Go Back   Cruise Reviews Forums > Seereisenforum > Der Rest der Kreuzfahrtwelt
Register Forgot Password?
New! Use your Facebook, Google, AIM & Yahoo accounts to securely log into this site, click logo to login  
Search

 
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #1 (permalink)  
Old 02-03-2009, 10:40 AM
Junior Member
 
Join Date: Jan 2008
Posts: 21
Default
Anreise :

Bei dieser Kreuzfahrt haben wir die Anreise mit dem Flugzeug gewählt. Die Lufthansa Maschine sollte um 8:00 in Frankfurt losfliegen. Wir kamen um 6:00 am Flughafen an und gaben gleich unsere Koffer auf da wir schon von zu Hause aus online eingecheckt hatten. Nachdem die Koffer weg waren wollten wir gleich durch die Zollkontrolle in den Boarding Bereich. Dort teilte man uns mit das unser Flug gestrichen wurde. Panik brach kurze Zeit aus da unsere Koffer bereits aufgegeben waren und wir nicht wussten ob wir unser Schiff in Genua noch rechtzeitig erreichen würden. Der Zollbeamte verwies uns auf den Lufthansa Schalter bei dem man uns glücklicherweise mitteilte dass unser Flug umgebucht worden ist auf einen Flug um 9:00……..unsere Koffer wurden laut Aussage der Mitarbeiterin bereits auf die neue Maschine umgebucht…...Glück gehabt.

Nach einem turbulenten Flug kamen wir eine Stunde später als geplant in Mailand an und wurden dort von einer MSC Mitarbeiterin zum Transferbus gebracht. Dort mussten wir geschlagene 2 Stunden auf weitere Mitreisende warten. Es stellte sich aber heraus das es nur so lange gedauert hat weil von 11 Passagieren die Koffer verloren gegangen waren und man 1.5 Stunden versucht hatte die Koffer doch noch umzuleiten nach Mailand…..leider erfolglos…..die Passagiere mussten ihre Kreuzfahrt ohne Koffer antreten. Wie wir später an Bord gehört haben wurden die Koffer im 2 Hafen nach Abfahrt an Bord gebracht.
Nach einer 2-stündigen Busfahrt durch das verschneite Italien kamen wir endlich im Hafen von Genua an. Da wir sehr spät dran waren ging das einchecken sehr zügig. Fotos wurden auch keine mehr gemacht zu dieser Uhrzeit aber das störte uns nicht weiter. Wir wollten nur noch auf unser Schiff.
Wir wurden von einem lächelnden Kellner in Uniform und mit weißen Handschuhen im Foyer des Schiffes begrüßt und zu unserer Kabine gebracht. Diesen Service gab es bei Costa nicht und hat uns gut gefallen.
Die Kabine

Unsere Balkonkabine 11254 im Heck des Schiffes war sehr schön eingerichtet. Das große Bett, ein Schminktisch mit Hocker, ein Sessel und ein kleiner Couchtisch, eine Minibar mit dem Flachbild TV darauf, ein großer 3-türiger Kleiderschrank mit Safe und genug Kleiderbügeln und das Bad das etwas größer hätte sein können. Vor allem der Duschvorhand hat sehr gestört beim Duschen. Die Sauberkeit der Kabine war top, der Zimmerservice ebenso. Die Lage der Kabine ein Traum da die Msc Poesia meistens rückwärts in die Häfen einläuft und ablegt waren wir die ersten und die letzten die den Hafen und die Insel zu Gesicht bekamen…..einfach nur schön. Die Kabine war auch sehr Geräusch- und vibrationsarm. Von unseren Nachbarn hörte man nur lautes Husten, mehr nicht.

Das Schiff
Die MSC Poesia ist wirklich ein Gedicht. Die Bars und Restaurants sind sehr elegant und einladend gestaltet. Das Foyer über 3 Stockwerke ist eines der Höhepunkte auf diesem Schiff. Im Zentrum steht ein gläserner Flügel auf einem Wasserbecken welches mit einem 10 Meter hohen Wasserfall an der Wand verbunden ist. Einfach nur schön anzusehen. Die Zebra Bar ist ein weiterer Höhepunkt. Hier spielte sich sehr viel ab am Tag und am Abend. Das Theater ist auch sehr imposant und sowohl Ton- als auch Lichttechnik sind einwandfrei. Die Shows am Abend waren alle sehr sehenswert, nur leider zu kurz. Das Pooldeck ist großzügig gestaltet und es sind genügend Whirlpools vorhanden, sowie eine Poolbar im Freien. Es gab auch noch einen Tennisplatz Shuffleboard sowie eine Minigolfanlage. Das Fitnesscenter war ziemlich groß und es war alles vorhanden um seine angefutterten Kilos wieder abzutrainieren. Den Wellnessbereich, der kostenpflichtig war haben wir nicht genutzt, sah aber auch sehr nett aus, 16 Euro für 1 Stunde Sauna, Dampfbad, Whirlpool und Ruheraum war uns aber zu teuer. Die Kinderbetreuung war klasse, es wurde sich von morgens bis abends um die Kleinen gekümmert, sei es beim Essen oder abends während der Shows, dort hatten sie sogar einen reservierten Bereich im Theater um die Show anzusehen.
Die Verpflegung an Bord war in meinen Augen besser als auf der Costa Serena im letzten Jahr, sogar im Selbstbedienungsrestaurant auf Deck 13. Das Essen war qualitativ gut, ausreichend und kam immer warm an den Tisch. Die Auswahl war groß und einfallsreich. Natürlich kann man auf einem so großen Schiff und für die günstigen Reisepreise kein Sterne-Essen erwarten, aber wir waren außerordentlich zufrieden obwohl wir beide sehr wählerisch und verwöhnt sind was das Essen angeht. Der Service am Tisch war spitzenmäßig, unser Kellner hat nie etwas vergessen und sich keinen einzigen Fehler erlaubt….unglaublich professionell und noch freundlich dazu…..klasse.
Das Kaufen der Getränkepakete zahlt sich wirklich aus, da kann man eine Menge sparen und die Qualität der Weine ist auch sehr gut.
Die Reiseroute :
Leider hatten wir bei dieser Route Pech mit dem Wetter, denn es regnete fast in jedem Hafen, außer in Ägypten und Tunesien. Da wir aber bewusst im Januar eine Kreuzfahrt machen wollten wussten wir vorher dass es nicht so warm sein würde und regen könnte.
In Ajaccio auf Korsika haben wir auf eigene Faust eine Rundfahrt mit einem Hop-On-Hop-Off Bus gemacht. Diese 1-stündige Tour kostete 10 Euro p.P. und war wirklich gut. Danach haben wir das Geburtshaus von Napoleon besichtigt und den Wochenmarkt besucht.
In Catania haben wir den Ausflug ‚Barockes Catania‘ über MSC gebucht. Bei strömendem Regen machte dieser Ausflug wirklich keinen Spaß auch wenn wir viele schöne alte Gebäude sowie die Kathedrale und den Dom gesehen haben. Der Spaziergang , der Teil des Ausfluges war endete für uns in einem Cafe in dem wir uns mit einem italienischen Kaffe erst einmal aufwärmten und wir von den Straßenhändlern erst mal einen Regenschirm gekauft haben für 3 Euro. Der Regenschirm überlebt den Ausflug, danach war er kaputt, das war uns aber klar.

Auf Rhodos haben wir ebenfalls auf eigene Faust die mittelalterliche Stadt zu Fuß besichtigt und sind hoch zur Akropolis gelaufen von wo man einen wunderbaren Blick auf die Stadt und die Küste hatte. Von dort aus haben wir uns ein Taxi rufen lassen und haben eine 1-stündige Rundfahrt für 20 Euro p.P. gemacht mit Erklärungen des Taxifahrers zu den jeweiligen Fotostopps…..Rhodos ist wirklich wunderschön und wir würden gerne mal wieder dort hin fahren um die Insel noch besser kennenzulernen…aber diesmal im Sommer wenn dort mehr los ist.

In Alexandria haben wir den Ausflug zu den Pyramiden und dem Ägyptischen Museum gebucht. Dieser war sehr anstrengend (12 h davon 6 h im Bus) Der Ausflug ist wirklich sehr sehenswert und die Pyramiden zu sehen ist ein unglaublich schönes Gefühl. Im Museum hätte man noch 3 Tage verbringen können so groß und interessant war es.

Auf Malta haben wir wieder eine Bustour (2.5 h) mit einem HOHO Bus gemacht auf eigene Faust. Auch dort regnete es in Strömen und sogar im Bus wurden wir nass. Der Bus machte eine Fahrt zur Medina und zu einer Glasfabrik. Mir hat Malta nicht gefallen aber das lag vielleicht auch am Wetter. Landschaftlich und kulturell hat Malta in meinen Augen nicht viel zu bieten, oder vielleicht waren wir einfach am falschen Ort zur falschen Zeit.

In Tunis haben wir den Ausflug ‚Karthago und Sidi Bou Said‘ gemacht, leider war der Reiseführer nicht besonders gut. Sein Deutsch war einfach zu schlecht und er konnte uns aufgrund seiner Art zu erzählen absolut nicht begeistern für die Geschichte Tunesiens…..Schade…Wenigstens hat das Wetter gestimmt.

In Neapel haben wir den Ausflug ‚Pompeij‘ gebucht und dieser war sehr beeindruckend und der Spaziergang durch die Stadt war sehr informativ und interessant.

Fazit :

Diese Kreuzfahrt war unglaublich schön trotz des schlechten Wetters, ich glaube wir haben das Beste daraus gemacht und MSC hat viel dazu beigetragen das dieser Urlaub an Bord unvergesslich bleiben wird. Wir haben jede Minute an Bord genossen und wollten gar nicht mehr von Bord am letzten Tag. Wir würden jedem dieses Schiff empfehlen und ich hoffe dass wir unsere Begeisterung für die Gesellschaft noch lange beibehalten werden. Wir sind natürlich sofort dem Club beigetreten und planen schon bald wieder eine Reise mit MSC zu buchen.
__________________
  #2 (permalink)  
Old 02-04-2009, 03:06 PM
Senior Member
 
Join Date: Jul 2004
Posts: 614
Default
Hallo schwab

ich hab die Kreuzfahrt vom 9. bis 20.1. gemacht. Die Poesia ist ein sehr schönes Schiff, hat mir auch gut gefallen, außer die Zebra-Bar. Vor allem die offenen Decks haben mich begeistert. Die Einrichtung keinesfalls kitschig, wirklich sehr angenehm und gelungen.
Ich schreib dir eine PM.

Liebe Grpße
Karo
 
 

Tags
ausflge, eigene, faust, genua, koffer, landausflge, mailand, mittelmeer, msc, nach, poesia, reisebericht, rhodos, stliches, von, weg


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is On
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On
 

All times are GMT -7. The time now is 05:43 PM.

Contact Us - Terms of Use - Cruise Reviews Home - Archive - Privacy Statement - Top

Powered by vBulletin® Version 3.7.6
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.5.2