Go Back   Cruise Reviews Forums > Seereisenforum > Kreuzfahrt-Destinationen
Register Forgot Password?
New! Use your Facebook, Google, AIM & Yahoo accounts to securely log into this site, click logo to login  
Search

Closed Thread
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #1 (permalink)  
Old 03-24-2008, 12:13 PM
Junior Member
 
Join Date: Mar 2008
Posts: 3
Default
Hallo zusammen,

werde im Dezember 2008 mit meiner Frau in der Karibik unterwegs sein.

Die Route (Start in Ft. Lauderdale):
- George Town, Grand Cayman
- Cartagena, Kolumbien
- Colon, Panama
- Puerto Limon, Costa Rica
- Cozumel, Mexico

Wer könnte uns ein Paar Ausflugstipps geben? Wo, was?

Gruss
Raffaele
  #2 (permalink)  
Old 03-24-2008, 12:13 PM
Junior Member
 
Join Date: Mar 2008
Posts: 3
Default
Hallo zusammen,

werde im Dezember 2008 mit meiner Frau in der Karibik unterwegs sein.

Die Route (Start in Ft. Lauderdale):
- George Town, Grand Cayman
- Cartagena, Kolumbien
- Colon, Panama
- Puerto Limon, Costa Rica
- Cozumel, Mexico

Wer könnte uns ein Paar Ausflugstipps geben? Wo, was?

Gruss
Raffaele
  #3 (permalink)  
Old 03-25-2008, 09:50 AM
ferrycruiser's Avatar
Senior Member
 
Join Date: Aug 2004
Location: Mainz/Rhein
Posts: 1,489
Default
Moin,

hier ein paar Infos:

Fort Lauderdale

http://ci.ftlaud.fl.us/

Fort Lauderdale Highlights
Rundfahrt durch die Stadt, die vom "Money Magazine" als eine der lebenswertesten Städte nominiert wurde. Der Ausflug beginnt mit einer Fahrt durch "Port Everglade" -vorbei am Bahia-Yacht-Hafen und am "Hollywood"-Strand- und führt zur 17. Straße. Weiter zum "Las Olas Boulevard", besser bekannt als "Fort Lauderdales Rodeostrecke". Die Fahrt führt vorbei an den Wasserwegen der Stadt, den Binnengewässern, Luxushäusern, dem "Riverside"-Hotel und dem "Stranahan"-Haus- dem ältesten historischen Gebäude der Stadt. Freie Zeit zum Bummeln am Las Olas Boulevard. Geführter Spaziergang entlang des Flusses, wo das Haus steht, das einst Al Capone gehörte. Weiter zum "Riverfront Komplox", bestehend aus verschiedenen Plätzen, Springbrunnen und bepflanzten Bereichen.

Die tropischen Gärten von Florida
Die tropischen "Flamingo-Gärten" sind ein 240 km² großer botanischer Schatz. Sie sind ein privates, nicht auf Gewinn orientiertes Museum, das einheimische und exotische Pflanzen, tropische Bäume und Sträucher aus aller Welt beherbergt. Während einer 30-minütigen Bahnfahrt durch die Gärten kann man die hier beherbergten Tierarten sehen. Darunter fallen Zugvögel, Flossottern, Krokodile, Pfaue, Leguane, Schildkröten und natürlich Flamingos. Weitere Höhepunkte des Ausflugs sind der Besuch der Raubvogel-Ausstellung und des "Freiflug"-Vogelhauses, das fünf Ökosysteme Floridas miteineinander zu verknüpfen weiß.

George Town/Grand Cayman

http://www.caymanislands.ky/ (allgemeine Informationen)
http://www.nativewaywatersports.com/ (Touranbieter)
http://www.captainmarvins.com/ (Touranbieter und Entdecker von Sting Ray City)
http://www.shoretrips.com/ (überregionaler Touranbieter)
http://www.grandcaymancruiseexcursions.com/ (Touranbieter)
http://www.caycompass.com/webcam/ (webcam, steuerbar)
http://www.caribbeanportreviews.com/GrandCayman.htm (allgem. Infos)
http://www.caribbean-shore-excursion...randCayman.htm (Ausflüge)

Grand Cayman ist als Steuer- und Zollparadies bekannt. Entsprechend gilt es als Shoppingparadies der Amerikaner für Schmuck und Uhren. Weitere Hauptattraktionen – abgesehen von diversen Bars – sind die 7 Mile Beach, Sting Ray City, die Turtle Farm, die Rum Cake Factory (unmittelbar neben der Turtle Farm) und ein Örtchen namens „Hell“, von dem aus wohl jeder Amerikaner mal eine Postkarte an Freunde schicken muss.
Die Fahrt zur 7 Mile Beach kostet $4 pro Person, Sightseeing Fahrten wurden für $20 angeboten. Ein paar Schritte weiter in den Ort hinein gibt es Hinweisschilder auf einen örtlichen Bus, der alle 15 min fahrend für $2,50 die 7 Mile Beach, die Rum Cake Factory und Hell anfährt.
Das Büro von Captain Marvin ist gleich links vom Hafen im Waterfront Center. Captain Marvin hat 1951 Sting Ray City entdeckt und ist bis heute noch täglich im jugendlichen Alter von 91 Jahren mit einem seiner Schiffe unterwegs. Bei den AGBs der Anbieter sollte man bei privater Buchung darauf achten, dass eine Belastung der Kreditkarte nur erfolgt, wenn das Schiff "anlegen" (hier tendern) kann (weise auf das Schiff bei der Buchung hin). Weiterer empfehlenswerter Anbieter: Nativeway.

Oranjestad/Aruba

www.aruba.com (allgem. Infos)
http://www.caribbeanportreviews.com/Aruba.htm (allgem. Infos)
http://www.caribbean-shore-excursions.com/Aruba.htm (Ausflüge)

Oranjestad ist die Hauptstadt von Aruba, die kleinste der ABC-Inseln und am nächsten zu Venezuela gelegen. Oranjestad ist eine kleine muntere Stadt mit vielen Einkaufsgalerien und Restaurants. Die neuen Häuser ahmen den alten Kolonialstil etwas schrill und bunt nach, was bisweilen aussieht, als sei man in einem karibischen Disneyland. Hier findet man den sehr schönen Schoonerhafen, wo täglich ein Markt stattfindet. Im Zoutman Fort, dem ältesten Gebäude der Insel, ist das Historische Museum untergebracht. Jeden Dienstag findet im Hof ein Minifestival mit Musik statt, das einen Einblick in die Inselkultur ermöglicht. Besuchenswert sind außerdem das Archäologische Museum, das Geologische Museum und das Numismatik-Museum. Oranjestad ist bekannt für seine guten Einkaufsmöglichkeiten, die größte Auswahl bietet die Einkaufsstraße Caya Betico Croes. Aruba ist touristisch am weitesten entwickelt. Die Passagiere lassen sich u.a. von den zollfreien Luxusartikeln locken, die in Oranjestad angeboten werden, verbringen einen Tag am Strand oder stürzen sich ins Abendvergnügen in einem der vielen Spielcasinos der Insel. Nordwestlich von Oranjestad beginnt der 12 Kilometer lange Hauptstrand der Insel, ein sehr schöner Sandstrand, gesäumt von Palmen und Hotels der gehobenen Mittelklasse bis zur absoluten Luxusklasse. Wer länger auf Aruba bleibt sollte unbedingt ins Landesinnere fahren, und sich die riesigen Monolithen und die antiken Felsenmalereien der Ureinwohner in den Höhlen von Fontain und Cana****o sowie an den Felsen von Arikok und Ayo anschauen.

Cartagena/Kolumbien

http://www.destinationcartagena.com/ (allgem. Infos)
http://www.caribenet.com/index.php?n...article&sid=90 (allgem. Infos)
http://www.apc.es/ (Hafenseite)
http://www.apc.es/general/apc13b.asp (Anlaufliste)
http://www.apc.es/varios/camara.asp (Webcam)

Cartagena wurde 1533 von Pedro de Heredias, einem Spanier und Kompagnon von Columbus, als Kriegshafen gegründet. So stehen die Altstadt und der Hafen unter Denkmalschutz und sind seit 1984 Teil des Weltkulturerbes.
Aufgrund des florierenden Handels mit Gold aus Peru, Silber aus Bolivien und Smaragden aus Muzo entwickelte sich die Stadt sehr schnell und prächtig. Heute wird hauptsächlich Öl, Kaffee und Platin exportiert und die Stadt hat sich als eine der schönsten Kolonialstädte Südamerikas behauptet. Sehenswürdigkeiten: Das Goldmuseum, die Kathedrale aus dem 16./17. Jhd., die Festung "San Felipe de Barajas" mit einem fantastischen Tunnelsystem.
Die Altstadt ist sehr sehenswert sein, man kann sie getrost individuell besichtigen (vom Pier Taxi nehmen!). Wenn dann noch Zeit ist, kann eine Bootsfahrt auf eine der umliegenden Inseln geplant werden.

Colon/Panama

www.myfriendmario.com (Ausflüge)
http://www.caribbeanportreviews.com/Cristobal.htm (allgem. Infos)
http://www.pancanal.com/eng/photo/camera-java.html (Webcam Panama-Kanal)

Cozumel/Mexiko (Quintana Roo)

http://www.cozumelparks.com/ (Chankanaab National Park und andere)
http://www.cozumelinsider.com/ mit Webcam und Liegeplätzen der Schiffe (allgemein Infoseite)
http://www.cometocozumel.com/ (allgemeine Infoseite)
http://www.cozumelmycozumel.com/ (allgemeine Infoseite)
http://www.dolphindiscovery.com/ (Anbieter von Delfinschwimmen)
http://www.xcaret.com (Vergnügungspark)
http://www.xel-ha.com/ (Vergnügungspark)
http://www.shoretrips.com (überregionaler Touranbieter)
http://www.caribbeanportreviews.com/Cozumel.htm (allgem. Infos)
http://www.caribbean-shore-excursions.com/Cozumel.htm (Ausflüge)

Die größte Insel Mexikos liegt 57 km von Cancun entfernt und 20 km vor der Küste Mexikos. Die Insel entwickelte sich dank der idyllischen Strände, dem großen Angebot an Wassersportmöglichkeiten und den Maya-Ruinen zu einem beliebten Ferienziel. Mit der Fähre trifft man in "San Miguel de Cozumel" ein, wo man das "Museo de la Isla de Cozumel" mit Fundstücken zur Naturgeschichte der Insel besichtigen kann. Im Norden der Insel locken mehrere Ruinen der Maya. Cozumel galt einst als Wallfahrtsort für Maya-Pilger, die der Mondgöttin Ixchel ihre Ehre erweisen wollten. Auf der Hauptstraße nach Norden erreicht man die bekannte Lagune "Chankanaab", die mit ihren mehr als 50 Arten tropischer Fische, Muscheln und Korallen als ein natürliches Aquarium gilt.
Während sich Punta Langosta und San Miguel im Ortskern befinden, müssen die am International Pier anlegenden Passagiere erst einmal ein Taxi in den Ort nehmen.
Man kann an einem Dolphin Swim Adventure bei Dolphin Discovery im Chankanaab National Park teilnehmen. Das Taxi dorthin kostet $10 (einfache Strecke). Der Parkeintritt schlägt mit $16 (pro Erwachsenem) zu Buche ($2 Discount Gutscheine auf der Website des Parks oder auf www.cozumelinsider.com). Die großzügige Anlage hat 10 abgetrennte Becken und ein großes Innenbecken, an dem mehrere Gruppen Platz finden. Schwimmwesten, Taucherbrille und Schnorchel (kann behalten werden) werden gestellt. Da natürlich professionelle Fotografen vor Ort sind (Fotos klein $13, DVD $38) darf nur ab dem Hauptpier fotografiert werden. Familienmitglieder, die am Dolphin Swim nicht teilnehmen, können zwar für $5 mit auf den Pier gehen, dürfen dort aber nicht fotografieren. Lediglich wasserfeste Kameras sind erlaubt. Der Swim beinhaltet das Streicheln, Küssen, Spiele mit dem Delfin und einmal an der Rückenflosse durch das Becken gezogen werden. Im Park selbst gibt es einen Rundweg mit Repliken von Maya Kunstwerken und einen familienfreundlichen Strand, der auch zum Schnorcheln einlädt. Toiletten, Duschen und Schließfächer sind kostenlos vorhanden. Ein Pool mit Bar steht Besuchern ebenfalls zur Verfügung.
Auch Cozumel ist eine der Hauptburgen für Schmuck, Uhren und Diamanten. Außerdem kann man selbstverständlich Tequila in allen Formen und Farben (Achtung: wird an Bord verwahrt bis zur Abreise) oder Kubanische Zigarren erwerben (dürfen aber nicht in die USA eingeführt werden).
Maya-Ruinen von Tulum (Eintritt gut USD 4): Am Fähranleger in Playa del Carmen befindet sich eine Station von National Car Rental. Einen VW Pointer gibt es dort ab 40 US $, einen offenen Jeep ab 70 US $, die Fahrt nach Tulum dauert ca. 50 Minuten, man kann sie - dass ist der Vorteil mit dem Mietwagen - beliebig oft unterbrechen, z.B. am Traumstrand von Akumal. Für begeisterte Schnorchler empfiehlt sich ein Ausflug in Kombination Tulum mit der fischreichen Lagune Xel-Ha. Die Ruinen selbst präsentierten sich so prächtig wie nie zuvor, trotz der vielen Kreuzfahrtschiffe ist es nicht überlaufen. Tulum gehört zu den Orten, die man nie wieder vergisst.
Xel-Ha ist eine schöne Mangroven- und Karstlandschaft verschiedener Lagunenbecken und Cenotes (Süßwasserseen) um die herum man eigentlich nur Wege, Liegeflächen und bequeme Einstiegsstellen geschaffen hat. Der Besuch sollte für morgens eingeplant werden.
Sollte man die Fähre zur Anreise wählen, keine Sorge, es gibt mittlerweile ständig Abfahrten verschiedener Gesellschaften innerhalb weniger Minuten. Kosten: pro Strecke/Person gut USD 7. Es kann sich lohnen, an Bord des Kreuzfahrtschiffes die "Playa del Carmen-Ferry" zu buchen, denn dann kommt die Fähre (zumindest bei NCL) auf Hin- und Rückfahrt am Kreuzfahrtschiff längsseits, das spart Zeit. Die langsamen, alten Boote werden nicht mehr zum Festland eingesetzt, die Katamarane von "Waterjet Mexico" brauchen 25 Min., die Monorumpf-Schnellboote von "Ultramar" 30 Min. Bedenke: Man muss erst tendern, dann die Fähre nach Playa del Carmen, dann Taxi/Mietwagen und dann das Spielchen wieder zurück. Besonders komfortabel wird es, wenn die "Constellation" vor Playa del Carmen (Festland) ankert, anstelle von Cozumel, dann entfällt die halbstündige Fährfahrt.
Vor der Rückfahrt nach Cozumel sollte man sich noch Zeit für Playa del Carmen nehmen (viel schöner als San Miguel-Cozumel), die Fähre fährt ca. 1/2 Stunde und macht direkt im Stadtzentrum fest.
Ein weiterer schöner Strand ist „Paradise Beach“, wo man wirklich gut den ganzen Tag verbringen kann. Von dort aus kann man sich mit einem Boot zum Palancar Riff (eines der größten Riffs der Welt) rausfahren lassen (Kosten gut USD 30 je Person).
Ein Abenteuer in den Ruinen von Coba
Besichtigung der einzigartigen, weltberühmten Maya-Ruinen, die von einer früheren Zivilisation erzählen. Der Ausflug beginnt mit einer Busfahrt über die Halbinsel Yucatan in die Tiefen des karibischen Dschungels. Nach Ankunft im Maya-Park Spaziergang über die ca. 4 km langen Schotterwege zum Zentrum das Parks, das aus einem ausgeklügelten Straßennetz besteht. Nun führt der Reiseleiter in die geheimen Rite und Bräuche der Mayas ein. Das Maya-Gebiet besteht aus 3.500 heiligen Bauwerken, die berühmtesten unter ihnen sind die "Pyramiden von Coba", die "Chumuc Ruinen", die "Crossword Pyramide" und die "Macanxoc Ruinen". Die Teilnehmer verbringen 2 ½ Stunden in der ungewöhnlichen Dschungelumgebung. In Playa del Carmen wartet schließlich eine Fähre, welche die Besucher zurück nach Cozumel bringt. Für Essen und Getränke wird gesorgt.

Sonstiges

http://passengerdiscount.dxine.com Coupons für versch. Häfen

Ahoi,
__________________
Marc



 
Closed Thread

Tags
ausflge, carthagena, chakanaab, colon, cozumel, cruiser, fr, katamaran, kreuzfahrt, laguna, landausflge, mexico, national, park, spanien

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Colon Panama, Limon Costa Rica & Cozumel - what not to miss ? vaneska Ports of Call Chat 2 05-18-2009 07:10 PM
Puerto Limon, Costa Rica, Cartagena Columbia, Colon, Panama Tanya1220 Caribbean Port Chat 5 07-29-2008 05:53 PM
Ocho Rios and George Town kgalla05 Caribbean Port Chat 10 04-26-2007 10:58 AM
George Town, Grand Cayman excursion Wren Caribbean Port Chat 16 02-24-2007 01:56 PM
puerto limon and colon pawlett47 Caribbean Port Chat 7 02-06-2007 07:57 AM


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is On
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On
 

All times are GMT -7. The time now is 07:30 PM.

Contact Us - Terms of Use - Cruise Reviews Home - Archive - Privacy Statement - Top

Powered by vBulletin® Version 3.7.6
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.5.2