Go Back   Cruise Reviews Forums > Seereisenforum > Der Rest der Kreuzfahrtwelt
Register Forgot Password?
New! Use your Facebook, Google, AIM & Yahoo accounts to securely log into this site, click logo to login  
Search

 
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #11 (permalink)  
Old 12-25-2006, 02:56 AM
Member
 
Join Date: Jul 2006
Posts: 33
Default
danke wurxel für deine rasche antwort.

mit dem virus infiziert zu werden, fürchten wir nicht, sondern würden wir gerne anschließend sein.

da dieses neo emedyl rezeptfrei ist, wird es wohl auch fast keine nebenwirkungen haben..

liebe grüße irene
__________________
erstkreuzfahrer !
  #12 (permalink)  
Old 12-25-2006, 03:26 AM
Crown Prince's Avatar
Senior Member
 
Join Date: May 2005
Location: Ulm (Donau), Germany
Posts: 1,398
Default
Schönen Weihnachtsfeiertag zusammen,

also ich muss mich schon ein wenig über die gesammelten Rezepttips wundern, da freut sich die Pharmaindustrie mal wieder...

Also ich bin keineswegs immun gegen die Seekrankheit, habe sie aber noch nie mit der "Chemischen Keule" niedergeschlagen. Im Gegenteil, ich freue mich wenn es kräftig zu schaukeln beginnt, denn die Natürlichen Gegenmassnahmen sind sehr wirkungsvoll und lustig zugleich:

Variante A: Bei Wind und Wetter raus aufs Deck an die Frische Luft und das Kinn auf die Reling legen. So bleiben, wenns auch schwerfällt, für mindestens eine Viertelstunde- allerspätestens nach 20 Minuten ist man klar wie eine Glocke und bleibt es auch. Sehr effektiv.

Variante B (für diejenigen, denen A zu "Hardcore" ist) : Ebenfalls raus aufs Oberste Deck, und trotz aller Schiffsbewegungen immer einen festen Punkt am Horizont fixieren (z.B. nachts die Lichter eines anderen Schiffes). Nach 10 Minuten stellt sich bereits Besserung ein, spätestens nach einer halben Stunde ist alles i.O.

Eure Magensäfte werden es euch danken, wenn ihr es mit diesen Naturheilmitteln bekämpft.

Viele Grüsse, Andreas
  #13 (permalink)  
Old 12-25-2006, 05:59 AM
Senior Member
 
Join Date: May 2006
Location: In the heart of Europe: Germany...
Posts: 2,723
Default
quote:
da freut sich die Pharmaindustrie mal wieder... Eure Magensäfte werden es euch danken


Die vielleicht - aber HeinBloed nicht!!!

Du spinnst wohl Crown Prince!!!

Leute, deckt euch bloß mit Aspirin, Bethanpen usw. für eure Reiseapotheke ein...

Crown Prince - mit dir habe ich ein Hühnchen zu rupfen... Wenn meine Prämie jetzt kleiner ausfällt, weil der Gesamtkonzern für 2006 nicht mehr so viel verdient hat, und ich statt auf die QUEEN VICTORIA auf die QUEEN ELIZABETH 2 oder gar NORWEGIAN DREAM muss... dann mach dich auf etwas gefasst...

Grrr

HeinBloed
__________________
  #14 (permalink)  
Old 12-25-2006, 06:15 AM
Senior Member
 
Join Date: Mar 2006
Location: Munich, Germany
Posts: 600
Default
Sorry, Tien,

aber hier noch der Tipp meines Kinderarztes für die Freunde der Homöopathie

http://www.henselmann.de/hompath.htm

Ist sicher auch Glaubenssache, aber bei uns hat es schon geholfen.

Und keine Angst, Tien: Aspirin und Bepanthen gibt es auch in meiner Reiseapotheke . So schnell geht der Laden noch nicht pleite!

Und "nux vomica" werde ich heute abend wohl brauchen, wenn ich zu viel von der Gans erwischt habe (oder mein Mann, der ja gerade den Norovirus überstanden hat).

Gruß

Carmen
__________________
http://www.rivers-rails.com * http://www.steamboats.org * http://www.steamboats.de * http://www.schaufelraddampfer.de


SAVE THE DELTA QUEEN
This Historic Landmark needs your help!
Find out what you can do at
www.save-the-delta-queen.org
  #15 (permalink)  
Old 12-25-2006, 06:18 AM
Senior Member
 
Join Date: Feb 2006
Location: Austria
Posts: 839
Default
Hallo Reni!

Nebenwirkungen habe ich damals keine bemerkt. Der Wirkstoff gegen die Übelkeit wirkt direkt im Gleichgewichtszentrum im Gehirn (also nicht gegen "normale" Magenbeschwerden nach übermäßigem Essen), dazu ist das Mittel auch noch mit Koffein angereichert, sodaß es nicht müde macht.
Ich hatte an dem Tag zu Mittag ein bißchen ein flaues Gefühl im Magen, auf das Essen verzichtet (nur ein wenig Suppe), nahm eine Tablette und legte mich dann auf´s Ohr, weil das Wetter sowieso eher bescheiden war und nach zwei Stunden Schlaf war ich wie neu, und das blieb dann auch so. Den Rest der Packung haben wir dann, wie gesagt, an die Crew verschenkt.

@Crown Prince: Deine Rezepte klingen eher wie solche gegen übermäßigen Alkoholkonsum und Nahrungsmittelmißbrauch.

Mir kommt es überhaupt so vor, als würden viele Seekrankheit vorschieben, die sich in Wahrheit überfressen oder zuviel getankt haben.

@HeinBloed: Mach Dir keine Sorgen! Wenn die Medien in der "Saure-Gurken-Zeit" zwischen den Feiertagen nicht wissen, was sie berichten sollen, dann graben sie sicher wieder die Vogelgrippe aus und die Kassen klingeln.
Unsere Meisen am Futterhäuschen husten schon...

LG

Wurxel
  #16 (permalink)  
Old 12-25-2006, 06:32 AM
Crown Prince's Avatar
Senior Member
 
Join Date: May 2005
Location: Ulm (Donau), Germany
Posts: 1,398
Default
@ Hein und Wurxel: Habt mal so viele Seemeilen wie ich auf dem Buckel, dann sprechen wir uns in dieser Angelegenheit nochmal

Ich bleibe dabei, das Chemiezeugs braucht in Punkto Seekrankheit kein Mensch, wenn man (bzw. frau) diese zwei goldenen Regeln beherzigt. Jahrzehntelange Kreuzfahrtreiseleitererfahrung führt irgendwann zu sicheren Erkenntnissen.

Nur ist das Problem, viele trauen sich bei Sturm und Seegang nicht an Deck, sondern liegen lieber ängstlich in der Koje und schlucken Chemie... Dabei habe ich als Reiseleiter jederzeit gerne leidende und ängstliche Damen händchenhaltend aufs Deck zur Reling begleitet

Sorry, wenn ich mit meinen klaren Worten wieder jemand zu nahegetreten sein sollte, aber so ist es nunmal.

Andreas
  #17 (permalink)  
Old 12-25-2006, 06:44 AM
Senior Member
 
Join Date: Feb 2006
Location: Austria
Posts: 839
Default
Hallo Crown Prince!

Seemeilen habe ich sicherlich weniger auf dem Buckel, das liegt vor allem daran, daß Segelboote höchst selten mit 20 Knoten laufen, daher schafft man auch bei einem 14 tägigen Törn keine Meilenrekorde, schon klar.
Allerdings bewegt sich so ein 20 Meter-Schiff auch ganz anders als ein 100.000 BRT-Cruiseliner.
Seetage habe ich allerdings genug, nachdem ich seit meinem 10. Lebensjahr segle und das auch schon wieder über 20 Jahre zurückliegt.

Seekrankheit hat viel mit Hysterie zu tun. Wer sich nur auf das flaue Gefühl im Magen konzentriert, macht es nur noch schlimmer. Auf Segelyachten behilft man sich mit Arbeit, dann hat man was zu tun und lenkt sich ab.

mfg

Wurxel
  #18 (permalink)  
Old 12-25-2006, 06:53 AM
shiplover2002's Avatar
Senior Member
 
Join Date: Jun 2002
Location: Hamburg
Posts: 2,459
Default
Hallo Andreas ,alter Schlawiner
deshalb willst Du, dass es schaukelt, aha.
Aber im Ernst, ich kann auch nur sagen, lasst das Chemiezeugs im Koffer, geht an die Luft und gebt dem Magen immer was zu tun( altes Brötchen usw) Ausserdem: Kreuzfahrt geniessen und nicht dran denken ist die beste Medizin.
Kaufen sollt ihr all diese Mittelchen, damit Tien nicht pleite geht
Fröhliche Weihnachten
Gerd
__________________
www.Kreuzfahrten-Treff.de
  #19 (permalink)  
Old 12-25-2006, 07:38 AM
Senior Member
 
Join Date: May 2006
Location: In the heart of Europe: Germany...
Posts: 2,723
Default
quote:
Habt mal so viele Seemeilen wie ich auf dem Buckel


@CrownPrince

Die Seemeilen aus deinen Fahrten in der Badewanne seit deiner frühesten Kindheit und die ganzen Neckar und Donau-Ausflugsdampfer-Fahrten werden im Übrigen auf die Past-Passenger-Programme der KF-Reedereien NICHT angerechnet...
__________________
  #20 (permalink)  
Old 12-25-2006, 09:03 AM
Member
 
Join Date: Aug 2006
Location: Nord
Posts: 58
Default
quote:
Mein Rezept, nachdem ich so das Eine oder Andere ausprobiert hatte, ist das Pflaster. Eine Erfindung amerikanischer Marineärzte zur Prophylaxe für die Marines, denen es in den Landungsbooten regelmäig k...übel wurde. Das Pflaster heißt bei uns Scopoderm und enthält den Wirkstoff Skopolamin. Ist verschreibungspflichtig. Am Tag vor Der Kreuzfahrt einfach hinter das linke (oder echte) Ohr kleben und alle drei Tage ein neues Pflaster nehmen. Garantiere, dich trifft es nicht.



Hallo,

das mit dem Pflaster ist so eine Sache:
Mein Hausarzt hatte vor einem Jahr eine Kanarenkreuzfahrt gemacht und war auch sehr seekrank. Auch er hat mir dieses Pflaster empfohlen und verschrieben.
Allerdings ist dies in Deutschland fast nicht zu bekommen. Meine Apotheke brauchte ca. 5 Wochen, bis sie es über mehrere Anläufe aus dem Ausland beschafft hatte. (Preis 5 St. 25 EUR)
Als wir dann von Cassablanca auf den offenen Atlantik raus fuhren, hatte ich vorsorglich das Pflaster angeklebt. Wie in den Reiseberichten geschrieben hatten wir auch leichten Seegang - Stärke 3-4. Mein Unwohlsein und die Kopfschmerzen verschwanden aber nicht. Im Gegenteil als wir dann in Tenerifa den Landausflug machten, schwankte bei mir massiv der Boden und mein Kreislauf spielte total verrückt.
Da beschloss ich, mich von meinem Pflaster zu trennen - und 2 Std. später ging es mir schon deutlich besser. Für den Rest der Reise brauchte ich keines mehr. (Diese Nebenwirkungen sind so im Beipackzettel beschreiben - und ich habe sie ausprobiert)

Falls jemand kurzfristig Bedarf hätte, ich hätte noch 4 Stück anzubieten.

Freundliche Grüsse
funcruise
 
 

Tags
auf, costa, der, die, etage, kabine, kabinen, mary, musik, n24, queen, ruhigsten, seekrank, serena, sind, welche, welches


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is On
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On
 

All times are GMT -7. The time now is 06:59 PM.

Contact Us - Terms of Use - Cruise Reviews Home - Archive - Privacy Statement - Top

Powered by vBulletin® Version 3.7.6
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.5.2