Go Back   Cruise Reviews Forums > Seereisenforum > Die Deutschen Kreuzfahrtveranstalter
Register Forgot Password?
New! Use your Facebook, Google, AIM & Yahoo accounts to securely log into this site, click logo to login  
Search

Closed Thread
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #1 (permalink)  
Old 10-10-2006, 04:05 AM
Senior Member
 
Join Date: Jan 2004
Location: Bremerhaven, Germany
Posts: 315
Default
Moin auch,

der heutige THB (Täglicher Hafenbericht, Hafenzeitung aus HH) berichtet, dass die Bremen wegen eines Schadens am Antrieb am 27.09. in Yokohama in die Werft gegangen ist. Durch den Bruch eine Leitung in der Welle lässt sich eine Maschine nicht mehr drosseln. Die Reparatur ist zwar schon erledigt, aber Hapag-Lloyd ist meiner Meinung nach recht großzügig mit den Passagieren umgegangen:

Der Reisepreis für den Zeitraum (8.000 - 15.000 Euro) wurde zu 100 % erstattet + 10 % der Erstattung auf eine zukünftige Reise. Wer ein zeitliches problem hatte, konnte im gleichen Zeitraum mit der Europa herumschippern..

Grüße
Helge
__________________
http://www.ship-gallery.dehttp://www.carcarrier.dehttp://www.shiplovers.de
Skagen 1994 • Admiral of Scandinavia 2002 • Nordkapp 2004 • Superfast VII 2005 • Color Fantasy 2005 • Arctic Ocean 2006 • Arctic Fox 2007 • Jewel otS 2007
  #2 (permalink)  
Old 10-10-2006, 04:05 AM
Senior Member
 
Join Date: Jan 2004
Location: Bremerhaven, Germany
Posts: 315
Default
Moin auch,

der heutige THB (Täglicher Hafenbericht, Hafenzeitung aus HH) berichtet, dass die Bremen wegen eines Schadens am Antrieb am 27.09. in Yokohama in die Werft gegangen ist. Durch den Bruch eine Leitung in der Welle lässt sich eine Maschine nicht mehr drosseln. Die Reparatur ist zwar schon erledigt, aber Hapag-Lloyd ist meiner Meinung nach recht großzügig mit den Passagieren umgegangen:

Der Reisepreis für den Zeitraum (8.000 - 15.000 Euro) wurde zu 100 % erstattet + 10 % der Erstattung auf eine zukünftige Reise. Wer ein zeitliches problem hatte, konnte im gleichen Zeitraum mit der Europa herumschippern..

Grüße
Helge
__________________
http://www.ship-gallery.dehttp://www.carcarrier.dehttp://www.shiplovers.de
Skagen 1994 • Admiral of Scandinavia 2002 • Nordkapp 2004 • Superfast VII 2005 • Color Fantasy 2005 • Arctic Ocean 2006 • Arctic Fox 2007 • Jewel otS 2007
  #3 (permalink)  
Old 10-10-2006, 09:56 AM
Member
 
Join Date: Oct 2006
Posts: 50
Default
100% ohne Reiseantritt, oder sind die Gäste ein paar Tage gefahren und dann trat der Schaden auf? Habe leider gerade keinen Katalog von diesem Jahr zur Hand und auf der Website finde ich die alten Routen nicht...

Gruß

Chris
__________________
Nach 4mal AIDA (jedes mal schlechter...) merkt man erstmal das es auch andere nette Schiffe gibt..


[url=http://www.TickerFactory.com/]
  #4 (permalink)  
Old 10-10-2006, 02:30 PM
Uwe Uwe is offline
 
Join Date: Oct 2005
Posts: 1,533
Default
Hallo Chris,
im Büro müsste ich den aktuellen Katalog haben. Wenn ich die Daten finde, melde ich mich wieder.
Gruß
Uwe
  #5 (permalink)  
Old 10-11-2006, 06:23 AM
Member
 
Join Date: May 2006
Location: Berlin
Posts: 46
Default
Und wie immer ist HLKF auch sehr langsam mit der Bereitstellung von Pressemitteilungen auf der homepage.
Aber mich beschlich trotzdem gleich ein Gedanke. - Obwohl es diesmal offensichtlich kein Zusammenhang mit der NW-Passage gibt, die die Bremen ja Anfang September mal wieder erfolgreich gemeistert hat.
Denn: Nach Beendigung der Reise NW-Passage 2003, ging es von Alaska nach Tokyo. Auf dieser Reise wurden mehrfach Taucher bestellt, die sich das Schiff mal von unten genauer anschauen sollten, da es wohl Probleme mit dem Ruder (oder so ähnlich) gab. Diesen Schaden zog sich das Schiff wohl im Eis der Passage zu. Das Ende vom Lied war, dass HLKF die folgende Reise Tokyo-Manila drei Tage vor Beginn absagen musste und für zwei Wochen in eine Werft nahe Hiroshima mußte. (Übrigens: war ne tolle Zeit dort!)
Passagieren mußte Bescheid gegeben werden, andere Passagiere befanden sich bereits in Japan zum Vorprogramm, die nachfolgenden Reise wurde zum Teil umgeroutet usw.

Aber nun fährt sie ja schon wieder fleißig. Das heißt dann wohl, dass es ein schneller zu behebender Schaden war.

Gruß
  #6 (permalink)  
Old 10-11-2006, 06:53 AM
Senior Member
 
Join Date: May 2006
Location: In the heart of Europe: Germany...
Posts: 2,723
Default
Hallo David1512,

du schreibst von den Passagieren in der dritten Person, als ob du selbst keiner gewesen bist...

Hast du vielleicht noch interessante Insider-Informationen?

Gruß
HeinBloed
__________________
  #7 (permalink)  
Old 10-11-2006, 07:00 AM
Uwe Uwe is offline
 
Join Date: Oct 2005
Posts: 1,533
Default
quote:
Originally posted by Uwe:
Hallo Chris,
im Büro müsste ich den aktuellen Katalog haben. Wenn ich die Daten finde, melde ich mich wieder.
Gruß
Uwe


Also: die Bremen hatte am 27. September 2006 ihre Reise BRE 0619 (19 Tage Expeditionsreise von Cold Bay nach Tokyo) bereits hinter sich. Reiseablauf: Freitag, 8.9. Einschiffung in Cold Bay / Alaska. Abfahrt 19 Uhr mit Kurs auf die Aleuten.
So 10.9. - Di 12.9.: "Begegnung mit der Inselkette der Aleuten"
Mi 13.9. Unterwegs in der Behrinmgstraße
Do 14.9. entfällt; Überqueren der Datumsgrenze
Fr 15.9. - Mo 18.9. Kamtschatka
Di 19.9. - Sa 23.9.Das Naturparadies der Kurilen
So 24.9. Kushiro / Hokkaido / Japan
Mo 25.9. auf See
Di 26.9. Ankunft Tokyo 18 Uhr, Übernachtung an Bord und Rückflug nach D am Mi 27.9.06.

Das Schiff wurde demnach in die Werft gebracht, nachdem alle Passagiere planmäßig die Heimreise angetreten hatten. Möglicherweise wurden innerhalb des ausgdruckten Reiseverlaufs einige Änderungen notwendig.


Gruß
Uwe
  #8 (permalink)  
Old 10-11-2006, 03:56 PM
Senior Member
 
Join Date: Apr 2004
Posts: 126
Default
Hallo Tien, gut bemerkt! David ist damals als Steward (MEIN !!! Steward) an Bord der Bremen gewesen. Aber das war 2003, als die Bremen im Eis der NW Passage einigen Schaden erlitten hatte. Ich gehe mal davon aus, das Eis in diesem (aktuellen) Fall keine Rolle spielte, sie hat die NW-Passage ohne Eisbrecher geschafft. Ich hatte die Eislage im Net verfolgt, und es gab nicht viel davon in dieser Saison. Damals lagen wir 2 TAge im Eis fest, mit Eisbrecher, - was ganz toll gewesen ist (aus der Pax sicht natürlich)
Ewald
  #9 (permalink)  
Old 10-11-2006, 10:34 PM
Senior Member
 
Join Date: May 2006
Location: In the heart of Europe: Germany...
Posts: 2,723
Default
Moin Ewald,

danke für die Info.

Damals war ich ja noch kein KF-Interessierter. Aber gingen damals die Nachrichten über CNN, BBC, ZDF, ARD usw... um die Welt. Und war es irgendwie nicht zweimal "kurz" hintereinander passiert und der Kapitän freigestellt worden??? Irgendwie kann ich mich an einige Bilder an ein KF-Schiff erinnern, das im Eis festsaß.

So etwas fällt mir noch ein, wenn du die Situation beschreibst.

Was gab es dann an diesen Tagen während Ihr im Eis eingeschlossen wart: Frischer Sushi und Robben-Saté???

Gruß
HeinBloed
__________________
  #10 (permalink)  
Old 10-12-2006, 04:19 AM
Member
 
Join Date: May 2006
Location: Berlin
Posts: 46
Default
Q Heinbloed

Sushi wäre bestimmt ne super Sache gewesen. Aber in Anbetracht der Situation, dass wir zwei Wochen in der Werft in Japan waren, war mein sonst unersättlicher Sushi-Appetit für eine Weile gedeckt.
Kurz noch zur Situation im Eis: Aufregend genug war es - sodass bei niemandem Langeweile aufkam. Wer bleibt schon mal mehrere Tage im Eis stecken. Die Situation war die, dass wir eine fast komplett geschlossene Eisdecke in der ganzen Passage hatten, sodass uns der Eisbrecher (Terry Fox), plus Ice-Master an Bord und Helicopter (flog oft voraus, um die Eissituation einschätzen zu können) helfen mussten. Irgenwann im Peel-Sound hatte selbst der Eisbrecher einen Maschinenschaden und kam nicht weiter, sodass die Bremen zwei (oder drei?) Tage damit beschäftigt war, abwechselnd vor und zurück zu fahren, damit das Eis um sie herum nicht wieder zufror. Und dabei hat der Kapitän wohl einmal zuviel Schwung gehabt und setzte den Arsch des Schiffes etwas aufs Eis. Und dabei ist wohl der Schaden entstanden.

Die Werft an sich war eine super Zeit, da diese unvorbereitet kam und somit nicht wirklich übermäßig viel von der Crew getan werden mußte. So besuchten wir Hiroshima, einen Freizeitpark, gingen recht feudal essen, machten Radtouren usw.

Hoffe, Dir somit noch ein paar mehr Infos gegeben zu haben.

Gruß aus der Hauptstadt!


Achja: Bei den Kreuzfahrtdestinationen findest Du noch einen kurzen Bericht von mir zur NW-Passage!
 
Closed Thread

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Hapag-Lloyd Increase Bilingual Cruises Tom Ogg All Other Cruise Lines 0 07-17-2004 07:54 AM
Hapag-Lloyd Great Lake Cruises Tom Ogg All Other Cruise Lines 1 07-17-2004 07:48 AM


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is On
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On
 

All times are GMT -7. The time now is 03:17 AM.

Contact Us - Cruise Reviews Home - Archive - Top

Powered by vBulletin® Version 3.7.6
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.5.2