Go Back   Cruise Reviews Forums > Seereisenforum > Kreuzfahrt-Destinationen
Register Forgot Password?
New! Use your Facebook, Google, AIM & Yahoo accounts to securely log into this site, click logo to login  
Search

Closed Thread
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #1 (permalink)  
Old 06-02-2006, 05:19 AM
Member
 
Join Date: May 2006
Location: Berlin
Posts: 46
Default
Hey, würde gern mal einen kleinen Einblick in eines der letzten wirklichen Seefahrtsabenteuer geben. Die Nordwestpassage - der Seeweg durchs nördliche Canada vom Atlantik in die Beringsee.

Hatte auf der MS Bremen das große Glück im Sommer 2003 diese 4wöchige Route von Kangerlussuaq/Grönland nach Dutch Harbour/Aleuten zu erleben.

Einsamkeit, Einsamkeit und Einsamkeit, nichts als Eis und öde Landschaften, Moschusochsen, Eisbären, Wale - alles was toll ist. Die Route führte uns entlang der grönländischen Westküste (Illulissat, Thule usw) hinüber nach Canada. Dort befanden wir uns nun wirklich auf den Spuren von Roald Amundsson. Besuchten Gräber gescheiterter Expeditionen auf Beechey-Island, verlassene und tief verschneite (es war August!!!)Siedlungen in Dundas Harbor, besuchten kleine Ortschaften wir Pond Inlet oder Cambridge Bay, kamen in Kontakt mit Inuits, welche uns tolle Einblicke in ihr Leben fernab jeglicher uns vertrauter Zivilisation gaben, trafen Arved Fuchs und sein Team, die diese Route mit ihrem Holzboot in umgekehrter Richtung fuhren und genossen einfach alles.

Es bot sich uns ferner der schönste Sonnenuntergang, den wir ALLE je sahen. Selbst als wir trotz Eisbrecher (90% Eisdecke) 3 Tage im Eis stecken blieben, schmälerte das nicht unsere Eupfhorie. Ganz im Gegenteil - denn nun kam noch mehr Abenteuerlust und ein Schuß Adrenalin dazu.

Nach knapp 3 Wochen Eis und Geröllwünsten kamen wir dann schlußendlich in Alaska an und konnten dort auf einmal durch hüfthohes Gras gehen, Lachse beobachten und Unmengen von Orcas in wenigen Metern Entfernung unserer Zodiacs sehen.
Ein krasser Kontrast zu der Ödnis zuvor.

Abschließend noch eins: Man kann die visuellen Effekte mittels Fotos immer wunderbar wiedergeben, nicht aber die Geräusche, die das Eis verursacht, wenn es tagein tagaus an der Bordwand kratzt. Dies bleibt MIR und meinen Mitfahrern immer in Erinnerung und macht dies zu etwas noch besonderem, als es sowieso schon war.
  #2 (permalink)  
Old 06-02-2006, 05:19 AM
Member
 
Join Date: May 2006
Location: Berlin
Posts: 46
Default
Hey, würde gern mal einen kleinen Einblick in eines der letzten wirklichen Seefahrtsabenteuer geben. Die Nordwestpassage - der Seeweg durchs nördliche Canada vom Atlantik in die Beringsee.

Hatte auf der MS Bremen das große Glück im Sommer 2003 diese 4wöchige Route von Kangerlussuaq/Grönland nach Dutch Harbour/Aleuten zu erleben.

Einsamkeit, Einsamkeit und Einsamkeit, nichts als Eis und öde Landschaften, Moschusochsen, Eisbären, Wale - alles was toll ist. Die Route führte uns entlang der grönländischen Westküste (Illulissat, Thule usw) hinüber nach Canada. Dort befanden wir uns nun wirklich auf den Spuren von Roald Amundsson. Besuchten Gräber gescheiterter Expeditionen auf Beechey-Island, verlassene und tief verschneite (es war August!!!)Siedlungen in Dundas Harbor, besuchten kleine Ortschaften wir Pond Inlet oder Cambridge Bay, kamen in Kontakt mit Inuits, welche uns tolle Einblicke in ihr Leben fernab jeglicher uns vertrauter Zivilisation gaben, trafen Arved Fuchs und sein Team, die diese Route mit ihrem Holzboot in umgekehrter Richtung fuhren und genossen einfach alles.

Es bot sich uns ferner der schönste Sonnenuntergang, den wir ALLE je sahen. Selbst als wir trotz Eisbrecher (90% Eisdecke) 3 Tage im Eis stecken blieben, schmälerte das nicht unsere Eupfhorie. Ganz im Gegenteil - denn nun kam noch mehr Abenteuerlust und ein Schuß Adrenalin dazu.

Nach knapp 3 Wochen Eis und Geröllwünsten kamen wir dann schlußendlich in Alaska an und konnten dort auf einmal durch hüfthohes Gras gehen, Lachse beobachten und Unmengen von Orcas in wenigen Metern Entfernung unserer Zodiacs sehen.
Ein krasser Kontrast zu der Ödnis zuvor.

Abschließend noch eins: Man kann die visuellen Effekte mittels Fotos immer wunderbar wiedergeben, nicht aber die Geräusche, die das Eis verursacht, wenn es tagein tagaus an der Bordwand kratzt. Dies bleibt MIR und meinen Mitfahrern immer in Erinnerung und macht dies zu etwas noch besonderem, als es sowieso schon war.
  #3 (permalink)  
Old 06-02-2006, 05:49 AM
ferrycruiser's Avatar
Senior Member
 
Join Date: Aug 2004
Location: Mainz/Rhein
Posts: 1,489
Default
Wow,
da kann ich dich nur beneiden, klingt ja absolut traumhaft!! Ist aber auch ein wahrscheinlich relativ unbezahlbarer Traum, oder? Gibt es eigentlich Schiffe, die im unteren und/oder mittleren Preissegment solche Touren fahren?
Ahoi,
__________________
Marc



  #4 (permalink)  
Old 06-02-2006, 06:04 AM
Member
 
Join Date: May 2006
Location: Berlin
Posts: 46
Default
Ich glaube, dass die Bremen schon eines der "günstigeren" Schiffe ist. Dieses Jahr fährt sie diese Route wieder und bietet die 30tägige Reise ab knapp 15000Euro p.P. an. Also schon ziemlich elitär. Schau mal rein bei www.hlkf.de
Aktuell gibt es wohl nur ca 10 Schiffe zzgl Eisbrecher, die diesen Seeweg fahren dürfen. Bin mir aber nicht sicher, ob dies richtig ist.
  #5 (permalink)  
Old 06-02-2006, 05:14 PM
Senior Member
 
Join Date: Apr 2004
Posts: 126
Default
Hallo David1512,
na da hab ich doch nicht schlecht gestaunt hier jemanden zu lesen, der 2003 mit der "Bremen" durch die NW Passage gefahren ist! Ja das war schon eine sehr beeindruckende Fahrt, vorallen die Tage iwo wir im Eis festlagen - einfach unvergesslich!!!!!
Der Preisanstieg für die kommende Reise ist nicht so ganz unerheblich, fast 4000.-€ in der "Holzklasse" auf Deck 3. Ich habe mir mal die Eiskarten angesehen....hmmm hab da so meine Bedenken ob die wirklich durchkommen. Da liegt, in dem Gebiet wo wir auch fest waren, ziemlich dickes, altes Eis (d.h. ca. 3m dick und sehr hart). Sicher gönne ich den Paxen diese tolle Reise, aber derzeit habe ich noch so meine Bedenken. Ich kann das was du geschrieben hast nur voll unterstreichen! 04 war ich mit der "Bremen" Rund Svalbard und in 05 an der Ostküste von Grönland - jede Reise für sich ein absolut tolles Erlebniss. Beeindruckende Landschaft, tolle Tierwelt und nicht zu vergessen der tolle Service auf dem Schiff. Alles zusammen sehr schöne Tage auf See und im Eis gewesen! Werde 07 mal wieder den Pinguinen einen Besuch abstatten, die kleinen Wollknäul sind ja wirklich sehenswert, und natürlich die völlig andere, aber dennoch überwältigende Landschaft der Antarktis!! Nicht vergleichbar mit der Arktis aber SEHR schön!
Ich bin froh und dankbar das ich das alles sehen und erleben konnte
Die besten Grüße aus der HAuptstadt
Ewald
  #6 (permalink)  
Old 06-03-2006, 05:41 AM
Member
 
Join Date: May 2006
Location: Berlin
Posts: 46
Default
Hallo Ewald,

dass ist ja ein Ding... Du auch auf dieser Fahrt. War ein popeliger Steward zu dieser Zeit und hatte somit das große Vergnügen dieses Erlebnis kostenlos zu bekommen... Für alle Fälle: Danke für Dein Trinkgeld...grins. Vielleicht hast Du ja auf meiner Station gesessen.

Leider habe ich es nicht geschafft, in die Antarktis zu kommen. Aber das wird schon. Irgendwann.

Hast Du zur Zeit der NWPassage auch diese Zodiactour unternommen, in der alle die Motoren ausstellten und wir uns ganz auf die Geräusche der Eisberge konzentrieren konnten? War überwältigend...

Schön, dass Du dabei warst, bei dieser fast schon legendären Fahrt.

Liebe Grüße
  #7 (permalink)  
Old 06-04-2006, 01:39 PM
Senior Member
 
Join Date: Apr 2004
Posts: 126
Default
Hallo David - also, ich habe mal in meinen Unterlagen gewühlt und bin glaube ich fündig geworden. Wir saßen an Tisch 3, wenn man ins Restaurant kommt der erste 4er Tisch am Fenster. Und ich würde mal behaupten DU warst Steward bei uns .... ! Die Welt ist manchmal schon klein. Wollte das hier eingentlich in einer PM schicken aber das gelingt mir noch nicht , meine Mailadr. ewaldkruse@gmx.de
Wünsche Dir noch eine schöne Woche
Ewald
  #8 (permalink)  
Old 06-06-2006, 02:42 AM
Member
 
Join Date: May 2006
Location: Berlin
Posts: 46
Default
Ich schrei mich weg... Das war dann tatsächlich meine Station. Ich versuche zu rekonstruieren: Warst Du mit Deiner Frau, Tochter und Mutter da?

Unglaublich....
  #9 (permalink)  
Old 06-06-2006, 05:13 AM
Senior Member
 
Join Date: Apr 2004
Posts: 126
Default
Hallo David, da die Details die Leute hier sicher nicht so prikelnd finden,m sei so nett und schick mir mal eine Mail. ich werde mal sehen ob ich nicht vielelicht auch noch ein Foto aus dieser Zeit finde
Ewald
  #10 (permalink)  
Old 06-20-2006, 04:34 PM
Uwe Uwe is offline
 
Join Date: Oct 2005
Posts: 1,533
Default
Hallo ihr,
schade, daß ihr nun ins Separee gehen wollt. Ist doch spannend, so etwas hautnah miterleben zu dürfen. Dafür ist unser Forum doch da, oder??
Hoffnungsvolle Grüße
Uwe
 
Closed Thread

Tags
beringsee, cruise, nordwest, passage, schiffreise, unipack


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is On
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On
 

All times are GMT -7. The time now is 11:59 AM.

Contact Us - Terms of Use - Cruise Reviews Home - Archive - Privacy Statement - Top

Powered by vBulletin® Version 3.7.6
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.5.2