Go Back   Cruise Reviews Forums > Seereisenforum > Die Deutschen Kreuzfahrtveranstalter
Register Forgot Password?
New! Use your Facebook, Google, AIM & Yahoo accounts to securely log into this site, click logo to login  
Search

Closed Thread
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #21 (permalink)  
Old 12-09-2006, 09:45 AM
Senior Member
 
Join Date: Nov 2005
Location: Bad Iburg
Posts: 344
Default
Nur mal zum Thema "schlechter Ruf durch Insolvenz": Mein Arbeitgeber war im Jahre 2004 auch insolvent. Die Insolvenz wurde als große Chance für einen gescheiten Neuanfang gesehen und so wurde ein (mittlerweile sehr erfolgreiches) Mitarbeiterbeteiligungsmodell gestrickt und heute sind wir erfolgreicher und gesünder denn je. Ich persönlich sehe eine Insolvenz auch immer als gute Chance, wenn denn alle wirklich "sauber und ehrlich" mitziehen. Das Problem sind jedoch immer die, die gegen einen solchen Neuanfang schlechte Stimmung machen – bei uns war das damals sogar der örtliche Bürgermeister, der uns hat hängen lassen. Und heute stehen wir in der Region als Vorzeigeunternehmen dar und in der Presse stellt sich der Bürgermeister natürlich so hin, als "hätte er es immer gewusst"...

Gruß,

Dennis.
  #22 (permalink)  
Old 12-10-2006, 09:16 PM
Banned
 
Join Date: Aug 2006
Posts: 5
Default
Das macht jedenfalls dann Sinn, wenn Lord-Nelson-Seereisen die Anzahlungen auf die Reisen selbst fordern wird. Denn im - natürlich wieder möglichen - Insolvenzfall stehen die Kunden dann zumindest bis November 2007 ohne Leistung der Insolvenzversicherung da. Im Interesse der vielen entlassenen Mitarbeiter von Holiday Kreuzfahrten hoffe ich zudem, dass Herr Fervers für die Kundenadressen, die er jetzt anschreibt, an den Insolvenzverwalter bezahlt hat.
quote:
Originally posted by Norwegentroll:
Hallo liebe Administratoren, vielleicht wäre es sinnvoll, die beiden Threads "Insolvenz Holiday" und "Lord-Nelson-Reisen" miteinander zu verknüpfen?
  #23 (permalink)  
Old 12-10-2006, 10:32 PM
Senior Member
 
Join Date: May 2006
Location: In the heart of Europe: Germany...
Posts: 2,723
Default
quote:
Originally posted by Arthur Hiller:
Das macht jedenfalls dann Sinn, wenn Lord-Nelson-Seereisen die Anzahlungen auf die Reisen selbst fordern wird. Denn im - natürlich wieder möglichen - Insolvenzfall stehen die Kunden dann zumindest bis November 2007 ohne Leistung der Insolvenzversicherung da.


1. Wenn das Inkasso direkt durch die Reedereien erfolgt und nicht durchs Reisebüro, kann es dir als potentiellen Gast ziemlich egal sein.

2. Er tritt ja nicht mehr als Reiseveranstalter auf - sondern als Reisevermittler.

3. Wer eine Anzahlung leistet, ohne dass ein Sicherungsschein da ist, ist selbst schuld!

quote:
Im Interesse der vielen entlassenen Mitarbeiter von Holiday Kreuzfahrten hoffe ich zudem, dass Herr Fervers für die Kundenadressen, die er jetzt anschreibt, an den Insolvenzverwalter bezahlt hat.


4. Das ist ein Innenverhältnis, das zwischen dem Insolvenzverwalter und LORD NELSON, das uns wohl nichts angeht. Selbst wenn, kann ich mir auch durchaus vorstellen, dass die Kundendatei mehrfach verkauft wurde!

Generell:

Die LILI MARLEEN und die MONA LISA fahren nicht mehr.

Diejenigen, die nicht so schöne Erfahrungen mit HOLIDAY KREUZFAHRTEN hatten, zwingt ja keiner mehr bei LORD NELSON zu buchen.

Warum muss man ständig versuchen, jemanden mit Dreck zu bewerfen oder in ein schlechteres Licht zu stellen, der gerade sich aufgerappelt hat und sich eine neue Existenz aufbaut?

Jetzt lasst ihn doch erstmal wieder auf dem Markt als Reisevermittler etablieren und einigen Mitarbeitern wieder eine Existenz geben, statt alles wieder vorher in Frage zu stellen!

Gruß
HeinBloed
__________________
  #24 (permalink)  
Old 12-11-2006, 03:53 AM
Raoul Fiebig's Avatar
Senior Member
 
Join Date: Jun 2002
Location: Paderborn, Germany
Posts: 8,512
Default
Amen.
__________________
Best regards,

Raoul Fiebig

  #25 (permalink)  
Old 12-11-2006, 05:20 AM
Junior Member
 
Join Date: Aug 2006
Location: Berlin
Posts: 23
Default
Na ja... eine Insolvenz ist aber doch etwas mehr, als ein freiwilliges Ende mit anschliessendem Neuanfang...

Die Gläubiger sind die Verlierer - von den Banken, über Lieferanten bis zur Öffentlichen Hand (und das sind bekanntlich wir alle!). Die Banken, mag mancher denken, die haben es doch. Aha. Die haben aber auch Mitarbeiter, die ihren Job behalten möchten. Was ist mit den Lieferanten, die den Forderungsausfall verkraften müssen? Viele der alten Angstellten werden im neuen Unternehmen keinen Platz finden. Diese hat man ganz sanft den Sozialkassen (also uns allen) vor die Tür gelegt. Macht nichts, wir haben es ja. Vom Steuerausfall gar nicht zu reden. Jede Insolvenz zieht eine Spirale nach sich - alles Verlierer.

50.000 Euro Startkapital (wo kommt das eigentlich her nach einer Pleite?) und frohgemut auf in ein neues unternehmerisches Wagnis. Ich hoffe, man hat aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt...

Nachlese: Ich habe in meinem Reisebericht zur "Mona Lisa" ein paar kritische Anmerkungen gemacht; im Sommer 2006 konnten das nur leise Vermutungen sein. Dafür bin ich auch hier im Forum heftig angegangen worden. Im Nachinein fühle ich mich mit meinem Eindruck bestätigt. Schade. Recht gehabt zu haben ist manchmal schmerzhaft.
__________________
Ahoi
  #26 (permalink)  
Old 12-11-2006, 08:42 AM
Senior Member
 
Join Date: May 2005
Location: Paftown,Germany
Posts: 197
Default
quote:
Originally posted by HeinBloed:

Warum muss man ständig versuchen, jemanden mit Dreck zu bewerfen oder in ein schlechteres Licht zu stellen, der gerade sich aufgerappelt hat und sich eine neue Existenz aufbaut?

Jetzt lasst ihn doch erstmal wieder auf dem Markt als Reisevermittler etablieren und einigen Mitarbeitern wieder eine Existenz geben, statt alles wieder vorher in Frage zu stellen!

Gruß
HeinBloed


Hallo Tien,
besser hätte ich es auch nicht sagen können. Ich weiß, dass man so ein "Scheitern" im (hauptsächlich angelsächsischen)Ausland viel gelassener sieht als hier, und man dem, der wieder aufsteht und weitermacht auf die Schulter klopft und "good luck" wünscht.

Auch ich wünsche Herrn Fervers alles Gute für die neue Herausforderung .
__________________
Gruss
Günther

  #27 (permalink)  
Old 12-11-2006, 04:19 PM
Raoul Fiebig's Avatar
Senior Member
 
Join Date: Jun 2002
Location: Paderborn, Germany
Posts: 8,512
Default
Hallo allerseits,

ich bitte zu beachten, daß es zur Insolvenz von Holiday Kreuzfahrten hier einen eigenen Thread gibt. Wer etwas zu diesem Thema schreiben möchte, tue es bitte dort. Wer etwas zum Thema "Lord Nelson Seereisen" schreiben möchte, tue es bitte hier.

Beiträge im "falschen" Thread werden fortan als SPAM behandelt.
__________________
Best regards,

Raoul Fiebig

  #28 (permalink)  
Old 12-12-2006, 12:30 AM
Banned
 
Join Date: Aug 2006
Posts: 5
Default
SPAM entfernt, User hiermit verwarnt.
  #29 (permalink)  
Old 12-12-2006, 06:11 AM
Junior Member
 
Join Date: Jun 2005
Posts: 18
Default
Hallo, liebe Forumskollegen,

ich denke auch, daß das Ende von "Holiday Kreuzfahrten" und der Beginn von "Lord Nelson" in einem direkten Zusammenhang stehen und aus diesem Grunde eine Verlinkung der beiden Threads gerechtfertigt wäre. Schließlich wurden bzw. werden die Geschicke beider Unternehmungen maßgeblich durch den selben Geschäftsführer, Herrn Fervers, gelenkt.

Leider beschleicht auch mich der ggf. unbegründete Verdacht, daß die Insolvenz von "Holiday Kreuzfahrten" und die Geburt von "Lord Nelson" à la Phoenix aus der Asche vor allen Dingen den Gläubigern und dem Sozialstaat erhebliche finanzielle Belastungen beschert haben. In diesem Sinne möchte ich mich den Ausführungen von Norwegentroll und Arthur Hiller ausdrücklich anschließen.

Auch ich habe siebzehn Jahre in einem großen deutsch-französischen Unternehmen gearbeitet, welches letztendlich den Geschäftsbetrieb einstellen mußte; eine Insolvenz wurde jedoch bis zuletzt vermieden. Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen: Und überraschend kam das Ende auch nicht. Es gab in jedem Stadium des Niederganges entsprechende Anzeichen. Aber das gehört nicht hierher.

Ich möchte ausdrücklich betonen, daß es sich bei dem Gesagten um eine persönliche Meinungsäußerung handelt. Davon kann jeder halten, was er möchte.

Gruß aus Hamburg!

Martin
__________________

Free Cruise Tickers
  #30 (permalink)  
Old 12-12-2006, 06:37 AM
Diddn's Avatar
Senior Member
 
Join Date: Dec 2004
Location: Cologne, Germany
Posts: 281
Default
quote:
Originally posted by Martin Denker:
ich denke auch, daß das Ende von "Holiday Kreuzfahrten" und der Beginn von "Lord Nelson" in einem direkten Zusammenhang stehen und aus diesem Grunde eine Verlinkung der beiden Threads gerechtfertigt wäre.


Meine Güte... Hinweise in beiden Beiträgen auf den jeweils anderen gibt es zur Genüge. Daher bin ich auch für eine strikte Trennung.

Ein Konkurs ist an sich nichts Verwerfliches. Hierzu können auch äußere Umstände beitragen oder diesen verursachen; im Falle eines Reise-Unternehmers z. B. der Ausfall der letzten Wintersaison, unerwartete Preiserhöhung der Lieferanten (ich schreibe nur: Öl), mehr und preislich aggressive Konkurrenz, und, und, und...

Erst, wenn ein Konkurs fahrlässig oder mutwillig herbeigeführt wurde; erst, wenn ein Konkurs verschleppt wurde; erst wenn ein betrügerischer Konkurs vorläge, würde ich diesen nicht gut heißen. Wobei ich nirgendwo, weder hier noch an anderer Stelle online oder in Printmedien, nur den Hauch einer solchen Anschuldigung gelesen habe, die darüber hinaus auch erst mal bewiesen sein müßte. Somit gibt es keinen persönlich für den Konkurs Verantwortlichen.

Das Konzept von Holiday Kreuzfahrten (ausschließlich Eigenvertrieb, schwer nachvollziehbare Rabattierungen) ließ mich nie auch nur daran denken, dort zu buchen. Um so mehr geschäftlichen Erfolg wünsche ich Herrn Fervers für sein neues Unternehmen. Offenbar finden sich genügend Unternehmen in der Kreuzfahrt-Branche, die entsprechendes Vertrauen in Herrn Fervers, in sein neues Unternehmen und in das Team setzen, daß ich ihn nur für den schnellen Neu-Start beglückwünschen kann.

Gruß

Diddn
__________________




Free Cruise Tickers




 
Closed Thread

Tags
lord, nelson, reiseveranstalter, seereisen, vi, website

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Lord Sheffield Tall Ship Adventures 29dawgs Caribbean Port Chat 1 08-14-2007 01:46 PM


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is On
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On
 

All times are GMT -7. The time now is 02:59 AM.

Contact Us - Terms of Use - Cruise Reviews Home - Archive - Privacy Statement - Top

Powered by vBulletin® Version 3.7.6
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.5.2