Go Back   Cruise Reviews Forums > Seereisenforum > Kreuzfahrt-Lounge
Register Forgot Password?
New! Use your Facebook, Google, AIM & Yahoo accounts to securely log into this site, click logo to login  
Search

 
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #11 (permalink)  
Old 03-23-2006, 10:32 AM
Senior Member
 
Join Date: Feb 2004
Posts: 397
Default
Moin zusammen,

hier noch ein foto bei www.shipspotting.com:

http://www.shipspotting.com/modules/...php?lid=206245

Ist ein schönes Schiff (gewesen).

Auf www.faktaomfartyg.com mehrere Bilder mit Abmessungen und Geschichte des Schiffes:

http://www.faktaomfartyg.com/stena_danica_1969.htm

Viele Grüße
Peter
  #12 (permalink)  
Old 03-24-2006, 05:53 AM
Crown Prince's Avatar
Senior Member
 
Join Date: May 2005
Location: Ulm (Donau), Germany
Posts: 1,398
Default
quote:
Originally posted by ferrycruiser:
Zwischen Oslo und Frederikshavn? Das ist die Stena Saga. Anderes Design als die Festival, aber ähnliche Größe, die meinst du wahrscheinlich.


Hi Marc,

genau die habe ich gemeint, danke.

Mal sehen was jetzt im Hohen Norden British Columbias passiert. Jedenfalls brauchen sie bis spätestens Ende Mai ein Ersatzschiff. Einen gewissen Komfort sollte es schon auch bieten, da die Überfahrt zwar atemberaubend schön, aber auch sehr lang ist (Abfahrt jeden Morgen 7:30, Ankunft 22:30).

Info für unsere zukünftigen Alaskacruiser: Dieser sehr spektakuläre Abschnitt der Inside Passage wird von den Kreuzfahrtschiffen nicht befahren, er ist schlichtweg zu schmal. Sie fahren an der Nordspitze von Vancouver Island aus der Inside Passage aus, und dann bei Ketchikan wieder ein.

Viele Grüsse, CP
  #13 (permalink)  
Old 03-24-2006, 10:37 AM
Uwe Uwe is offline
 
Join Date: Oct 2005
Posts: 1,533
Default
Hallo,
laut einem Bericht der kanadischen Zeitung "Globe and Mail" werden nach dem Fährunglück zwei Passagiere vermißt. Die Besatzung hätte noch an jede Tür geklopft. Warum die Queen of North soweit vom Kurs abkam, dass sie in rauher See nahe der Queen Charlotte Islands nördlich von Vancouver mit einem Felsen kollidierte, ist noch unbekannt. Viele der Passagiere hatten kurz nach Mitternacht bereits geschlafen. Sie wurden innerhalb einer Stunde mit Rettungsbooten in Sicherheit gebracht. Das Wasser stand teilweise schon hüfthoch im Schiff. Das Schiff (1969 in D gebaut) und 1974 nach CD verkauft, war 2001 für rund 7 Mio Euro renoviert worden.
Uwe
  #14 (permalink)  
Old 03-25-2006, 03:08 AM
Crown Prince's Avatar
Senior Member
 
Join Date: May 2005
Location: Ulm (Donau), Germany
Posts: 1,398
Default
Hallo Uwe,

danke für den Bericht, aber man kann ihn so ziemlich vergessen. Viel zu oberflächlich. Wie die Zeitung einen Zusammenhang zwischen der "Inside Passage" und den weiter draußen im Pazifik liegenden "Queen Charlotte Islands" zieht, ist mir schleierhaft und wirkt inkompetent.

Im von Bine verlinkten Bericht ist eine schöne Luftbildaufnahme der Untergangsstelle zu sehen- mitten in der "Inside Passage", wenn auch an einer breiten Stelle. Aber auch dort ist "Rauhe See" sehr relativ, ich glaube nicht, das sie einem Schiff wie der "Queen of the North" wirklich etwas anhaben kann.

Ich hör jetzt mit diesem Thema auf, aber seltsam ist schon, warum so wenig kompetente Infos über diesen Untergang zu bekommen sind (man vergleiche das dürre Statement von BC Ferries mal mit jenem von Princess zum Feuer auf der "Star"...). Sollte es Versicherungsbetrug sein, so sind die möglichen 2 Todesopfer ein krimineller "Regiefehler".

BC Ferries sind in meinem hohen Ansehen sehr gefallen

Viele Grüße, CP
  #15 (permalink)  
Old 03-28-2006, 11:27 AM
guenhi's Avatar
Member
 
Join Date: Feb 2006
Posts: 51
Default
Meldung von heute über Spekulationen, dass die Fähre zum Unglückszeitpunkt per Autopilot gesteuert wurde:

http://www.cbc.ca/bc/story/bc_ferry-...t20060328.html
__________________
Gruß Günther
  #16 (permalink)  
Old 03-29-2006, 01:35 AM
Crown Prince's Avatar
Senior Member
 
Join Date: May 2005
Location: Ulm (Donau), Germany
Posts: 1,398
Default
Hallo Günther,

endlich mal ein sehr guter Artikel über diesen seltsamen Untergang, der mich ja aufgrund meiner reiseleiterischen Vergangenheit in dieser Region sehr interessiert.

Vielen Dank für den Link

Viele Grüsse, CP
  #17 (permalink)  
Old 05-07-2006, 04:39 AM
Crown Prince's Avatar
Senior Member
 
Join Date: May 2005
Location: Ulm (Donau), Germany
Posts: 1,398
Default
Hallo zusammen,

seid gestern (6. Mai) wird die "Inside Passage" Route von BC Ferries wieder befahren- von der Queen of Prince Rupert, die bislang auf der schwach frequentierten Route zu den Queen Charlotte Islands eingesetzt war: http://www.bcferries.com/about/fleet...ce_rupert.html

Reservierungen sind auf diesem kleinen Schiff nunmehr Pflicht (war auf der gesunkenen größeren Fähre aber in der Praxis ebenfalls zwingend erforderlich), und es gibt eine Abfahrt pro Woche je Richtung weniger, da die Stammroute ja weiter bedient werden muss. Die Überfahrt dauert aufgrund der geringeren Geschwindigkeit ca. 3 1/2 h länger.

Wie BC Ferries mit diesem recht unkomfortablen "Schiffle" den im Sommer enormen "Run" durch Mietwägen, WoMo's und Reisebusse auf diese in den letzten Jahren durch den Tourismusboom in British Columbia immer populärer gewordene Strecke bewältigen will- keine Ahnung.

Aber da tatsächlich kein adäquates Ersatzschiff wie "Kai aus der Kiste" kam, dürfte der Untergang entgegen meiner Spekulation doch kein geplanter gewesen sein.

Viele Sonntagsgrüsse, CP
  #18 (permalink)  
Old 07-25-2006, 04:21 PM
Crown Prince's Avatar
Senior Member
 
Join Date: May 2005
Location: Ulm (Donau), Germany
Posts: 1,398
Default
Hallo zusammen,

BC Ferries ist immer noch auf der Suche nach einem Ersatzschiff für die gesunkene "Queen of the North", also ist es wohl definitiv ein Unglück gewesen.

Zwischenzeitlich wurde hier ein sehr interessantes und sehenswertes, wenn auch etwas gruseliges Video veröffentlicht, wie die Kanadischen Behörden die Unglücksursache ermitteln, und mit einem Tauchroboter die Brücke des Wracks untersuchen: http://www.tsb.gc.ca/en/media/communiques/marine/2006/v...052_20060718_wmv.asp

BC Ferries hat übrigens bei der Flensburger- Schiffbau- Gesellschaft (FSG) drei 160 m lange Fähren bestellt (für 370 Fahrzeuge und 1650 Passagiere) die zwischen Dezember 07 und Juni 08 zur Auslieferung kommen, aber auf den "Rennstrecken" zwischen Vancouver Island und dem Grossraum Vancouver zum Einsatz kommen werden.

Viele Grüsse, Andreas
  #19 (permalink)  
Old 08-22-2006, 02:34 AM
Raoul Fiebig's Avatar
Senior Member
 
Join Date: Jun 2002
Location: Paderborn, Germany
Posts: 8,512
Default
Hallo allerseits,

BC Ferries hat nun in Flensburg einen 150 Meter langen Neubau für die Strecke Port Hardy - Prince Rupert bestellt, der für 130 Fahrzeuge und 600 Passagiere ausgelegt sein wird. Das Schiff soll im Frühling 2009 in Fahrt kommen. Parallel sucht man weiter nach einem Interimsersatz für die "Queen of Prince Rupert", die derzeit diese Route befährt.
__________________
Best regards,

Raoul Fiebig

  #20 (permalink)  
Old 08-22-2006, 07:40 AM
shiplover2002's Avatar
Senior Member
 
Join Date: Jun 2002
Location: Hamburg
Posts: 2,459
Default
Hallo Raoul
es ist nicht irgendeine Fähre, es ist eine Kreuzfahrtfähre (Hamburger Abendblatt) " Für die Kreuzfahrtpassagiere stehen Aussichtssalons und offene Sonnendecks zur Verfügung"
Das wird ein richtig tolles Schiffchen
Maritime Grüße
Gerd
__________________
www.Kreuzfahrten-Treff.de
 
 

Tags
bc, der, ferries, north, queen, unfall, unglck, untergang


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is On
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On
 

All times are GMT -7. The time now is 01:15 AM.

Contact Us - Terms of Use - Cruise Reviews Home - Archive - Privacy Statement - Top

Powered by vBulletin® Version 3.7.6
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.5.2