
Default
HAllo Inge,
schön, dass du auf der Columbus fährst. In meinen Augen durchaus ein tolles Schiff für eine geruhsame Kreuzfahrt.
Die Destination, welche du besuchst kenne ich nicht. Das Schiff allerdings nach 3 Fahrten ganz gut. Der Vorteil auf der Columbus ist in meinen Augen der Service und das essen, welches für ein 3 Sterne Schiff sehr sehr gut ist. Da merkt man schon Hapag-Lloyd als Reederei im Hintergrund. Mein Tipp hier. Gehe immer ins HAuptrestaruant und quäl dich nicht mit dem Büffet auf dem Lidodeck rum.
Negativ an der Columbus (und das ist immerhin auch schon 3-4 Jahre her) sind in meinen Augen viele der leiben Mitreisenden. es verirren sich immer noch ehemalige Europa V-PAxe auf das Schiff, welche es nicht überwinden können, dass sie sich die neue Europa einfach nicht mehr leisten können. Viele denekn, nur si könnten sich eine Fahrt auf der Columbus leisten. Aber was solls. Hier im forum werden diese Mitreisenden wohl Kappenrentner genannt und das sieht man den meisten auch an.
Ich will aber ganz vehememnt darauf hinwesien, dass wir auch viele nette und angenehme Menschen auf der Columbus getroffen haben. Sonst wären wir wahrscheinlich nicht dreimal drauf gewesen.

Nun aber zu den tipps:
Essen: immer im Hauptrestaurant. Wünsche werden alle erfüllt, man muss sie nur nennen (Vieles steht nicht auf der KArte, ist aber möglich Bspw. esse ich Leinsamen zum Müsli, eine Frage und die Schale war am Tisch.) Auch hat es seinen Vorteil, wenn der Steward dich und deine Macken nach ein paar Tagen kannt.

Abends: sehr stark schwankndes Abendprogramm, was den persönlichen Geschmack betrifft. Wir wollten nicht jeden Abend in Salon sitzen und etwas anschauen. Also Bücher mitnehmen und auch mal auf der Kabine lesen. Gut, dort wo du bist, würde ich eher an Deck ein oder zwei Glas Rotwein genießen. Beachte bitte, dass es an Bord nicht all zu viele Bars gibt. Besoners gut finde ich die Weinlaube, wenn man einen gemütlichen Tisch findet. Man hat einen ganz guten Blick und es ist schön ruhig. Den Palmengarten finde ich nicht so sympathisch, wegen der Musik und der Größe. Die Tische finde ich auch nicht besonders heimelig,w enn man alleine oder zu zweit ist.

Nebenkosten: Super. Hapag-Lloyd bleibt auf dem Teppich, Wäscherei und Getränke sin dgünstig. Man kann schon mal ein Glas mehr zu trinken ohne den Dsipo zu beanspruchen. Trotzdem rate ich jedem, in den Häfen Mineralwasser zu bunkern. Das hat nämlich nichts mit Geiz zu tun, sondern damit, dass ich bei Air Condition einfach viel rinken muss, um nicht krank zu werden (uns geht's jedenfalls so). Bei 2 * 3 Liter Mineralwasser je TAg an Bord (a 3,00 EUR) kann das schon isn Budget hgehen und das investiere ich dann doch lieber in den Wein (Die Columbus hat meiner Meinung nach eine ganz gute Weinkarte. Hier sich ruhig mal beaten lassen und den Daumen auf die Stelle mit dem Preis legen ;-)

Ausflüge: Da dier Columbus in der Regel lange in den Häfen liegt auch mal individuell von Bord gehen. Die Beratung an Bord für Individuelle Landgänger ist in meinen Augen in der Kreuzfahrtindustrie einmalig. Habe doch schon ca. 25 Kreuzfahrten auf vescheidenen Schiffen gemacht und habe vergleichbares noch nicht gefunden.
Aber auch Ausflüge buchen. Diese haben bei HL in der regel gutes Niveau.

Seeverhalten der Columbus ist in meinen Augen in Ordnung. Da muss man keine Angst haben. es handelt sich aber um ein kleines Schiff und das kann man merken, wenn die ein oder andere Welle doch größer wird.

Gesamtgefühl:
Die Besatzung ist ja deutsch bzw. deutschsprachig, was zu dem Effekt führt, dass man sich ganz nett mit dem Mitarbeitern unterhalten kann. Und zwar mit allen Rängen kann man einen kleinen Plausch führen. Man wird von der Besatzung in den Häfen auch gegrüßt (was ja bei AIDA nicht so ganz der Fall ist).

Ach ja. Die Columbus ist ein kleines Schiff. WIr waren einmal in den Großen Seen, einmal im Nordaltatlantik (Island, Sptzbergen, Norwegen) und einmal Mittelmeer im Frühjahr. Ich habe einen einzigen NAchmittag bei Sonnenliegenwetter an Bord verbracht und es war gerammelt voll. Man findet eine Liege und auch gute. Man darf sich aber nicht wundern, wenn die anderen 400 auch auf eine wollen.


Du wirst sehen, das man sich auf der Columbus innerhalb von ein paar Tagen schnell zu Hause fühlt. Spätestens im dritten HAfen wirst du sagen, dass du nach HAUse gehst, wenn du zurück an Bord willst.

wWnn du konkrete Fragen hast, melde dich bitte.

Ansonsten: Viel Spaß bei deiner Fahrt

Ernst