Go Back   Cruise Reviews Forums > Seereisenforum > Der Rest der Kreuzfahrtwelt
Register Forgot Password?
New! Use your Facebook, Google, AIM & Yahoo accounts to securely log into this site, click logo to login  
Search

 
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #1 (permalink)  
Old 10-23-2007, 06:01 AM
Junior Member
 
Join Date: Jul 2007
Posts: 20
Default
Hallo,
nun bin ich von meiner 1. Kreuzfahrt zurück und möchte wie bereits versprochen, ein paar Eindrücke hier loswerden.

Vorab erstmal: ich bin nicht seekrank geworden!!! Das ist toll, somit steht weiteren Kreuzfahrten nichts im Wege!!! Nur jetzt an Land haben wir so unsere Probleme mit dem Gleichgewicht - ist das denn normal? Denn darüber redet niemand, dass man hinterher auf dem Festland schwankt, wie wenn man besoffen ist...

Hier nun meine Eindrücke von meiner 1. Kreuzfahrt mit der MSC Opera:

- Zuerst möchte ich das Personal loben! Soviel Freundlichkeit von ALLEN habe ich noch nicht erlebt. Für 2000 Passagiere waren 700 Besatzungsmitlgieder zuständig. Alle haben wir natürlich nicht kennengerlernt. Aber die, die wir gesehen haben, egal was für Tätigkeiten sie ausgeführt haben, waren uns gegenüber sehr freundlich und zuvorkommend. Es war kein einziger (!) dabei, der mal unfreundlich war. Ich fand, dass relativ viel Personal vorhanden war. In vielen anderen Hotels/Restaurants werden aus Kostengründen meist zuwenig eingestellt, so dass das Personal oft überfordert oder gestresst wirkt - das war hier überhaupt nicht der Fall. "Der Kunde ist König" - so haben sie sich alle uns gegenüber verhalten. Sogar die Treppenputzer und Fahrstuhlputzer, die 24 h um die Uhr die Messinggeländer mit großer Geduld und Sorgfalt putzten, lächelten immer.

- Check In: Wir fuhren mit dem eigenen PKW an und hatten einen Parkplatz über die Reederei gebucht. Am Schiff kümmerte man sich sofort um das Gepäck und erklärte uns den Parkplatz. Dieser war gut mit MSC-Schildern ausgeschildert bzw. an Kreuzungen standen MSC-Mitarbeiter und zeigten uns den Weg. Auch am Check In Schalter war genügend Personal vorhanden. Auf dem groooßen Schiff angekommen, zeigten uns viele freuendliche Mitarbeiter den Weg bis zu unserer Kabine.

- Kabinen: Ich war überrascht, denn ich hatte mir die Kabine kleiner vorgestellt. Also für uns 4 hat sie gut gereicht. Es waren genügend Schränke und Stauraum vorhanden, auch unter dem Bett paßte einiges. Die Kabinen waren sauber und wurden ständig gesäubtert. Die Duschtücher wurden sehr oft erneuert. Der Obstkorb wurde jeden Tag aufgefüllt. Am Abend bekam man immer Informationen über den Hafen und das Programm des nächsten Tages.

- Essen: Das Essen fand ich auch in Ordnung. Es war wie hier im Chat bereits beschrieben, typisch italienisch. Da wir die italienische Küche lieben, fanden wir das Essen gut. Natürlich wäre es besser gewesen, wenn man landestypische Speisen des jeweiligen Hafens angeboten hätte. Ich hätte auch gern mal was griechisches oder Spezialitäten der dalmatischen Küche gegessen. Die Speisenauswahl am Abend war sehr vielfältig. Ich fand es gut, dass man aus dieser langen Menükarte nur die Gänge bestellen konnte, die man auch wollte. In manchen Restaurants bekommt man ja 4 oder 5 Gänge hingestellt! Wer soll denn soviel essen!? Vor allem für unsere Kinder war es gut. Sie haben meist 2 oder 3 Speisen ausgewählt und dann natürlich noch das Dessert. Das Dessert war meiner Meinung nach das Beste/die Krönung.
Die anderen Speisen waren alle in Ordnung, vieles habe ich so noch nie gegessen aber war geschmacklich ok. Ich muss sagen, für 2000 Leute so viele verschiedene Speisen zu kochen ist eben nicht so einfach - von daher fand ich das Essen in Ordnung.
Früh und mittags konnte man auf Deck 11 im Selbstbedienungsrestaurant essen oder auf Deck 5 sich bedienen lassen. Das fand ich auch sehr gut organisiert. Manche fanden es auf Deck 11 schöner, denn da konnte man sich nehmen, was und wieviel man wollte und es ging auch meist schneller. Viele fanden Deck 5 ist besser, da dies nicht so ein "Kantinenfeeling" hat - was auch stimmte. Hier wurde man wirklich "königlich" bedient. Man saß früh noch garnicht richtig, kamen total viele Bedienungen an und brachten die verschiedensten Sachen...
Wir haben beide Decks ausprobiert. Wenn wir schnell frühstücken mußten wegen der Landgänge, gingen wir auf Deck 11, wenn wir Zeit hatten und wir uns "verwöhnen" lassen wollten, gingen wir auf Deck 5.
Schön war es, dass es auch immer Pizza (lecker und knusprig) und Pizza und Burger gab für den kleinen Hunger zwischendurch oder nach den Landgängen. Ich fand es auch sehr schön, das tagsüber immer Wasser, Tee und Kaffee kostenlos angeboten wurde. Das hat unsere Reisekasse doch geschont, gerade wenn man zu viert verreist. Auch die Getränkepakete fand ich in Ordnung. Die Preise für Kaffee und Limonaden waren in Ordnung, die alkoholischen Getränke, vor allen die Cocktails war doch etwas überteuert.

- Schiffsaustattung:
War sehr schön, das Schiff ist ja relativ neu. Es gibt viele verschiedene Salons und Bars und ein großes Theater. Alles war sauber und farblich sehr schön kombiniert. Das Sonnendeck und die Salons waren sehr groß. Es gab eigentlich zu keiner Zeit (außer ab und zu auf Deck 11 im La Vele)nie Platzprobleme. Am Seetag wo wir super Sonnenschein hatten, hat jeder eine Liege bekommen und abends fand jeder in den Clubs sein Plätzchen. Man Clubs waren oft nur zu 1/3 besetzt.

- Animation/Theater:
Fand ich sehr gut, vor allem das Theater! Es ware jeden Abend ein anderes Programm unter einem anderen Thema. Es waren 9 Tänzer (toll) und 1 Sänger und 1 Sängerin, die immer auftraten. Dann noch viele Akrobaten/Künstler mit atemberaubenden Nummern - wirklich toll. Das Theater war auch immer voll und anhand vom Applaus konnte man erkennen, dass es allen sehr gut gefallen hat.
Das Animationsteam tagsüber und am Abend hat sich auch immer sehr viel Mühe gegeben und es war sehr lustig. Das Programm war vielfältig von Quiz über tanzen lernen....

- Kinderbetreuung:
War auch vorhanden, jedoch verbesserungsfähig.
Die Kinderbetreuerinnen haben sich zwar viel Mühe gegegeben und waren auch immer freundlich. Jedoch waren auf dem Schiff so gut wie alles deutsche Kinder, aber die Betreuerinnen konnten nur englisch oder italienisch. Auch die Zeiten waren sehr italienisch: 16:30 Uhr Mittagessen und die tollen Partys (Schokoparty, Pizzaparty, Hotdog-Party...) gingen erst 22:30 Uhr los. Da waren unsere Kinder meist schon im Bett, denn früh ging es zu den Landgängen. Ansonsten fand ich es super, das die Kinder ab und zu betreut wurden und wir zu zweit die Kreuzfahrt genießen konnten.

- Ausschiffung:
Also ich fand wirklich alles perfekt organisiert und hatte bis zum letzten Tag keinerlei Kritik - aber die Ausschiffung war katastrophal. Das Schiff kam eigentlich immer pnktlich in den Häfen an, meist sogar 1 Stunde immer eher. Auch am letzten Tag war es trotz stürmischer Nacht sehr pünktlich in Triest. Durch den Sturm war aber der Hafen für einige Stunden gesperrt und so lag unser Schiff vor Triest. Nach ca. 2-3 Stunden teilte man uns endlich mit, warum wir nicht reinfahren können - das hätte man uns auch eher mitteilen können! Dann endlich fuhren wir in den Hafen. Wir waren ja in Farben aufgeteilt und wir hatten leider die vorletzte Farbe! Wir warteten über 3 h bis wir an Land durften! Ich weiß nicht, warum dies solange gedauert hatte - darüber wurden wir leider auch nicht informiert. Es war sehr nervig, denn wir mußten ja noch 850 km fahren und unsere Kinder hatten am nächsten Tag Schule und wir Arbeit! Ich weiß nicht, wie das dann mit dem Bustransfer war - und wann manche dann in Hamburg angekommen sind - die fahren vielleicht jetzt noch!?

Fazit dieser Reise:
Ich kann MSC auf alle Fälle weiterempfehlen. Für so einen "jungen" Kreuzfahrtanbieter ist das schon eine Top-Leistungen. MSC ist ja auch ständig bemüht sich zu verbessern.
Das Preis-/Leistungsverhältnis war einmalig und dass meine 2 Kinder kostenlos mitfahren konnten - wo gibt es das noch? Das Schiff war super, das Personal immer freundlich, das Wetter sommerlich warm....Ich würde auf alle Fälle wieder mit MSC fahren.

LG, Ramona
  #2 (permalink)  
Old 10-23-2007, 06:01 AM
Junior Member
 
Join Date: Jul 2007
Posts: 20
Default
Hallo,
nun bin ich von meiner 1. Kreuzfahrt zurück und möchte wie bereits versprochen, ein paar Eindrücke hier loswerden.

Vorab erstmal: ich bin nicht seekrank geworden!!! Das ist toll, somit steht weiteren Kreuzfahrten nichts im Wege!!! Nur jetzt an Land haben wir so unsere Probleme mit dem Gleichgewicht - ist das denn normal? Denn darüber redet niemand, dass man hinterher auf dem Festland schwankt, wie wenn man besoffen ist...

Hier nun meine Eindrücke von meiner 1. Kreuzfahrt mit der MSC Opera:

- Zuerst möchte ich das Personal loben! Soviel Freundlichkeit von ALLEN habe ich noch nicht erlebt. Für 2000 Passagiere waren 700 Besatzungsmitlgieder zuständig. Alle haben wir natürlich nicht kennengerlernt. Aber die, die wir gesehen haben, egal was für Tätigkeiten sie ausgeführt haben, waren uns gegenüber sehr freundlich und zuvorkommend. Es war kein einziger (!) dabei, der mal unfreundlich war. Ich fand, dass relativ viel Personal vorhanden war. In vielen anderen Hotels/Restaurants werden aus Kostengründen meist zuwenig eingestellt, so dass das Personal oft überfordert oder gestresst wirkt - das war hier überhaupt nicht der Fall. "Der Kunde ist König" - so haben sie sich alle uns gegenüber verhalten. Sogar die Treppenputzer und Fahrstuhlputzer, die 24 h um die Uhr die Messinggeländer mit großer Geduld und Sorgfalt putzten, lächelten immer.

- Check In: Wir fuhren mit dem eigenen PKW an und hatten einen Parkplatz über die Reederei gebucht. Am Schiff kümmerte man sich sofort um das Gepäck und erklärte uns den Parkplatz. Dieser war gut mit MSC-Schildern ausgeschildert bzw. an Kreuzungen standen MSC-Mitarbeiter und zeigten uns den Weg. Auch am Check In Schalter war genügend Personal vorhanden. Auf dem groooßen Schiff angekommen, zeigten uns viele freuendliche Mitarbeiter den Weg bis zu unserer Kabine.

- Kabinen: Ich war überrascht, denn ich hatte mir die Kabine kleiner vorgestellt. Also für uns 4 hat sie gut gereicht. Es waren genügend Schränke und Stauraum vorhanden, auch unter dem Bett paßte einiges. Die Kabinen waren sauber und wurden ständig gesäubtert. Die Duschtücher wurden sehr oft erneuert. Der Obstkorb wurde jeden Tag aufgefüllt. Am Abend bekam man immer Informationen über den Hafen und das Programm des nächsten Tages.

- Essen: Das Essen fand ich auch in Ordnung. Es war wie hier im Chat bereits beschrieben, typisch italienisch. Da wir die italienische Küche lieben, fanden wir das Essen gut. Natürlich wäre es besser gewesen, wenn man landestypische Speisen des jeweiligen Hafens angeboten hätte. Ich hätte auch gern mal was griechisches oder Spezialitäten der dalmatischen Küche gegessen. Die Speisenauswahl am Abend war sehr vielfältig. Ich fand es gut, dass man aus dieser langen Menükarte nur die Gänge bestellen konnte, die man auch wollte. In manchen Restaurants bekommt man ja 4 oder 5 Gänge hingestellt! Wer soll denn soviel essen!? Vor allem für unsere Kinder war es gut. Sie haben meist 2 oder 3 Speisen ausgewählt und dann natürlich noch das Dessert. Das Dessert war meiner Meinung nach das Beste/die Krönung.
Die anderen Speisen waren alle in Ordnung, vieles habe ich so noch nie gegessen aber war geschmacklich ok. Ich muss sagen, für 2000 Leute so viele verschiedene Speisen zu kochen ist eben nicht so einfach - von daher fand ich das Essen in Ordnung.
Früh und mittags konnte man auf Deck 11 im Selbstbedienungsrestaurant essen oder auf Deck 5 sich bedienen lassen. Das fand ich auch sehr gut organisiert. Manche fanden es auf Deck 11 schöner, denn da konnte man sich nehmen, was und wieviel man wollte und es ging auch meist schneller. Viele fanden Deck 5 ist besser, da dies nicht so ein "Kantinenfeeling" hat - was auch stimmte. Hier wurde man wirklich "königlich" bedient. Man saß früh noch garnicht richtig, kamen total viele Bedienungen an und brachten die verschiedensten Sachen...
Wir haben beide Decks ausprobiert. Wenn wir schnell frühstücken mußten wegen der Landgänge, gingen wir auf Deck 11, wenn wir Zeit hatten und wir uns "verwöhnen" lassen wollten, gingen wir auf Deck 5.
Schön war es, dass es auch immer Pizza (lecker und knusprig) und Pizza und Burger gab für den kleinen Hunger zwischendurch oder nach den Landgängen. Ich fand es auch sehr schön, das tagsüber immer Wasser, Tee und Kaffee kostenlos angeboten wurde. Das hat unsere Reisekasse doch geschont, gerade wenn man zu viert verreist. Auch die Getränkepakete fand ich in Ordnung. Die Preise für Kaffee und Limonaden waren in Ordnung, die alkoholischen Getränke, vor allen die Cocktails war doch etwas überteuert.

- Schiffsaustattung:
War sehr schön, das Schiff ist ja relativ neu. Es gibt viele verschiedene Salons und Bars und ein großes Theater. Alles war sauber und farblich sehr schön kombiniert. Das Sonnendeck und die Salons waren sehr groß. Es gab eigentlich zu keiner Zeit (außer ab und zu auf Deck 11 im La Vele)nie Platzprobleme. Am Seetag wo wir super Sonnenschein hatten, hat jeder eine Liege bekommen und abends fand jeder in den Clubs sein Plätzchen. Man Clubs waren oft nur zu 1/3 besetzt.

- Animation/Theater:
Fand ich sehr gut, vor allem das Theater! Es ware jeden Abend ein anderes Programm unter einem anderen Thema. Es waren 9 Tänzer (toll) und 1 Sänger und 1 Sängerin, die immer auftraten. Dann noch viele Akrobaten/Künstler mit atemberaubenden Nummern - wirklich toll. Das Theater war auch immer voll und anhand vom Applaus konnte man erkennen, dass es allen sehr gut gefallen hat.
Das Animationsteam tagsüber und am Abend hat sich auch immer sehr viel Mühe gegeben und es war sehr lustig. Das Programm war vielfältig von Quiz über tanzen lernen....

- Kinderbetreuung:
War auch vorhanden, jedoch verbesserungsfähig.
Die Kinderbetreuerinnen haben sich zwar viel Mühe gegegeben und waren auch immer freundlich. Jedoch waren auf dem Schiff so gut wie alles deutsche Kinder, aber die Betreuerinnen konnten nur englisch oder italienisch. Auch die Zeiten waren sehr italienisch: 16:30 Uhr Mittagessen und die tollen Partys (Schokoparty, Pizzaparty, Hotdog-Party...) gingen erst 22:30 Uhr los. Da waren unsere Kinder meist schon im Bett, denn früh ging es zu den Landgängen. Ansonsten fand ich es super, das die Kinder ab und zu betreut wurden und wir zu zweit die Kreuzfahrt genießen konnten.

- Ausschiffung:
Also ich fand wirklich alles perfekt organisiert und hatte bis zum letzten Tag keinerlei Kritik - aber die Ausschiffung war katastrophal. Das Schiff kam eigentlich immer pnktlich in den Häfen an, meist sogar 1 Stunde immer eher. Auch am letzten Tag war es trotz stürmischer Nacht sehr pünktlich in Triest. Durch den Sturm war aber der Hafen für einige Stunden gesperrt und so lag unser Schiff vor Triest. Nach ca. 2-3 Stunden teilte man uns endlich mit, warum wir nicht reinfahren können - das hätte man uns auch eher mitteilen können! Dann endlich fuhren wir in den Hafen. Wir waren ja in Farben aufgeteilt und wir hatten leider die vorletzte Farbe! Wir warteten über 3 h bis wir an Land durften! Ich weiß nicht, warum dies solange gedauert hatte - darüber wurden wir leider auch nicht informiert. Es war sehr nervig, denn wir mußten ja noch 850 km fahren und unsere Kinder hatten am nächsten Tag Schule und wir Arbeit! Ich weiß nicht, wie das dann mit dem Bustransfer war - und wann manche dann in Hamburg angekommen sind - die fahren vielleicht jetzt noch!?

Fazit dieser Reise:
Ich kann MSC auf alle Fälle weiterempfehlen. Für so einen "jungen" Kreuzfahrtanbieter ist das schon eine Top-Leistungen. MSC ist ja auch ständig bemüht sich zu verbessern.
Das Preis-/Leistungsverhältnis war einmalig und dass meine 2 Kinder kostenlos mitfahren konnten - wo gibt es das noch? Das Schiff war super, das Personal immer freundlich, das Wetter sommerlich warm....Ich würde auf alle Fälle wieder mit MSC fahren.

LG, Ramona
  #3 (permalink)  
Old 10-23-2007, 06:46 AM
shiplover2002's Avatar
Senior Member
 
Join Date: Jun 2002
Location: Hamburg
Posts: 2,459
Default
Hallo Ramona
für uns "alten Hasen" ist es immer wieder erfrischend von einem Neuling zu lesen, wie er Schiff und Kreuzfahrt empfindet, vielen Dank dafür.
Über See- und Landkrankheit ist hier:
http://cruise-chat.com/eve/forums/a/...5861017691/p/2
viel diskutiert worden.
Dein Bericht wird für mich Ansporn sein, mal MSC zu testen.
Viele Grüße
Gerd
__________________
www.Kreuzfahrten-Treff.de
  #4 (permalink)  
Old 10-23-2007, 06:54 AM
ferrycruiser's Avatar
Senior Member
 
Join Date: Aug 2004
Location: Mainz/Rhein
Posts: 1,489
Default
Moin Ramona,

vielen Dank auch von meiner Seite für deinen ausführlichen Bericht. Hat mir SEHR gut gefallen.
Ich kann Gerd auch nur zustimmen - als Kreuzfahrtneuling sieht man einiges lockerer. Das würde ich mir auch von dem einen oder anderen "alten Hasen" wünschen, der/die teilweise doch mehr auf den negativen Erlebnissen, denn auf den positiven herumreiten.

Also nochmals lieben Dank und hoffentlich bald wieder "eine Hand breit Wasser unter dem Kiel".


Ahoi,
__________________
Marc



  #5 (permalink)  
Old 10-23-2007, 11:16 AM
die-zwee's Avatar
Senior Member
 
Join Date: Apr 2005
Location: Euskirchen
Posts: 594
Default
Hallo Ramona,

auch von uns herzlichen Dank für Deinen interessanten Bericht. Es freut uns, daß Du ebenfalls eine ansprechende OPERA mit freundlichem Personal erlebt hast. Auch wir waren vom Preis-/Leistungsverhältnis absolut überzeugt . . .


Maritime Grüße aus der Eifel

Rike & Guido
  #6 (permalink)  
Old 10-23-2007, 11:42 AM
Senior Member
 
Join Date: Oct 2005
Posts: 117
Default
Hallo Ramona,

mit großem Interesse habe ich deinen Reisebericht zur Opera gelesen.
Es hat mich sehr gefreut, dass dir die Reise und auch das Schiff gefallen hat.

Zum Thema "Auschecken" kann ich dir nur aus Erfahrung sagen, dass es normalerweise sehr schnell geht. Auch wir mußten diesmal länger warten, wobei die Wartezeit noch im Rahmen war. Ich mache die lange Wartezeit an den Räumlichkeiten in Triest fest. So muss erst eine "Farbe" komplett durch den kleinen Raum, bevor die Koffer der nächsten Farbe zur Abholung bereit gestellt wurden. War denn noch ein zusätzliches Zelt aufgebaut? In Genua und Venedig bist du in der Regel (ab Ausruf erster Farbe) innerhalb einer Stunde raus. Also, drei Stunden sind nicht die Regel!

Viele Grüße
Omega
  #7 (permalink)  
Old 10-23-2007, 11:57 AM
Skymike's Avatar
Junior Member
 
Join Date: Sep 2007
Location: Schweiz
Posts: 22
Default
quote:
Originally posted by ramona:
...Nur jetzt an Land haben wir so unsere Probleme mit dem Gleichgewicht - ist das denn normal? Denn darüber redet niemand, dass man hinterher auf dem Festland schwankt, wie wenn man besoffen ist...



Hallo Ramona

Ja, jetzt wo du es sagst, kommt es mir auch gerade wieder in den Sinn. In meinem Reiseberichtschlusssatz hatte ich das ganz vergessen, es zu erwähnen, obwohl ich es ursprünglich wollte.

An den ersten beiden Tagen nach unserer Kreuzfahrt, hatten wir manchmal das Gefühl, es schwanke, vor allem aber beim Sitzen. Dann war dieses komische Gefühl plötzlich wieder weg.

Auf der MSC Musica hatten wir nie den Eindruck, dass es besonders schwankte, darum waren wir über unser Gleichgewichtsorgan an Land dann doch sehr überrascht.

Danke für den informativen Reisebericht und lieber Gruss
Skymike
__________________
2000 Mercury / Alaska****2007 Musica / westl. Mittelmeer
  #8 (permalink)  
Old 10-23-2007, 09:57 PM
Senior Member
 
Join Date: May 2006
Location: Nackenheim
Posts: 103
Default
Hallo Ramona,

es freut mich das dir die Reise genauso gut gefallen hat wie uns im September und die gleichen Eindrücke gewonnen hast. Ich hab ja gesagt du wirst es geniessen....
Und das mit dem Schaukeln geht weg in ein paar Tagen, obwohl wir diesmal auch was aus der Apotheke besorgt haben; es war irgendwie recht schlimm dieses mal.
Und wieder jemand vom KF Virus infiziert...
__________________
Gruß,
Holger
------------------------------
MSC Rhapsody, Sept. 2005
MV Arielle, Sept. 2006
MSC Sinfonia, Mai 2007
MSC Opera, Sept.2007
  #9 (permalink)  
Old 10-27-2007, 03:15 AM
aurorus's Avatar
Junior Member
 
Join Date: Jun 2007
Posts: 19
Default
Hallo Ramona,

vielen Dank für Deinen schönen Reisebericht. Freue mich, dass MSC das Niveau seit Juli gehalten hat... Bin quasi auf der Durchreise.
Seit gestern von der COLOR MAGIC zurück - Bericht folgt - bereite ich mich nun auf die Abfahrt nach Triest für meine zweite OPERA-Tour vor - morgen geht es los !

Servus Aurorus

N.N., Bahamas, Januar 1992
MSC Opera, Ostsee, Juli 2007
Color Magic, Oktober 2007

Servus
  #10 (permalink)  
Old 11-27-2007, 12:47 AM
Linte's Avatar
Member
 
Join Date: Jul 2006
Location: Kärnten - Wörthersee
Posts: 64
Default
quote:
Originally posted by ferrycruiser:
....Ich kann Gerd auch nur zustimmen - als Kreuzfahrtneuling sieht man einiges lockerer. Das würde ich mir auch von dem einen oder anderen "alten Hasen" wünschen, der/die teilweise doch mehr auf den negativen Erlebnissen, denn auf den positiven herumreiten.
....


Wie die Zeiten sich ändern - auch bei mir: unsere 1.KF könnte man auch so beschreiben (bitte nicht falsch=negativ verstehen; es war auch eine MSC).
Man ist derart beeindruckt, dass es als Standard angesehen wird. Wenn es bei der nächsten Reise fehlt ist man enttäuscht.

Gibt es noch gesonderte Erfahrungen von den besuchten Städten/Häfen? (welche Route?)
__________________
Beste Grüße
Thomas
_________________________________
MSC Armonia, östl. Mittelmeer - 2006
Costa Fortuna, westl. Mittelmeer - 2007, Ostern
MSC Sinfonia, westl. Mittelmeer - 2007
Costa Serena, östl. Mittelmeer - 2008
MSC Fantasia, westl. Mittelmeer - 2008/09, Silvester
MSC Armonia, östl. Mittelmeer - 2009, Ostern
Costa Magica, norwegische Fjorde - 2010
 
 

Tags
check, kreuzfahrt, landgnge, mittelmeer, msc, opera, reiseberichte, route, stl, stliches, tips, westliches


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is On
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On
 

All times are GMT -7. The time now is 07:26 PM.

Contact Us - Terms of Use - Cruise Reviews Home - Archive - Privacy Statement - Top

Powered by vBulletin® Version 3.7.6
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.5.2