Go Back   Cruise Reviews Forums > Seereisenforum > Die Großen Drei
Register Forgot Password?
New! Use your Facebook, Google, AIM & Yahoo accounts to securely log into this site, click logo to login  
Search

 
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #1 (permalink)  
Old 08-17-2007, 08:03 AM
Raoul Fiebig's Avatar
Senior Member
 
Join Date: Jun 2002
Location: Paderborn, Germany
Posts: 8,512
Default
Hallo allerseits,

die private Beteiligungsgesellschaft Apollo Managment steigt mit einer Milliarde US-Dollar bei NCL Corporation ein, meldet Seatrade Insider soeben.

Bereits am Montag war der Handel mit Aktien der NCL-Mutter Star Cruises in Erwartung von "preissensitiven Informationen" an den Börsenplätzen Hong Kong und Singapur ausgesetzt worden.

Neben dem Engagement bei NCL hält Apollo Management die Mehrheit an der Deluxe-Marke Oceania Cruises.

Weitere Einzelheiten sind derzeit noch nicht bekannt.
__________________
Best regards,

Raoul Fiebig

  #2 (permalink)  
Old 08-17-2007, 08:03 AM
Raoul Fiebig's Avatar
Senior Member
 
Join Date: Jun 2002
Location: Paderborn, Germany
Posts: 8,512
Default
Hallo allerseits,

die private Beteiligungsgesellschaft Apollo Managment steigt mit einer Milliarde US-Dollar bei NCL Corporation ein, meldet Seatrade Insider soeben.

Bereits am Montag war der Handel mit Aktien der NCL-Mutter Star Cruises in Erwartung von "preissensitiven Informationen" an den Börsenplätzen Hong Kong und Singapur ausgesetzt worden.

Neben dem Engagement bei NCL hält Apollo Management die Mehrheit an der Deluxe-Marke Oceania Cruises.

Weitere Einzelheiten sind derzeit noch nicht bekannt.
__________________
Best regards,

Raoul Fiebig

  #3 (permalink)  
Old 08-17-2007, 08:04 AM
Senior Member
 
Join Date: Feb 2004
Location: Germany
Posts: 986
Default
...ob das was hilft???
  #4 (permalink)  
Old 08-17-2007, 09:05 AM
Guest
 
Posts: n/a
Default
Moin,

hatte Star Cruises im Feb. 2000 nicht gerade mal 1,7 Milliarden € für die NCL bezahlt ?

Dann werde ich gleich mal einen netten Brief an Apollo schicken, mit der Bitte dafür zu sogen das ein bestimmtes Schiff die Flotte der NCL im Oktober 2008 nicht verlässt

MfG Mathias K.
  #5 (permalink)  
Old 08-17-2007, 10:10 AM
Raoul Fiebig's Avatar
Senior Member
 
Join Date: Jun 2002
Location: Paderborn, Germany
Posts: 8,512
Default
Hallo Mathias,

schau' Dir mal an, welche Schiffe heute zur NCL-Flotte gehören und welche es damals waren. Der Wert der Flotte ist heute natürlich wesentlich höher als vor sieben Jahren - die Verbindlichkeiten dürften es allerdings auch sein.
__________________
Best regards,

Raoul Fiebig

  #6 (permalink)  
Old 08-17-2007, 10:13 AM
Guest
 
Posts: n/a
Default
Klar, aber welchen Vorteil zieht Star Cruises daraus ? Bisher konnten die Asiaten ja so ziemlich machen was sie wollten. Welchen Wert hat bei neuen Entscheidungen das wort von Apollo ?

MfG Mathias K.

P.S.: War bezüglich Börsenangelegenheiten noch nie so hell, gell
  #7 (permalink)  
Old 08-17-2007, 10:54 AM
Garfield's Avatar
Senior Member
 
Join Date: Jan 2004
Location: Schweinfurt / Unterfranken
Posts: 902
Default
Tja - und damit dürfte auch der langfristige Verbleib von Oceania geklärt sein ...

Viele Grüße!
Stefan
__________________


* Splendour of the Seas (2001) * Olympia Voyager (2002) * Golden Princess (2003) * Costa Classica (2004) * Costa Fortuna (2006) * MSC Musica (2006) * Millennium (2007) * Legend of the Seas (2008) * Marco Polo (2008) * Celebriy Summit (2009) * Azamara Quest (2009) * Costa Atlantica (2010) *
scheduled for 2011: Marina
  #8 (permalink)  
Old 08-17-2007, 10:59 AM
Guest
 
Posts: n/a
Default
Moin Stefan,

ist das nicht ein wenig Übereilt ?

Immerhin ist Apollo ja nur Teilhaber.

MfG Mathias K.
  #9 (permalink)  
Old 08-17-2007, 11:37 AM
Raoul Fiebig's Avatar
Senior Member
 
Join Date: Jun 2002
Location: Paderborn, Germany
Posts: 8,512
Default
Hallo Mathias,

die Frage ist, wie lange die Verantwortlichen bei Star Cruises noch "machen können, was sie wollen". Zwar hat man in dieser Woche Gewinne für das 2. Quartal gemeldet, aber auch nur, weil man einen 25%igen Anteil an einem Resort in Singapur für 53,7 Millionen US-Dollar verkauft hat. Ohne die Einnahmen hieraus hätte man abermals Verluste in Höhe von über 30 Millionen US-Dollar eingefahren.

Stefans Bedenken kann ich durchaus nachvollziehen, denn falls die NCL-Verantwortlichen irgendwann einmal das Sagen bei Oceania haben sollten, werden sie die Marke in kürzester Zeit an die Wand fahren.

Reuben Goossens meldet im Übrigen, NCL habe die "Oceanic" (ex "Independence") zum Abbruch verkauft und wolle sie innerhalb der nächsten Wochen über Nacht aus San Francisco verschwinden lassen. Das ganze solle möglichst im Stillen ablaufen, damit sich kein neuerliches PR-Desaster à la "Norway" anbahnt. Aber spätestens wenn die "United States" nach Alang oder sonstwohin geschleppt wird, schlägt der "Fluch der alten Dame" wieder gnadenlos zu - da bin ich mir sicher. Und dann haben sie nicht nur ein paar verrückte Schiffsliebhaber und lästige indische "Öko-Fritzen" gegen sich, sondern den gesammelten amerikanischen Nationalstolz.

Irgendwie scheint NCL darauf gebucht zu sein, ruhiges Fahrwasser zielstrebig zu meiden.
__________________
Best regards,

Raoul Fiebig

  #10 (permalink)  
Old 08-17-2007, 01:46 PM
Guest
 
Posts: n/a
Default
Moin Raoul,

das Star Cruises kaum Gewinne erziehlt war mir bekannt, das es jedoch so drastisch ist nicht. Warum traust Du den Lauten von NCL keine zweite (Premium) Marke zu ? Die Vergangenheit muss sich ja nicht zwangsweise wiederholen. Solange man das Konzept beibehält dürfte man ja weiterhin die gehobene Kundschaft ansprechen.

Hat aber nicht NCL durch den Kauf der Independence und United States die Genemigung zum Fahren unter US-Flagge erhalten ? (Die NCL America-Schiffe sind ja nicht gerade in den USA gebaut, was doch mal Vorraussetzung war für US Flagge am Heck)
Das aber auch das Ende dieser beiden Oldtimer schon lange beschlossen war muss doch auch in den USA Jedem klar sein. Ich denke da an so einen netten (Wenn auch Augenscheinlichen) Werbeslogan "Ab 2010 die Jüngste Flotte Weltweit / Alle Schiffe ab Baujahr 2000" (Was ist da mit Pride of Aloha und Norwegian Spirit?). Das sagt doch klar und deutlich das die Oldtimer nicht mehr eingeplant sind.
Ich persönlich kan die hohen Herren der NCL aber auch verstehen. Solche Schiffe sind nicht mehr rentabel zu betreiben, hinzu kommt der Einbruch auf dem Hawaiimarkt. Was soll man da mit noch mehr Schiffen ?

Und wenn NCL nicht gaaanz schnell die PR-Politik ändert wird es sowieso bald wieder ein Desaster geben. Die Norway war da sicherlich nur der Anfang. Kleines Beispiel: Warum heisst es im Hause NCL immer das man nicht wisse was in den nächsten Jahren mit der Norwegian Dream und Majesty geschehen wird ? Der derzeitige Kapitän der Dream weiss jedoch schon das Er ab Oktober 2008 in den Farben der Star Cruises herumgurken wird. Vor Bord der Majesty hört man das Gleiche.

Naja, kann man nicht reinschauen in die klugen Köpfe in der PR-Abteilung.

MfG Mathias K.
 
 

Tags
apollo, oceanias

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Apollo Management buys 50% of NCL Ron Clark Norwegian Cruise Line 9 08-25-2007 04:36 AM


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is On
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On
 

All times are GMT -7. The time now is 05:17 AM.

Contact Us - Terms of Use - Cruise Reviews Home - Archive - Privacy Statement - Top

Powered by vBulletin® Version 3.7.6
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.5.2