Go Back   Cruise Reviews Forums > Seereisenforum > Kreuzfahrt-Destinationen
Register Forgot Password?
New! Use your Facebook, Google, AIM & Yahoo accounts to securely log into this site, click logo to login  
Search

Closed Thread
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #1 (permalink)  
Old 07-02-2006, 05:02 AM
Member
 
Join Date: Apr 2004
Posts: 60
Default
Stockholm hat zwei große Hafenbereiche, die für Kreuzfahrer interessant sind: Stadsgården und Frihamn. Wer mit kleinen Schiffen unterwegs ist, wird möglicherweise den Liegeplatz an Skepsbronn oder Nybrokajen zugewiesen bekommen; dort lagen diesmal die Seabourne Pride (Skepsbronn) und die Island Sun (Nybrokajen). Selten wird auch noch Värtahamnen als Liegeplatz genannt. Dabei handelt es sich um den Bereich um das Siljafährterminal herum, nördlich von Frihamnen. Bisher sind diese Schiffe dann aber tatsächlich im frihamnen gewesen, soweit ich das verfolgt habe, daher gehe ich darauf nicht weiter ein.

Einen groben Lageplan der Anlagestellen findet man hier. Die Altstadt und damit das touristische Zentrum beginnt am Liegeplatz Skeppsbron, das Einkaufszentrum der Stadt erstreckt sich nördlich davon.

Welcher Liegeplatz Eurem Schiff voraussichtlich zugewiesen wird, findet Ihr hier:
für die nächsten fünf Schiffe
weiter im Voraus. Das ist die Hauptseite in Englisch, dann weiter "Vessel Calls", "Stockholm". Dann Klappliste aufklappen und "Expected Cruise Vessels" auswählen, Klick auf .

Stadsgården
Das folgende Foto wurde von einem Aussichtspunkt oberhalb von "Slussen" aufgenommen. Slussen ist einer der zentrale Verkehrsknotenpunkte der Stadt und verbindet Gamlastan und Södermalm miteinander.


Der üblichere Liegeplatz für Kreuzfahrtschiffe ist Stadsgården 165/167. Von dort aus läuft man bis zur Altstadt ohne Eile, aber nicht im Rentnerschritt 25 Minuten. Der Weg läuft direkt neben der vielbefahrenen Straße und ist nicht besonders reizvoll.
Auf der Hauptverkehrstraße oberhalb des Viking Terminals gibt es eine öffentliche Bushaltestelle. Ihr Name ist "Londonviadukt".Alle Busse fahren von dort aus bis Slussen und sie fahren ziemlich häufig. Ab Slussen läuft man nur noch zwei bis drei Minuten zur Altstadt.

Von Stadsgården 160 aus läuft man bis zur Altstadt etwa 15 Minuten. Busverbindungen gibt es hier nicht - zwischen Londonviadukt und Slussen gibt es keine weiteren Haltestellen.

Frihamn
Der Freihafen befindet sich recht weit vom touristischen Zentrum entfernt. Er ist ziemlich zugebaut, so daß Fotos eine Sache für sich sind. Ich kann Euch daher leider nur eine mäßig gelungene Fotomontage anbieten:

Wie lange man braucht, um zu Fuß in die Stadt zu gelangen, habe ich nicht getestet - das würde wohl auch kaum jemand tun, der nur einen Tag in Stockholm ist. Auf jeden Fall ist man nicht auf Pendelbusse der Reedereien angewiesen. Auf dem Foto nicht sichtbar befindet sich am Ende des Hafenbeckens (wäre auf dem Foto links) ein Bananenterminal. Dort werden tatsächlich noch Bananen in Züge verladen, aber es heißt vor allem so, weil ein großen Bananenlogo drauf ist. Schräg gegenüber von diesem Gebäude ist die öffentliche Bushaltestelle für drei Buslinien:
Linie 1 Richtung Stora Essingen: fährt täglich, im 10-Minuten-Takt. Fährt in das Geschäftszentrum Stockholms. Gute Ausstiegsstellen sind Sveavägen und Hörtorget. Wer lieber direkt in die Altstadt will, steigt an Stureplan in die Linie 2 um, die über Slussen (s.o.) fährt.
Linie 72: für Kreuzfahrer uninteressant, fährt in den Norden der Stadt
Linie 76 Richtung N Hammarbyhamnen: fährt nur Mo-Fr, vormittags alle 20 Minuten, danach alle 12. Fährt direkt an der Altstadt vorbei nach Slussen und weiter. Wer lieber shoppen will, steigt Normalmstorg aus. Dies gilt auch für alle, die in Richtung des Vergnügungsparks Göra Lund oder des Freilichtmuseums Skansen möchten.
Die Namen der Haltestellen werden im Bus sowohl deutlich angesagt als auch fast immer zusätzlich angezeigt.

Kosten für öffentl. Verkehrsmittel (Stand Juni 2006)
Einzelfahrschein: 20 kr (etwa 2,25 €)
Einzelfahrschein reduziert: 10 kr (etwa 1,12 €)
Tageskarte Erwachsene: 60 kr
Tageskarte reduziert: 30 kr
Reduzierte Preise beziehen sich auf Jugendliche unter 20 und Senioren ab 65. Ggf. Altersnachweis erforderlich (wir sind danach allerdings nie gefragt worden).

Einzelfahrscheine gibt's im Bus beim Fahrer zu kaufen. Tageskarten gibt es in den SL-Centers, die sich an allen großen Haltestellen befinden. Bei Slussen befindet sich dieser am Bahnsteig für die Saltsjöbanan. Für die Innenstadt wäre er am Sergels Torg, und zwar am unteren Ausgang vom Kaufhaus Åhlens City. Merkwürdigerweise befindet sich in keinem der Fährterminals eine Verkaufsstelle. Im allgemeinen sollte bei einem eintägigen Aufenthalt keine Tageskarte erforderlich sein, da sich diese erst ab 4 Fahrten lohnt und im Alt- und Innenstadtbereich alles dicht genug beieinander ist und gut zu Fuß erreicht werden kann.

Die Tageskarte berechtigt übrigens auch zur Nutzung der Straßenbahn in Richtung Grön Lund und Skansen. Ein Einzelfahrschein kostet dort 25 kr. Die Fähren nach Djurgården sind im Preis nicht enthalten, obwohl dies in Infobroschüren teilweise anders ausgewiesen wird!

Zur Frage, ob es günstiger ist, in D Geld zu tauschen oder erst in Schweden, kann ich nur einen Erfahrungsbericht beisteuern:
In D habe ich vorab 1.000 kr eingetauscht. Dies kostete 115,40 €.
Da ich mich für spätere Besuche in Stockholm nicht von allem Kleingeld trennen wollte, habe ich mir dort nochmal 1000 kr aus dem Automaten geholt. Meinem Konto wurden dafür 112,18 € belastet. Es machte also keinen großen Unterschied...

Geldautomaten gibt es dort genügend. Sie heißen dort wie umgangssprachlich auch bei uns: Bankomat. Einen kleinen Geldbetrag sollte man allerdings für den Bus vorab tauschen, da ich mich nur beim Silja Terminal überhaupt an einen Geldautomaten erinnern kann - und das liegt nicht in der Nähe eines Liegeplatzes. Wechselstuben sind mir nicht aufgefallen, was vielleicht auch daran liegt, daß ich immer Bankomaten nutze.

Hier noch ein paar Websites:
  #2 (permalink)  
Old 07-02-2006, 05:02 AM
Member
 
Join Date: Apr 2004
Posts: 60
Default
Stockholm hat zwei große Hafenbereiche, die für Kreuzfahrer interessant sind: Stadsgården und Frihamn. Wer mit kleinen Schiffen unterwegs ist, wird möglicherweise den Liegeplatz an Skepsbronn oder Nybrokajen zugewiesen bekommen; dort lagen diesmal die Seabourne Pride (Skepsbronn) und die Island Sun (Nybrokajen). Selten wird auch noch Värtahamnen als Liegeplatz genannt. Dabei handelt es sich um den Bereich um das Siljafährterminal herum, nördlich von Frihamnen. Bisher sind diese Schiffe dann aber tatsächlich im frihamnen gewesen, soweit ich das verfolgt habe, daher gehe ich darauf nicht weiter ein.

Einen groben Lageplan der Anlagestellen findet man hier. Die Altstadt und damit das touristische Zentrum beginnt am Liegeplatz Skeppsbron, das Einkaufszentrum der Stadt erstreckt sich nördlich davon.

Welcher Liegeplatz Eurem Schiff voraussichtlich zugewiesen wird, findet Ihr hier:
für die nächsten fünf Schiffe
weiter im Voraus. Das ist die Hauptseite in Englisch, dann weiter "Vessel Calls", "Stockholm". Dann Klappliste aufklappen und "Expected Cruise Vessels" auswählen, Klick auf <Visa/View>.

Stadsgården
Das folgende Foto wurde von einem Aussichtspunkt oberhalb von "Slussen" aufgenommen. Slussen ist einer der zentrale Verkehrsknotenpunkte der Stadt und verbindet Gamlastan und Södermalm miteinander.


Der üblichere Liegeplatz für Kreuzfahrtschiffe ist Stadsgården 165/167. Von dort aus läuft man bis zur Altstadt ohne Eile, aber nicht im Rentnerschritt 25 Minuten. Der Weg läuft direkt neben der vielbefahrenen Straße und ist nicht besonders reizvoll.
Auf der Hauptverkehrstraße oberhalb des Viking Terminals gibt es eine öffentliche Bushaltestelle. Ihr Name ist "Londonviadukt".Alle Busse fahren von dort aus bis Slussen und sie fahren ziemlich häufig. Ab Slussen läuft man nur noch zwei bis drei Minuten zur Altstadt.

Von Stadsgården 160 aus läuft man bis zur Altstadt etwa 15 Minuten. Busverbindungen gibt es hier nicht - zwischen Londonviadukt und Slussen gibt es keine weiteren Haltestellen.

Frihamn
Der Freihafen befindet sich recht weit vom touristischen Zentrum entfernt. Er ist ziemlich zugebaut, so daß Fotos eine Sache für sich sind. Ich kann Euch daher leider nur eine mäßig gelungene Fotomontage anbieten:

Wie lange man braucht, um zu Fuß in die Stadt zu gelangen, habe ich nicht getestet - das würde wohl auch kaum jemand tun, der nur einen Tag in Stockholm ist. Auf jeden Fall ist man nicht auf Pendelbusse der Reedereien angewiesen. Auf dem Foto nicht sichtbar befindet sich am Ende des Hafenbeckens (wäre auf dem Foto links) ein Bananenterminal. Dort werden tatsächlich noch Bananen in Züge verladen, aber es heißt vor allem so, weil ein großen Bananenlogo drauf ist. Schräg gegenüber von diesem Gebäude ist die öffentliche Bushaltestelle für drei Buslinien:
Linie 1 Richtung Stora Essingen: fährt täglich, im 10-Minuten-Takt. Fährt in das Geschäftszentrum Stockholms. Gute Ausstiegsstellen sind Sveavägen und Hörtorget. Wer lieber direkt in die Altstadt will, steigt an Stureplan in die Linie 2 um, die über Slussen (s.o.) fährt.
Linie 72: für Kreuzfahrer uninteressant, fährt in den Norden der Stadt
Linie 76 Richtung N Hammarbyhamnen: fährt nur Mo-Fr, vormittags alle 20 Minuten, danach alle 12. Fährt direkt an der Altstadt vorbei nach Slussen und weiter. Wer lieber shoppen will, steigt Normalmstorg aus. Dies gilt auch für alle, die in Richtung des Vergnügungsparks Göra Lund oder des Freilichtmuseums Skansen möchten.
Die Namen der Haltestellen werden im Bus sowohl deutlich angesagt als auch fast immer zusätzlich angezeigt.

Kosten für öffentl. Verkehrsmittel (Stand Juni 2006)
Einzelfahrschein: 20 kr (etwa 2,25 €)
Einzelfahrschein reduziert: 10 kr (etwa 1,12 €)
Tageskarte Erwachsene: 60 kr
Tageskarte reduziert: 30 kr
Reduzierte Preise beziehen sich auf Jugendliche unter 20 und Senioren ab 65. Ggf. Altersnachweis erforderlich (wir sind danach allerdings nie gefragt worden).

Einzelfahrscheine gibt's im Bus beim Fahrer zu kaufen. Tageskarten gibt es in den SL-Centers, die sich an allen großen Haltestellen befinden. Bei Slussen befindet sich dieser am Bahnsteig für die Saltsjöbanan. Für die Innenstadt wäre er am Sergels Torg, und zwar am unteren Ausgang vom Kaufhaus Åhlens City. Merkwürdigerweise befindet sich in keinem der Fährterminals eine Verkaufsstelle. Im allgemeinen sollte bei einem eintägigen Aufenthalt keine Tageskarte erforderlich sein, da sich diese erst ab 4 Fahrten lohnt und im Alt- und Innenstadtbereich alles dicht genug beieinander ist und gut zu Fuß erreicht werden kann.

Die Tageskarte berechtigt übrigens auch zur Nutzung der Straßenbahn in Richtung Grön Lund und Skansen. Ein Einzelfahrschein kostet dort 25 kr. Die Fähren nach Djurgården sind im Preis nicht enthalten, obwohl dies in Infobroschüren teilweise anders ausgewiesen wird!

Zur Frage, ob es günstiger ist, in D Geld zu tauschen oder erst in Schweden, kann ich nur einen Erfahrungsbericht beisteuern:
In D habe ich vorab 1.000 kr eingetauscht. Dies kostete 115,40 €.
Da ich mich für spätere Besuche in Stockholm nicht von allem Kleingeld trennen wollte, habe ich mir dort nochmal 1000 kr aus dem Automaten geholt. Meinem Konto wurden dafür 112,18 € belastet. Es machte also keinen großen Unterschied...

Geldautomaten gibt es dort genügend. Sie heißen dort wie umgangssprachlich auch bei uns: Bankomat. Einen kleinen Geldbetrag sollte man allerdings für den Bus vorab tauschen, da ich mich nur beim Silja Terminal überhaupt an einen Geldautomaten erinnern kann - und das liegt nicht in der Nähe eines Liegeplatzes. Wechselstuben sind mir nicht aufgefallen, was vielleicht auch daran liegt, daß ich immer Bankomaten nutze.

Hier noch ein paar Websites:
  #3 (permalink)  
Old 07-02-2006, 06:51 AM
Member
 
Join Date: Apr 2004
Posts: 60
Default
Weitere Fotos rund um den Hafen von Stockholm habe ich inzwischen auf meiner Homepage untergebracht.

Brita
  #4 (permalink)  
Old 03-01-2007, 10:55 AM
Senior Member
 
Join Date: Aug 2005
Posts: 645
Default
Hej allihopa,

heute stand hier in der Zeitung, dass im Frihamnen bis 2008 ein 3000 qm großer Kreuzfahrtterminal entstehen soll. Nach einer Komplettrenovierung wird es im ehemaligen Speicher 9 am Frihamnspiren ein Café, Internetstationen, Geschäfte, einen Wartesaal sowie Zoll- und Gepäckabfertigungen geben. Der neue Terminal soll funktional, umweltgerecht und im modernen schwedischen Design gestaltet werden und Stockholm als Destination noch attraktiver machen.

Für die Saison 2007 erwartet man mehr als 300 000 Kreuzfahrttouristen, die bislang direkt am Kai entlang zum Schiff laufen müssen. Da die Kreuzfahrer eine wirtschaftlich relevante Touristengruppe für die Stadt sind, möchte man sie jedoch entsprechend empfangen und einen guten ersten Eindruck vermitteln.

Die Bauarbeiten werden dieses Frühjahr begonnen und sollen rechtzeitig zur Kreuzfahrtsaison 2008 abgeschlossen sein. Da die Saison nur von Mai bis September dauert, überlegt man gegenwärtig, wie man den neuen Terminal auch im Winterhalbjahr nutzen kann.

Viele Grüße
Susanne
__________________
Arcadia 1998 # SuperStar Virgo 2000 # Arion 2003 # Constellation 2003 # Century 2005 # QE2 2005 # Voyager otS 2006 # Insignia 2006 # Summit 2007 # Jewel otS 2007 # Color Magic 2007
  #5 (permalink)  
Old 03-02-2007, 01:42 AM
ferrycruiser's Avatar
Senior Member
 
Join Date: Aug 2004
Location: Mainz/Rhein
Posts: 1,489
Default
Moin,

vom den Centralstationen kann man übrigens bequem mit dem Silja-Bus zum Värtahamnen/Silja-Terminal kommen:

Busverbindung Silja Terminal (Värtan) - Cityterminalen (neben Hauptbahnhof). Dauer ca. 20 Min.

Einzelticket 3 €/25 SEK, keine Kinderpreise. Auf dem Schiff werden Familien-Tickets zu ermäßigten Preisen verkauft.

Fahrplan: Silja Terminal-Cityterminalen

09.45, 09.55, 10.15, 10.30, 10.45, 11.05, 19.30 Uhr

Fahrplan: Cityterminalen (1. Stock, Abfahrt Gate 26-29) - Silja Terminal

13.15, 14.15, 15.00, 15.50, 18.30 Uhr

U-Bahn
Nächste U-Bahn-Station Gärdet ca. 500 Meter Fußweg. Fußgängerüberführung direkt vom Terminal. Einzelticket 30 SEK, keine Kinderpreise.

Ahoi,
__________________
Marc



 
Closed Thread

Tags
anlegepltze, bushaltestelle, cruise, empfehlenswert, fr, frihamn, hafen, islands, kreuzfahrer, kreuzfahrt, kreuzfahrten, kreuzfahrtterminal, stockholm, terminal, thousand

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Stockholm for a day Europe Port Chat 0 08-08-2006 08:12 AM
Nynhamn (Stockholm) queston Twosides Princess Cruises 0 06-22-2006 07:26 AM
Stockholm Transportation lskaye Europe Port Chat 2 03-29-2006 11:08 AM
Oslo or Stockholm NancyN Europe Port Chat 8 05-04-2005 12:06 PM


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is On
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On
 

All times are GMT -7. The time now is 06:22 AM.

Contact Us - Terms of Use - Cruise Reviews Home - Archive - Privacy Statement - Top

Powered by vBulletin® Version 3.7.6
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.5.2