Go Back   Cruise Reviews Forums > Seereisenforum > Die Großen Drei
Register Forgot Password?
New! Use your Facebook, Google, AIM & Yahoo accounts to securely log into this site, click logo to login  
Search

 
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #11 (permalink)  
Old 06-13-2007, 08:32 AM
Junior Member
 
Join Date: Jun 2007
Posts: 4
Default
Hallo Guido,

vielen Dank für Deine Fragen. Du hast schon Recht, so allgemein ist meine Frage nicht zu beantworten, wenn man nicht weiß, welche Erwartungen ich (besser wir) haben.

Ich habe schon viel von den landschaftlichen Eindrücken gehört und die reizen mich natürlich sehr. Von daher würde ich gerne die Route Schottland, Island, Nordkap und Spitzbergen wählen. Viele schwören auf die AIDA, die bieten diese Route aber nicht an.
Zum Schiff: Ich würde gerne in einer lockeren und dennoch stilvollen Atmosphäre reisen, d.h. nicht jeden Abend im Frack, da ich das ganze Jahr über in Buisness Klamotten unterwegs bin.
Ich bin auch ein Freund guten Essens, wobei am Buffet anstehen ist für mich auch nicht so *****elnd.
Zur Kabine: Sie sollte sicherlich wohnlich und deutlich größer sein als ein Wandschrank, es wird aber letztlich der Ort sein an dem ich schlafe und mich pflege.. Ende

Zu den Kosten: Ich suche nicht die billigste Möglichkeit, wobei man mir schon gesagt hat, dass Billigangebote später an Bord durch die Höhe der Getränkekosten wieder relativiert werden. Suche auch nicht den high end price,
es sollte als ein vernüftiges Preis / Leistungsverhältnis gegeben sein.

Ich hoffe, Du kannst an Hand meiner Ausführungen
meine Anforderungen an diese Reise einschätzen.

Schon jetzt vielen Dank für Deine Antworten

viele Grüße aus dem Aachener Land

wolle
  #12 (permalink)  
Old 06-13-2007, 08:50 AM
Saracen's Avatar
Senior Member
 
Join Date: Oct 2006
Location: Berlin
Posts: 458
Default
Hi Wolle,

das klingt nach Phoenix. Also große geräumige Kabinen (eher Maxim Gorkiy), lockere Atmosphäre (eher Albatros), kein Buffett - Ausnahme Gala-Buffett - (alle Phoenix-Schiffe), vernünftige Preise an Bord.

Besorg Dir am besten mal Phoenix Seereisen und schau es Dir an. Ansonsten Shiplover2002 fragen, der kennt die Phoenix-Flotte sehr gut - ich ja bislang nur 1Schiff.

Aber die Route ist denke ich super. Also hab etwas Geduld, dann kann ich dir viel erzählen und Gerd im August dann auch.

LG-Tina
  #13 (permalink)  
Old 06-13-2007, 08:52 AM
Senior Member
 
Join Date: Oct 2005
Posts: 331
Default
Hallo Wolle!
wir haben auch lange über die Überlegungen, die Du anstellst, nachgedacht. Wir haben vom Preis bis zur Schiffsgröße vieles gegeneinander abgewogen. So viele Schiffe fahren ja dann doch nicht nach Norden. Da wir mit zwei Kindern fahren, haben die letztendlich mit ihren Bedürfnissen den Ausschlag gegeben. Und so fahren wir dann mit der Costa Victoria am 20. 7. 2008 Richtung Spitzbergen. Da gibt es eine schöne Route und das Schiff bietet auch so einiges, zum Beispiel vernünftige Fitnessangebote, Innenpool, Panoramaecken, um auch bei schlechtem Wetter etwas zu sehen... Und das internationale Publikum gibt meinen Damen und auch mir die Gelegenheit, erlernte Sprachkenntnisse auch mal anzuwenden.
Nachteil: So teuer bin ich noch nie unterwegs gewesen!!
Granitbert
  #14 (permalink)  
Old 06-13-2007, 10:24 AM
die-zwee's Avatar
Senior Member
 
Join Date: Apr 2005
Location: Euskirchen
Posts: 594
Default
quote:
Originally posted by wolle:
Viele Grüße aus dem Aachener Land

wolle

Hallo wolle,

wir arbeiten an den versprochenen Antworten - noch etwas Geduld . . .

Eine Zusatzfrage ins Aachener Land: Deine Frau heißt nicht zufällig Andrea und ihr wohnt in ...dorf?


Maritime Grüße aus der Eifel

Guido
  #15 (permalink)  
Old 06-13-2007, 01:23 PM
die-zwee's Avatar
Senior Member
 
Join Date: Apr 2005
Location: Euskirchen
Posts: 594
Default
Moin Wolle,

die landschaftlichen Eindrücke die Dich auf einer Fahrt ins Nordland erwarten sind – bescheiden ausgedrückt – gigantisch . . .

Zur Route:

Ausgangspunkt einer klassischen Nordlandtour ist häufig Bremerhaven, z.T. aber auch Amsterdam, Dover, Cuxhaven oder Hamburg – je nach Veranstalter.

Diese Routen führen als erste Stationen oft über Schottland (Invergordon), die Orkney-, Shetland- oder die Färoer-Inseln. Hier sollte Dein erster Vergleich ansetzen: Es gibt Veranstalter, die mit einer „Zwischenstation“ nach Island fahren, andere machen (je nach Gesamtreisedauer) zwei Stopps auf dem Weg zur Insel aus Feuer und Eis.

Den zweiten Angebotsvergleich solltest Du bei den Hafenanläufen in Island starten. In der Regel gehören die Standardhäfen Reykjavik im Südwesten und Akureyri im Norden zum Programm. Bei einigen Anbietern findest Du jedoch auch noch weitere Häfen (meist im Westen der Insel, z.B. Isafjördur).

Spitzbergen ist mit Sicherheit ein oder je nach Empfinden auch das Highlight einer echten Nordlandfahrt. Ein „Normalsterblicher“ hat kaum die Chance, jemals weiter in Richtung Norden vorzudringen. Die Entdecker- und Abenteurerinstinkte werden wach . . .

Hier ergibt sich für Dich auch die Chance für einen sehr detaillierten und m.E. entscheidenden dritten Vergleich der verschiedenen Angebote. Möchtest Du wirklich so weit Richtung Norden fahren, um dann festzustellen, daß Dein Schiff aus den verschiedensten Gründen kaum irgendwo anlegen bzw. ankern kann?

Je kleiner (und leider auch teurer) das Schiff, desto wahrscheinlicher sind die Möglichkeiten Spitzbergen bei einer, zwei oder gar drei Anlandungen (Standard: Magdalenenfjord – seltener: Longyearbyen und Ny Alesund – Ausnahme: Barentsburg – andere Ziele fast nur auf speziellen Expeditionstouren) etwas erkunden zu können.

Das Nordkap – es ist in erster Linie dieses immer wiederkehrende Bild der Weltkugel auf einem hohen Felsen über dem Meer, mal bei herrlicher Fernsicht, mal im Mittsommerabendrot, das die Sehnsucht weckt, dort auch einmal gewesen zu sein.

Ich war bereits zweimal "nicht auf dem Nordkap". Nur einmal bei drei Anläufen in Honningsvag habe ich einen Ausflug zur „Klippe am Ende Europas“ unternommen.

Dieser Felsen ist von einem Engländer als Touristenziel auserkoren worden. Es gibt dort eigentlich nichts zu sehen außer dem Meer (…wenn die Sicht entsprechend ist), den Klippen und einer Stein- und Geröllwüste. Alles andere hat der Mensch erbaut (Weltkugel, Kunstausstellung, Naturinformationen, Kino, Souvenirshop . . .).

Zu einer Tour auf den Felsen habe ich mich ja auch „überwunden“. Meine Frau und ich sind aber auch sicher, daß es keine Wiederholung geben muß. Norwegen hat viel schönere, spannendere und eindrucksvollere Erlebnisse zu bieten. Aber das ist unsere ganz persönliche Ansicht, die alles andere als objektiv ist und nicht jedem gefallen muß.

Nicht nur deshalb ist der vierte Vergleich der unterschiedlichen Angebote der schwierigste. Die angefahrenen Ziele in Norwegen sind zahlreich und in ihrem Reiz zum Teil sehr unterschiedlich.

Ohne Frage wirst Du die Fahrten durch die Fjorde genießen. Richte Deinen Tag nicht nach den Mahlzeiten und den normalen Schlafgewohnheiten aus. Mach Dich schlau, wann (Mittsommersonne!) bei den Passagen etwas zu sehen ist und richte Deinen Tagesablauf danach aus. Ausschlafen und Essen kannst Du zu Hause auch . . .

Wir empfanden kaum etwas eindrucksvoller als die Fahrt durch einen Fjord im Morgengrauen auf einem fast menschenleeren Schiffsdeck.

Ich bin sicher, Du wirst nach Deiner ersten Kreuzfahrt infiziert sein – noch so einige Fahrten werden folgen . . .

Deshalb würde ich den Schwerpunkt bei der Auswahl der Ziele in Norwegen auf den Norden des Landes legen. Du wirst häufiger Angebote (…und auch Schnäppchen) für (kürzere) Fahrten in Südnorwegen entdecken. Häfen im Süden, die Dich reizen kannst Du schneller und einfacher von Deutschland aus erreichen, als „mal eben“ z.B. auf die Lofoten zu fahren.

Such Dir in Nord-Norwegen die Ziele aus, die Dich auf den ersten Blick ansprechen. Wenn Du Fragen zu einzelnen Destinationen hast – gerne . . .

Zum Schiff:

Der einzige Grund, mit einem Schiff von COSTA, MSC, AIDA oder anderen ins Nordland zu fahren wäre für mich ein (u.U., denn auch da gibt es Ausnahmen) konkurrenzloses Preis-/Leistungsverhältnis einiger Megaliner bei der Mitnahme von 1-2 Kindern in der Kabine der Eltern.

Ansonsten: In jedem Fall ein Schiff unter 1.000 Paxen – ein Schiff mit möglichst großen Decksflächen (nicht Poollandschaften) – die Möglichkeit weit vorne am Schiffsbug zu stehen – auch aus den innenliegenden Gesellschaftsräumen genügend Möglichkeiten, bei schlechterem Wetter die vorbeiziehende Landschaft zu genießen.

Doch zu den möglichen Schiffen, wenn Du magst, demnächst mehr . . .


Viel Spaß bei der Planung wünscht aus der Eifel

Guido
  #16 (permalink)  
Old 06-13-2007, 02:00 PM
Senior Member
 
Join Date: May 2005
Location: Paftown,Germany
Posts: 197
Default
Hallo Wolle,

was ich so mitbekommen habe, würde Euch auch ASTOR/ASTORIA von Transocean gefallen.

Wir haben eine wunderbare Reise mit der Astoria gemacht (Brhvn.-Orkney-Island-Spitzbergen (Nyalesund-Magdalenenfjord-usw.)-Norwegische Küste (Trollfjord morgens um 4 Uhr, mit kleinem Frühstück, Musik von E.Grieg, Geiranger Fjord usw.)Brhvn. und ich bin sicher, dass nächstes Jahr die gleichen Touren wie heuer angeboten werden.

Gepflegtes Schiff, Preise im Rahmen, gutes Essen, prima Organisation.

Vielleicht findest Du hier etwas:
http://www.transocean.de/schiffsreise-suchen.htm
__________________
Gruss
Günther

  #17 (permalink)  
Old 06-14-2007, 06:48 AM
Junior Member
 
Join Date: Jun 2007
Posts: 4
Default
Hallo Zusammen

zunächst mal vielen Dank für die vielen Ratschläge. Werde sicher noch viele Fragen stellen.

@Guido ich meine Frau heißt nicht Andrea.
ich komme zwar aus ...dorf, wohne jetzt
aber in ....weiler

Vielen Dank und liebe Grüße

wolle
  #18 (permalink)  
Old 06-27-2007, 08:36 AM
Schiffsfan's Avatar
Junior Member
 
Join Date: May 2007
Location: Köln
Posts: 13
Default
hallo wolle,

ich kann dir nur zu dem entschluss spitzbergen zu besuchen gratulieren.
ich habe seinerzeit mit der bremen unter kapitän aye die erste umrundung von spitzbergen mitgemacht und war überwältigt.
für mich kommt bei so einer fahrt nur ein kleines schiff wie z.b. die bremen etc. in frage, weil man nur mit diesen in die kleinen fjorde hineinkommt. anladungen mit den zodiacs in versteckten buchten sind ein besonderes highlight. der vorteil der bremen ist die eisklasse. wo andere schiffe nicht mehr weiter können und dürfen fährt sie an den dicken pötten vorbei. ist ein nettes gefühl.
ich besuche in diesem jahr im juli spitzbergen.
falls du noch fragen haben solltest, melde dich einfach.
ich wünsche dir die richtige entscheidung.

viele grüße aus köln

schiffsfan
  #19 (permalink)  
Old 06-27-2007, 11:00 AM
shiplover2002's Avatar
Senior Member
 
Join Date: Jun 2002
Location: Hamburg
Posts: 2,459
Default
Hallo Schiffsfan
umrunden ist wohl im Moment nicht:
http://iup.physik.uni-bremen.de:8084...ard_visual.png
Ist ne Menge Eis da östlich, braucht man wohl einen Eisbrecher
Viele Grüße
Gerd
__________________
www.Kreuzfahrten-Treff.de
  #20 (permalink)  
Old 06-27-2007, 01:19 PM
Senior Member
 
Join Date: Apr 2004
Posts: 126
Default
Nabend Gerd, Umrundungen von Spitzbergen finden immer erst im Spätsommer statt - wegen dem Eis logischerweise(siehe die von Dir angezeigte!)Selbiges trifft auch für die NW Passage zu!
Ewald
 
 

Tags
cap, cruise


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is On
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On
 

All times are GMT -7. The time now is 04:36 AM.

Contact Us - Terms of Use - Cruise Reviews Home - Archive - Privacy Statement - Top

Powered by vBulletin® Version 3.7.6
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.5.2