Go Back   Cruise Reviews Forums > Seereisenforum > Kreuzfahrt-Lounge
Register Forgot Password?
New! Use your Facebook, Google, AIM & Yahoo accounts to securely log into this site, click logo to login  
Search

 
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #1 (permalink)  
Old 06-09-2007, 02:32 PM
Eli Eli is offline
Member
 
Join Date: Jun 2007
Posts: 35
Default
Auf der Suche nach Informationen über Kreuzfahrten - von welchen ich noch nie eine gemacht habe, bin ich auf dieses Forum gestossen und ich denke, es gibt hier Leute en masse, die mir Tips geben könnten, bzw. mir aufgrund von dem, was ich mir so vorstelle, von einigen abraten können. Ratschläge nehme ich gerne an, ausser den, dass ich doch an Land bleiben solle. )

Bisher hatte ich diverse Fahrten mit Fährschiffen gemacht, ob nun längere von ca. 2 Tagen oder kürzere, was mir bisher immer viel Spass gemacht habe, zumal ich mich für Schiffe interessiere und gerne auf dem Meer bin.
Warum nun eine Kreuzfahrt ? Die Fähr-Fahrten sind mir mittlerweile leider viel zu kurz geworden, gerne würde ich länger an Bord eines Schiffes verbringen.

Ich würde gerne so eine ca. 7-14 - tägige Fahrt machen, Süden, Westen oder Norden, das ist eigentlich egal, ich geniesse einfach das Gefühl "An Bord" zu sein und da ist es relativ egal wo's hingeht - auch wenn es mal nicht die super Stadt ist, die angelaufen wird. Was ich nicht mag: Destinationen die ihren eigenen landestypischen Charakter verloren haben und wie so schön das heisst - "touristisch erschlossen" sind. Lieber in einem Nest mitten in der Nacht an Land gesetzt werden, als busweise zu einer Gegend gekarrt zu werden, wo ein Souvenirladen neben dem nächsten steht.

Was mich mehr interessiert, als 10 Fresstempel, Eislaufbahn, Pool usw. wäre die Möglichkeit, auf die Brücke zu können und als Passagier etwas von dem Betrieb des Schiffes mitzubekommen, viel gemütliche Zeit zum Lesen und auf's Meer gucken an Deck, wenn dann mal kein Liegestuhl da, tat es das Handtuch aus der Kabine. Man sollte einfach an Bord sein können, das Meer geniessen können, egal ob das Wetter nun gut oder schlecht ist (mir ist bisher glücklicherweise noch nicht schlecht geworden)und entspannen.
Vom Essen her schätze ich fast alles - ausser Fast-Food und ich bin nicht in der Lage, zu unterscheiden ob der Wein richtig oder falsch temperiert oder eingeschenkt ist, oder ob der Kellner alles richtig macht, extra-freundlich muss es nicht sein, aber er sollte einem das Essen auch nicht so hinklatschen wie auf einer Calais-Dover Fähre.

Da ich eventuell allein verreisen werde, wäre eine Reederei am besten, die ihre Solo-Gäste nicht an den Katzentischen plaziert.

Ich denke, ich bin eine recht anspruchslose Passagierin - aber es gibt neben Animation, zu glitzriger und protziger Einrichtung und Schiffe, die eher an eine schwimmende Fussgängerzone denn an ein Schiff (Silja Symphony) oder an ein mit Glitter überladenes Spielcasino erinnern (Color Fantasy) noch etwas, was mir gar nicht in die Tüte kommt:
Kleiderordnung. Jeans und T-shirt müssen schon gut genug sein, schliesslich bin ich wegen dem Schiff und der Lust auf Meer&Häfen an Bord und nicht um mich herzuzeigen an Bord. Also - Captainsdinner gerne, aber ohne Maskerade, wie gesagt, mit der Crew so ins Gespräch kommen und etwas aus der Seefahrt zu erfahren, als Interessierte, aber Landratte das wär's auch wert, Geld für eine Reise zu sparen, d. h. ich bin hier nicht hinter den Billigschnäppchen her.

Nun werfe ich dies hier einfach mal so in die Runde, es ist das, was ich mir so denke, und was es in dieser Form vielleicht nicht gibt - ein jede Reise ist ja doch irgendwo ein Kompromiss !!

Z. B. ist es so, dass ich ja grosse Schiffe mag, aber ich mag' nicht mit 3000 Passagieren das Schiff teilen, eher so mit 200 oder so. Klar, das passt irgendwo nicht zusammen, also gibt's einen Kompromiss, kleines Schiff mit wenig Leuten drauf, so vielleicht.

Ich war schon in diversen Reisebüro's wo mir die Kataloge diverser Reedereien in die Hände gedrückt wurden - aber das waren alles eher so Glitter-Schiffe mit Animation und Party, und sehr viel mit gemnütlichem Schiff hatte das nicht gemeinsam - eher wie ein schwimmender Club-Med oder Vergnügungspark und das ist alles nicht so sehr was.

Deshalb, vielleicht können mir einige Leute von euch, die hier ja schon richtig viel Erfahrung haben, mir Tipps geben und evtl. Anbieter nennen.

Vielen Dank im Voraus :-)
  #2 (permalink)  
Old 06-09-2007, 02:32 PM
Eli Eli is offline
Member
 
Join Date: Jun 2007
Posts: 35
Default
Auf der Suche nach Informationen über Kreuzfahrten - von welchen ich noch nie eine gemacht habe, bin ich auf dieses Forum gestossen und ich denke, es gibt hier Leute en masse, die mir Tips geben könnten, bzw. mir aufgrund von dem, was ich mir so vorstelle, von einigen abraten können. Ratschläge nehme ich gerne an, ausser den, dass ich doch an Land bleiben solle. )

Bisher hatte ich diverse Fahrten mit Fährschiffen gemacht, ob nun längere von ca. 2 Tagen oder kürzere, was mir bisher immer viel Spass gemacht habe, zumal ich mich für Schiffe interessiere und gerne auf dem Meer bin.
Warum nun eine Kreuzfahrt ? Die Fähr-Fahrten sind mir mittlerweile leider viel zu kurz geworden, gerne würde ich länger an Bord eines Schiffes verbringen.

Ich würde gerne so eine ca. 7-14 - tägige Fahrt machen, Süden, Westen oder Norden, das ist eigentlich egal, ich geniesse einfach das Gefühl "An Bord" zu sein und da ist es relativ egal wo's hingeht - auch wenn es mal nicht die super Stadt ist, die angelaufen wird. Was ich nicht mag: Destinationen die ihren eigenen landestypischen Charakter verloren haben und wie so schön das heisst - "touristisch erschlossen" sind. Lieber in einem Nest mitten in der Nacht an Land gesetzt werden, als busweise zu einer Gegend gekarrt zu werden, wo ein Souvenirladen neben dem nächsten steht.

Was mich mehr interessiert, als 10 Fresstempel, Eislaufbahn, Pool usw. wäre die Möglichkeit, auf die Brücke zu können und als Passagier etwas von dem Betrieb des Schiffes mitzubekommen, viel gemütliche Zeit zum Lesen und auf's Meer gucken an Deck, wenn dann mal kein Liegestuhl da, tat es das Handtuch aus der Kabine. Man sollte einfach an Bord sein können, das Meer geniessen können, egal ob das Wetter nun gut oder schlecht ist (mir ist bisher glücklicherweise noch nicht schlecht geworden)und entspannen.
Vom Essen her schätze ich fast alles - ausser Fast-Food und ich bin nicht in der Lage, zu unterscheiden ob der Wein richtig oder falsch temperiert oder eingeschenkt ist, oder ob der Kellner alles richtig macht, extra-freundlich muss es nicht sein, aber er sollte einem das Essen auch nicht so hinklatschen wie auf einer Calais-Dover Fähre.

Da ich eventuell allein verreisen werde, wäre eine Reederei am besten, die ihre Solo-Gäste nicht an den Katzentischen plaziert.

Ich denke, ich bin eine recht anspruchslose Passagierin - aber es gibt neben Animation, zu glitzriger und protziger Einrichtung und Schiffe, die eher an eine schwimmende Fussgängerzone denn an ein Schiff (Silja Symphony) oder an ein mit Glitter überladenes Spielcasino erinnern (Color Fantasy) noch etwas, was mir gar nicht in die Tüte kommt:
Kleiderordnung. Jeans und T-shirt müssen schon gut genug sein, schliesslich bin ich wegen dem Schiff und der Lust auf Meer&Häfen an Bord und nicht um mich herzuzeigen an Bord. Also - Captainsdinner gerne, aber ohne Maskerade, wie gesagt, mit der Crew so ins Gespräch kommen und etwas aus der Seefahrt zu erfahren, als Interessierte, aber Landratte das wär's auch wert, Geld für eine Reise zu sparen, d. h. ich bin hier nicht hinter den Billigschnäppchen her.

Nun werfe ich dies hier einfach mal so in die Runde, es ist das, was ich mir so denke, und was es in dieser Form vielleicht nicht gibt - ein jede Reise ist ja doch irgendwo ein Kompromiss !!

Z. B. ist es so, dass ich ja grosse Schiffe mag, aber ich mag' nicht mit 3000 Passagieren das Schiff teilen, eher so mit 200 oder so. Klar, das passt irgendwo nicht zusammen, also gibt's einen Kompromiss, kleines Schiff mit wenig Leuten drauf, so vielleicht.

Ich war schon in diversen Reisebüro's wo mir die Kataloge diverser Reedereien in die Hände gedrückt wurden - aber das waren alles eher so Glitter-Schiffe mit Animation und Party, und sehr viel mit gemnütlichem Schiff hatte das nicht gemeinsam - eher wie ein schwimmender Club-Med oder Vergnügungspark und das ist alles nicht so sehr was.

Deshalb, vielleicht können mir einige Leute von euch, die hier ja schon richtig viel Erfahrung haben, mir Tipps geben und evtl. Anbieter nennen.

Vielen Dank im Voraus :-)
  #3 (permalink)  
Old 06-09-2007, 03:19 PM
Guest
 
Posts: n/a
Default
Herzlich WILLKOMMEN im Kreuzfahrtentreff !!

Wenn ich mir Deinen Text so anschaue finde ich viele Gemeinsamkeiten wieder.

Das richtige Schiff zu finden ist oftmals nicht ganz einfach, vor allem wenn man sich in der Szene nicht auskennt. Viele Reisebüros versprechen einem Vieles und empfehlen ein Schiff was aber letztlich so gar nicht den Vorstellungen entspricht. Aus Deinem Text entnehme ich das Du nicht auf einem US Neubau (Freedom o. t. Seas oder Carnival) fahren möchtest. Auch die neuen Costa Schiffe dürften auf die Beschreibung nicht passen. Empfehlen würde ich ein etwas älteres Schiff mit lockerer Atmosphäre. Hacken an der Sache ist, das es davon recht viele gibt. Als deutschsprachige Schiffe würde ich die Arielle, Albatros oder Delphin bevorzugen. Diese Schiffe haben eine Größe zwischen 16.000 BRZ und 28.000 BRZ, sind also was die Größe betrifft recht übersichtlich. Wenn Du etwas Internationales suchst fällt mir auf die Schnelle die Costa Europa (ca. 52.000 BRZ), MSC Melody ( 40.000 BRZ), MSC Rhapsody (18.000 BRZ), Schiffe der Louise Cruise Lines (10.000 BRZ - 20.000 BRZ) und die Norwegian Dream (50.000 BRZ) ein.

Für die Costa Europa, MSC Schiffe, Arielle und Albatros gibt es hier im Forum ganz gute Spezies. Zur Delphin kann ich noch was schreiben und für die Norwegian Dream bin ich so ein kleiner Spezis.

Die Delphin ist mit Ihren 16.000 BRZ übersichtlich und vor allem gemütlich. Die Aussendecksflächen sind ein wenig verwinkelt, was mir sehr gefallen hat. Im Außenbereich kann man das Heckwasser beobachten, auf zwei Decks über den Bug schauen und das Promenadendeck führt einen rund ums Schiff. Die Crew soll eigentlich sehr freundlich und professionell sein, auf meiner Partynacht im May war es jedoch das krasse Gegenteil. Ich bestellte ein großes Alsterwasser (Radler) und bekam ein kleines, auf meine Anmerkung das ich ein großes bestellt hätte bekahm ich nur zu hören: "Dann bestellen Sie doch noch ein Kleines !". Die Bedienung im Restaurant beim Dinner war auch nicht gerade freundlich, was nicht nur mir aufgefallen ist. Aber auf übermäßige Freundlichkeit legst Du ja,wie Du schreibst, einen Werft. Die Speisen waren ansonsten sehr lecker und reichhaltig. Die Brücke konnte ich mit einer Genehmigung des Kapitäns (Der übrigens sehr freundlich ist) während der Schleusung im Nord-Ostsee-Kanal besichtigen. Da kann ich nur den Tipp geben: Einfach beim Kapitän oder Hoteldirektor ganz lieb fragen.

Die Norwegian Dream ist mit 50.000 BRZ und einer Länge von 230 m ein etwas größeres Schiff. Mir gefällt diese Größenordnung jedoch sehr. Die Außendecks sind "traditionell" Angelegt. Oben an Deck ein Pool sowie ein Sektpool und einen am Heck. Das Heckwasser ist von 3 Decks aus zu bestaunen und der Blick über den Bug in Fahrtrichtung genießt man von 4 Decks. Auch hier führt das Promenadendeck rund ums Schiff und lädt zum Verweilen ein. Das Freestyle Konzept der Reederei bietet dem Gast die volle Freiheit. So kann man essen gehen wann, wo und wie man will. Es gibt keine festen Tischzeiten. eine offizielle Kleiderordnung gibt es nicht. Auf meiner 12 Tage Cruise gab es zwei Formelle Abende in einem Restaurant. Wer darauf keine Lust hatte ging einfach in ein Anderes.

So damit ich Dich nicht mit Tipps überrenne lasse ich den anderen Spezies noch was übrig

MfG Mathias K.
  #4 (permalink)  
Old 06-10-2007, 08:28 AM
Saracen's Avatar
Senior Member
 
Join Date: Oct 2006
Location: Berlin
Posts: 458
Default
Hi,

herzlich willkommen!!!

quote:
Originally posted by Eli:
Was mich mehr interessiert, als 10 Fresstempel, Eislaufbahn, Pool usw. wäre die Möglichkeit, auf die Brücke zu können und als Passagier etwas von dem Betrieb des Schiffes mitzubekommen, viel gemütliche Zeit zum Lesen und auf's Meer gucken an Deck, wenn dann mal kein Liegestuhl da, tat es das Handtuch aus der Kabine.

Also schau Dir doch mal die Phoenix-Schiffe Albatros und Amadea an. Auf diesen schiffen kann man die Brücke besichtigen und es ist - nach meinen Erfahrungen - ausreichend Platz zum Erholen.

quote:
Da ich eventuell allein verreisen werde, wäre eine Reederei am besten, die ihre Solo-Gäste nicht an den Katzentischen plaziert.

Also, ich reise auch allein und bei Phoenix gibt es am ersten oder zweiten Abend einen "Single-Kennenlernabend" für alle Alleinreisenden, so dass man sich kennenlernen kann. Und platziert wurde ich zumeist an 6er Tischen, da findet man sehr schnell Anschluss.

quote:
Ich ja grosse Schiffe mag, aber ich mag' nicht mit 3000 Passagieren das Schiff teilen, eher so mit 200 oder so.

Phoenix-Schiffe sind zwischen 600-1000 Passagiere.

Sorry, wenn es zu Phoenix-Lastig ist, aber ich kenne keine andere Reederei, um zu vergleichen.

LG aus Berlin-Tina
  #5 (permalink)  
Old 06-10-2007, 09:13 AM
Senior Member
 
Join Date: May 2006
Location: In the heart of Europe: Germany...
Posts: 2,723
Default
Hallo Eli,

hast du mal schon mal über eine Reise auf einem Frachtschiff nachgedacht???

Gruß
HeinBloed
__________________
  #6 (permalink)  
Old 06-10-2007, 12:19 PM
Linte's Avatar
Member
 
Join Date: Jul 2006
Location: Kärnten - Wörthersee
Posts: 64
Default
Bezüglich der Destination ist es natürlich auch eine Frage der Anreise und deiner Heimat.
Wie weit und rasch möchtest du zum Hafen fahren (Mittelmeer? - Abfahrt Venedig/Triest, Genua/Savona)
Also da gibt es genug Städte/Orte die man selbst erkunden kann (griech. Inseln; italienische bzw. spanische Städte etc.).
Wie wäre es z.B. Kroatien, Norwegen (Hurtigruten)?

Klar wenn so ein Schiff (auch kleinere) ihre Ladung an Land lassen kann es turbulent werden. Aus meiner Erfahrung ist es schon egal ob 2000 oder 3500, denn es kann ja noch andere Schiffe im Hafen geben.
Bei deinen Vorstellungen mit ein paar hundert Passagieren sind sicher Experten gefragt.....

Viel Erfolg!!!
__________________
Beste Grüße
Thomas
_________________________________
MSC Armonia, östl. Mittelmeer - 2006
Costa Fortuna, westl. Mittelmeer - 2007, Ostern
MSC Sinfonia, westl. Mittelmeer - 2007
Costa Serena, östl. Mittelmeer - 2008
MSC Fantasia, westl. Mittelmeer - 2008/09, Silvester
MSC Armonia, östl. Mittelmeer - 2009, Ostern
Costa Magica, norwegische Fjorde - 2010
  #7 (permalink)  
Old 06-10-2007, 12:42 PM
die-zwee's Avatar
Senior Member
 
Join Date: Apr 2005
Location: Euskirchen
Posts: 594
Default
Hallo Eli,

erstmal herzlich willkommen in unserer Mitte . . .

„7-14 tägige Fahrt - landestypische Destinationen - mitten in der Nacht in einem Nest an Land gesetzt werden - etwas vom Betrieb des Schiffes mitbekommen - viel gemütliche Zeit zum Lesen und auf's Meer gucken an Deck - das Meer geniessen können, egal ob das Wetter nun gut oder schlecht ist - zu glitzriger und protziger Einrichtung und Schiffe - Jeans und T-shirt müssen schon gut genug sein - eher so mit 200 oder so . . .“

. . . in der Tat möchte ich HeinBloed recht geben: Alle oben genannten Punkte findest Du auf einer Cruise mit einem Frachtschiff. Informationen hierzu findest Du z.B. bei http://www.frachtschiffreisebuch.de/ , bei http://www.hamburgsued-frachtschiffreisen.de/ oder http://www.frachtschiffreisen-pfeiffer.de/ .

Oder Du schaust einmal auf die Seite von http://www.hurtigruten.de/ . Auch die norwegischen Postschiffe dürften so ziemlich allen Deinen Anforderungen gerecht werden.

Letztlich ist es eine Frage des persönlichen Geschmacks und auch ein wenig des Geldbeutels, wofür Du Dich entscheidest.

Wenn Du weitere, konkrete Fragen hast – nur zu . . .


Maritime Grüße aus der Eifel

Guido
  #8 (permalink)  
Old 06-10-2007, 01:42 PM
Eli Eli is offline
Member
 
Join Date: Jun 2007
Posts: 35
Default
Hallo Leute, vielen Dank für die informativen Antworten - ihr habt ja so einige interessante Ideen, die in Frage kommen würden.

Das mit "Phoenix" hört sich schon mal gut an - keine Katzentische für Singles, Schiffe mit ca. 600 Passagieren und dann hoffentlich recht locker, also ohne Kleiderzwang.

Macht doch nix wenn es "Phoenix" - oder andere Reederei - Lastig ist, jeder hat ja seine Lieblinge und es ist ja doch so, wenn einem etwas gut gefällt greift man wieder darauf zurück.

Auf einem Frachter möchte ich allerdings nicht mitfahren - das ist sicher recht schmuddelig und unangenehm dort. Bin ja schon öfter in Hamburg, Southampton usw. gewesen und die Dinger sehen einfach nur scheusslich aus - also das Gegenteil von einladend und von daher bin ich da äusserst kritisch - mit Ausnahme der Finnlines-Frachtfähren, die aber einfach nur 2 Tage nach Helsinki brauchen und das ist dann doch zu kurz für die 800 Euro die hin-rück bei denen kostet. Aber gegen Frachter habe ich irgendwie eine Abneigung, reicht schon wenn man die hässlichen Dinger in den Häfen sieht - hab' allerdings noch nie einen von Innen gesehen.

Was die Anreise betrifft - da bin ich flexibel, wohne bei Basel, bin erst vor 4 Wo. für eine Wochenend-Tour für Kiel-Göteborg die ganze Nacht im ICE gesessen, dasselbe schon auch nach Amsterdam um von da nach Newcastle zu kommen, Rotterdam geht auch gut, Nachtzug nach Rostock gibt's. Nur Italien bin ich bisher noch nicht - die Bahn soll da nicht so zuverlässig sein und machte mal eine Fahrt mit einer Fähre von Grandi Navi Veloci und meine zweite Sprache ist zwar Englisch, fliessend - aber damit hatten die es dort nicht so sehr,allgemein lag' ich wohl nicht so sehr auf der italiensichen Wellenlänge.

Also danke schon mal für den Phoenix-Tip, hört sich interessant an - und noch was:

Hurtigruten - wie ist das ? Schwimmendes Altenheim muss nicht sein - habe da Gerüchte gehört, dass die neuen Schiffe doch eher in diese Richtung gehen, und eher "formell" - gegenteilige Erfahrungen gerne, jede Fahrt ist doch anders und man kann das sicher nicht so pauschal sagen.

Und nochmal danke an alle für die Mühe !!
  #9 (permalink)  
Old 06-10-2007, 02:23 PM
Senior Member
 
Join Date: May 2006
Location: In the heart of Europe: Germany...
Posts: 2,723
Default
quote:
Originally posted by Eli:

Das mit "Phoenix" hört sich schon mal gut an - keine Katzentische für Singles, Schiffe mit ca. 600 Passagieren und dann hoffentlich recht locker, also ohne Kleiderzwang.


Nach meinem Kenntnisstand, ist das nackte Betreten der Restaurants auch bei PHOENIX unerwünscht... In sofern bist du auch bei PHOENIX gezwungen Kleidung anzuziehen...



quote:
Auf einem Frachter möchte ich allerdings nicht mitfahren - das ist sicher recht schmuddelig und unangenehm dort. Bin ja schon öfter in Hamburg, Southampton usw. gewesen und die Dinger sehen einfach nur scheusslich aus - also das Gegenteil von einladend und von daher bin ich da äusserst kritisch - mit Ausnahme der Finnlines-Frachtfähren, die aber einfach nur 2 Tage nach Helsinki brauchen und das ist dann doch zu kurz für die 800 Euro die hin-rück bei denen kostet. Aber gegen Frachter habe ich irgendwie eine Abneigung, reicht schon wenn man die hässlichen Dinger in den Häfen sieht - hab' allerdings noch nie einen von Innen gesehen.


Ich glaube, dass du eine falsche Vorstellung von Reisen auf Frachtern hast. Die Zeiten, in denen du unterwegs Kohle schippen, Kartoffeln schälen und Deck schrubben muss, sind eigentlich passé. Frachtschiffreisen sind in der Regel auch um einiges teurer als klassische Kreuzfahrten, weil du

1. wie die Offiziere untergebracht wirst
2. mit den Offizieren isst
3. am echten Schiffsleben teilnimmst

quote:
Nur Italien bin ich bisher noch nicht - die Bahn soll da nicht so zuverlässig sein und machte mal eine Fahrt mit einer Fähre von Grandi Navi Veloci und meine zweite Sprache ist zwar Englisch, fliessend - aber damit hatten die es dort nicht so sehr,allgemein lag' ich wohl nicht so sehr auf der italiensichen Wellenlänge.


Auch hier stammt das Bild aus einer Zeit, in der in Italien mit Dampflokomotiven gefahren wurde. In Zeiten des Hochgeschwindigkeitsverkehrs und der Neigetechnik haben die Italiener einiges den anderen voraus. Nicht umsonst greifen die SBB u. a. auf italienisches Rollmaterial zurück. Auch das Bild, dass an jedem Tag in Italien gestreikt wird und daher nichts fährt, ist wohl seit Don Camillo und Peppone ziemlich unbegründet. Mit den Nachfolgern von Peppone gibt es nämlich GARANTIERTE Fahrten, die auch bei Streik betrieben werden. Sicherlich hat die FS vielleicht nicht ein so perfektioniertes System wie bei der SBB, dass an jeder Ecke in der Schweiz sofort ein Ersatzzug fahren kann, sobald ein Zug in der Schweiz 30 Sekunden verspätet ist. Wir konnten nur feststellen, dass wir pünktlich unsere Ziele in Italien und unser Schiff erreicht haben.

quote:

Hurtigruten - wie ist das ?


Es sind Postschiffe. Nun zwischen den Häfen musst du noch Post sortieren, falls einer von den Postbeamten unterwegs krank werden sollte...

quote:

Schwimmendes Altenheim muss nicht sein - habe da Gerüchte gehört, dass die neuen Schiffe doch eher in diese Richtung gehen, und eher "formell" - gegenteilige Erfahrungen gerne, jede Fahrt ist doch anders und man kann das sicher nicht so pauschal sagen.


Hast du schon mal über easy.cruise nachgedacht?

Das Alter ist dort sehr niedrig und du kannst sicher sein, dass es dort nicht formell zugeht.

Du solltest aber mal ernsthaft

TRANSOCEAN
HANSA KREUZFAHRTEN
DELPHIN KREUZFHARTEN
LOUIS CRUISES
MSC KREUZFAHRTEN (nur MSC RHAPSODY/MELODY)

in Erwägung ziehen.

Dort könnte noch das passende für dich dabei sein.

Gruß
HeinBloed
__________________
  #10 (permalink)  
Old 06-10-2007, 02:39 PM
Eli Eli is offline
Member
 
Join Date: Jun 2007
Posts: 35
Default
Hallo Herr Hein Blöd
ich weiss nun nicht, wie ernst ich die Antwort nehmen soll, es kommt mir etwas eigenartig vor - und meine Fragen waren wirklich ernst gemeint.

- Es ist mir schon klar, dass ich nicht nackend an Bord herumlaufe - wenn es hier heiss ist, mache ich das ja auch nicht, aber knielange Shorts und T-shirt sollten schon zu aller Zeit an Bord getragen werden können. Ich würde mich einfach richtig unwohl fühlen, wenn man sich so richtig fein machen müsste und jeder guckt was der/die andere an hat. Vor allem möchte ich auf so einer Reise sowas einfach mal aussen vor lassen, sondern einfach locker.

Das mit den Postschiffen war ja nun doch ein Gag - na ja.. weiss nicht, kann ja sein dass die Leute suchen, die Marken auf die e-mails kleben, man weiss ja nie, bei den Norwegern )

Das mit der italienischen Bahn - ich habe sie selber noch nicht ausprobiert aber es kam nicht nur einmal vor, dass Kolleginnen Montags früh ankamen statt Sonntag abends weil es Probleme mit der Bahn - der Italienischen gab, mehr kann ich dazu nicht sagen - man kann ja immerhin einen Tag früher los fahren und auf der Rückfahrt einen Tag mit einplanen, so ist es ja nicht.

Von daher, ist ja nicht so dass ich keinen Humor nicht hätte, nur bei den Urlaubsplanungen hilft's nicht so sehr weiter, nicht dass mir noch das Lachen vergeht )

Und falls ich durch irgendwelche tollpatschige Bemerkung jemandem hier auf die Füsse getreten bin, möchte ich mich entschuldigen, ich lasse mich gerne eines besseren belehren !!
 
 

Tags
april, im, kopenhagen, kreuzfahrten, oslo, unruhige, wohin


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is On
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On
 

All times are GMT -7. The time now is 08:44 PM.

Contact Us - Terms of Use - Cruise Reviews Home - Archive - Privacy Statement - Top

Powered by vBulletin® Version 3.7.6
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.5.2