Go Back   Cruise Reviews Forums > Seereisenforum > Shiplovers' Corner
Register Forgot Password?
New! Use your Facebook, Google, AIM & Yahoo accounts to securely log into this site, click logo to login  
Search

 
 
LinkBack Thread Tools Display Modes
  #1 (permalink)  
Old 02-20-2005, 05:16 AM
Senior Member
 
Join Date: Feb 2005
Posts: 117
Default
Hallo, bin in diesem Medium neu, hoffentlich klappt es..
Habe am Freitag, den 18.02. mit der Brücke der SS Norway telefoniert, habe auch mit CAPTIAN GANGDAL gesprochen:
Bis jetzt wäre wohl noch alles offen, verschrotten sei die LETZTE Alternative, auch ein wieder in Dienst stellen als Cruiseliner sei nicht ausgeschlossen, Gepräche, bzw. Finanzierungen mit NCL/Starcruises seien noch in Diskussion, auch Hospitalschiff im Gespräch...
NUR: Kapitän Gangdal war lange im Urlaub, ist begeisterter Norway - Fan, will vielleicht auch nur positiv denken.
Ein einfaches Crewmitglied ließ mich vorher wissen, daß vor einem Monat eine INDISCHE ! Gruppe dagewesen sei - seitdem niemand mehr - klingt nicht so optimistisch..
  #2 (permalink)  
Old 02-20-2005, 05:16 AM
Senior Member
 
Join Date: Feb 2005
Posts: 117
Default
Hallo, bin in diesem Medium neu, hoffentlich klappt es..
Habe am Freitag, den 18.02. mit der Brücke der SS Norway telefoniert, habe auch mit CAPTIAN GANGDAL gesprochen:
Bis jetzt wäre wohl noch alles offen, verschrotten sei die LETZTE Alternative, auch ein wieder in Dienst stellen als Cruiseliner sei nicht ausgeschlossen, Gepräche, bzw. Finanzierungen mit NCL/Starcruises seien noch in Diskussion, auch Hospitalschiff im Gespräch...
NUR: Kapitän Gangdal war lange im Urlaub, ist begeisterter Norway - Fan, will vielleicht auch nur positiv denken.
Ein einfaches Crewmitglied ließ mich vorher wissen, daß vor einem Monat eine INDISCHE ! Gruppe dagewesen sei - seitdem niemand mehr - klingt nicht so optimistisch..
  #3 (permalink)  
Old 02-20-2005, 08:09 AM
Raoul Fiebig's Avatar
Senior Member
 
Join Date: Jun 2002
Location: Paderborn, Germany
Posts: 8,512
Default
Hallo und willkommen,

vielen Dank für diese Informationen. Der Hinweis, daß Kapitän Gangdal im Urlaub war, ist für mich von besonderem Interesse, da ich ihm vor einigen Wochen geschrieben und bislang keine Antwort bekommen habe. Sein Urlaub erklärt natürlich einiges.

Daß die "Norway" für Abbrecher interessant ist, verwundert nicht. Aber ich hoffe doch sehr, daß es eine andere Lösung geben wird.
__________________
Best regards,

Raoul Fiebig

  #4 (permalink)  
Old 02-20-2005, 10:45 PM
Senior Member
 
Join Date: Apr 2003
Location: Austria
Posts: 482
Default
Hallo zusammen!


Ich habe einige Fragen hinsichtlich SS Norway:
1. Mit wieviel Besatzung wurde die Norway von den US nach Bremerhaven geschleppt?
Gibt es hier eine "Mindestbesatzung"?
Wie sieht die Energieversorgung des geschleppten Schiffes aus? Hilfsdiesel oder doch Teile
der Maschinenanlage?
2. Wieviel an Mannschaft und Offizieren ist notwendig während der - nun doch schon langen -
Liegezeit im Dock.
Welche Aufgaben hat dieses Team zu leisten?

3. Ist bei einer absehbaren Wiederbetriebnahme - z.B. AURORA, Reparatur - die benötigte Anzahl
der Besatzung deutlich höher? Bzw. was macht die Crew der Aurora derzeit?

Herzlichen Dank für Eure Infos

Klaus
  #5 (permalink)  
Old 02-21-2005, 01:43 AM
Senior Member
 
Join Date: Feb 2005
Posts: 117
Default
Hallo Klaus,
zur Besatzungsstärke auf der "Aurora" kann ich nichts sagen.
Zur "SS NORWAY":
Ich war als "Zaungast" an der Nordschleuse, als das Schiff nach Bremerhafen ggeschleppt wurde.
Sicher war die Besatzungsstärke geringer,
als im normalen Kreuzfahrtdienst - dies konnte man schon anhand der relativ wenigen "Köpfe" an Deck sehen.
Weihnachten 2003 bestand die Mannschaft aus ca. 65 Crwmitgliedern, einschließlich des Chefkochs(!) meiner letzten Karibikkreuzfahrt mit dem Schiff.
Zur Zeit sind noch 48 Mann Besatzung auf der "SS Norway".
Lt. Crewaussage werden nur noch Reinigungsarbeiten durchgeführt, keine grossen Wartungsgeschichten - Kapitän Gangdal erzählte mir, dass alles abgedeckt worden sei, Decks, etc..
Die Lloyd - Werft, die nach eigenen Angaben teilweise den "Papierkram" für den Auflieger erledigt, hat mich wissen lassen, daß auch an eine Crewreduzierung auf nur 1 Wache gedacht ist....
Eine unendliche Geschichte..
  #6 (permalink)  
Old 02-21-2005, 03:52 AM
Senior Member
 
Join Date: Dec 2003
Location: Mülheim, NRW, Germany
Posts: 173
Default
Hallo Klaus,
quote:
Wie sieht die Energieversorgung des geschleppten Schiffes aus? Hilfsdiesel oder doch Teile der Maschinenanlage?

Da bei der Explosion aus technischer Sicht "nur" der Kesselraum betroffen war, sollte die Energieversorgung während der Überfahrt noch funktioniert haben.
Deshalb gehe ich davon aus, das die Hilfsdiesel noch liefen.

Sobald ein Schiff länger fest liegt, sei es im Hafen oder in der Werft, wird in der Regel die bordeigene Stromversorgung abgestellt und der Bedarf über Landanschluß geregelt.
Dies ist deutlich billiger als die Hilfsdiesel mitlaufen zu lassen.
__________________
maritime Grüße aus Mülheim
Peter


Free Cruise Tickers
Free Cruise Tickers

Free Cruise Tickers


MSC Melody 2000 u. 2001, MS Delphin 2002, MS Delphin Renaissance 2003, TS Maxim Gorki 2004, Aida Vita 2005, Color Fantasy 2005, MSC Sinfonia 2006, MS Millenium 2007, MS Nestroy 2007

Reiseberichte und Bilder auf meiner Homepage
  #7 (permalink)  
Old 02-21-2005, 05:50 AM
Raoul Fiebig's Avatar
Senior Member
 
Join Date: Jun 2002
Location: Paderborn, Germany
Posts: 8,512
Default
quote:
Originally posted by Klaus:
Wie sieht die Energieversorgung des geschleppten Schiffes aus? Hilfsdiesel oder doch Teile der Maschinenanlage?


Hallo Klaus,

die Energieversorgung der "Norway" erfolgt in erster Linie über Diesel- und Turbogeneratoren, die sich im ehemaligen vorderen Maschinenraum der "France" befinden. Betroffen von der Kesselexplosion war der achtern gelegene Maschinenraum. Das Schiff versorgt sich weiterhin selbst mit Elektrizität.

Bei der "France" wurden beide Räume zum Antrieb genutzt, bei der "Norway" nur der achtern gelegene. Im Übrigen gab es auch im vorderen Maschinenraum einen vollen Satz Kessel. Allerdings wurden diese beim Umbau zur "Norway" ausgebaut und verschrottet. Hätte man sie seinerzeit eingelagert (kostspielig, aber möglicherweise auch nach 25 Jahren immer noch biller als neue zu bauen), wäre die "Norway" wohl schon längst wieder in Fahrt.
__________________
Best regards,

Raoul Fiebig

  #8 (permalink)  
Old 02-21-2005, 08:03 AM
Patrick Wetter's Avatar
Senior Member
 
Join Date: Feb 2003
Location: OSC Luxemburg
Posts: 1,292
Default
Moin Raoul,

wie sähe es denn eigentlich aus, wenn man die NORWAY mit neuen Maschinen versorgen würde ?
Die heutige Technik ließe doch diesbezüglich kaum noch Wünsche offen.
Das wäre zwar kostspielig, aber das würde dem Schiff sicherlich noch gute 20 Jahre weiteren Einsatz sichern.
Auch wenn sie nun nicht mehr zum Freestyle-Konzept von NCL paßt, könnte sie doch immer noch als Klassiker mit Tradition dort unterkommen. Es muß ja nicht immer nur Freestyle sein. Ich bin davon überzeugt, daß man das Schiff in einem Sonderprospekt für klassische Kreuzfahrten sicherlich an den Mann bringen kann. Denn irgendwie ist sie eben immer noch nicht alt und steht den großen Quadratkähnen von den Räumlichkeiten her in nichts nach.

Noch unverständlicher ist mir, daß NCL zwei alte Liner gekauft hat, wovon zumindest mal einer wirklich zur NORWAY gepaßt hätte, diese aber nun weiterhin verkommen läßt und dann auch noch die NORWAY nicht mal mehr renvoiert. Am Geld kann es doch dann wirklich nicht liegen.
Wenn man schon links und rechts nicht fertige Rümpfe aufkauft und Millionen da rein steckt um daraus brauchbare Schiffe zu machen, kann ich einfach nicht verstehen, wieso man der NORWAY nicht neue Antrieben verpaßt und sie vielleich parrallel zur BIG U in einem Klassik-Programm fahren läßt.
Das Star Cruises bei NCL momentan sowieso auch alles durcheinander schmeißt, scheint mir, schiffstechnisch auch nicht sehr positif auszusehen. Das mag alles Profit bringen aber ich ahne, daß neben der NORWAY bald noch ein Klassiker dran glauben muß. Und dann hats mit der Dichter-Klasse auch ein Ende.

Aber das Thema NORWAY versteht bei uns momentan keiner so richtig.
__________________
Best regards,
Patrick Wetter

Odessa Shipping Company

new for us on cruise-duty:
m/v YUZHNAYA PALMYRA
www.yuzhnaya-palmyra.com.ua



  #9 (permalink)  
Old 02-21-2005, 09:02 AM
Senior Member
 
Join Date: Feb 2005
Posts: 117
Default
Lieber Patrick Wetter,
NATÜRLICH sehen wir die "SS NORWAY" noch als chancengleiches Schiff auf dem hart umkämpften Kreuzfahrtmarkt, selbst der technische Leiter der Lloyd - Werft gibt dem Rumpf noch "gute zwanzig Jahre" - nun winken aber auch die neuesten Solas - Bestimmungen - das kostet!
Selbst die Crew ließ während der Brückenführung durchblicken: "she is like an old lady, she needs so much attention.. sprich Arbeit,Geld...
Wenn man für das gleiche Geld ein praktisch, quadratisch guten Neubau kriegt, vielleicht noch mit Zuschüssen, dann rechnet sich das alles leider nicht mehr...
Der Kauf der "SS United States" für nur 4 Mill. Dollar schlägt gar nicht zu Buche - gibt nur einen billigen PR - Gag..
Die PR - Abteilung Europa wusste nicht mal vom Ankauf der beiden "Klassiker" - so unwichtig war der Ankauf dieser Liner anscheinend.
Die Gäste, sprich meist Amerikaner - können mit "Classic" gar nichts anfangen, der schönste Raum an bord der Norway, Club Internationale,
stand jeden Abend leer, die Sportsbar, schreiend amerikanisch, dafür jeden Abend voll.
Thats life..
Trotzdem hoffe ich noch..
  #10 (permalink)  
Old 02-21-2005, 09:05 AM
Raoul Fiebig's Avatar
Senior Member
 
Join Date: Jun 2002
Location: Paderborn, Germany
Posts: 8,512
Default
Moin Patrick,

natürlich kann man ihr einen neuen Antrieb spendieren. Aber das ganze dürfte sich in der Größenordnung eines knapp dreistelligen Millionenbetrags bewegen, wie ich hinter vorgehaltener Hand gehört habe.

Bis zum Unfall der "Norway" waren "United States" und "Independence" im Übrigen zwei ganz andere Geschichten. Ihr Wert liegt einzig und allein darin begründet, daß sie die US-Flagge führen dürfen.

Allerdings habe ich von jemandem bei der USCG gehört, daß es eine Bestimmung gibt, die einen Totalverlust (CTL) auf den gleichen Status versetzt wie einen US-Neubau. Klingt seltsam, würde aber bedeuten, daß eine zum Totalverlust erklärte und anschließend auf einer US-Werft (!) reparierte "Norway" unter amerikanischer Flagge fahren dürfte. Meine Quelle ist sehr zuverlässig, so daß ich dem gerne Glauben schenken möchte.

Allerdings frage ich mich dann, warum ist NCL nicht darauf gekommen?!?

Man hatte nämlich - entgegen anderslautender Behauptungen - wohl tatsächlich vor, das Schiff noch viele Jahre im Dienst zu behalten.
__________________
Best regards,

Raoul Fiebig

 
 

Tags
abwraken, fotos, kreuzfahrtschiff, norway, schiff, ss

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Norway, anyone? LisaP Europe Port Chat 4 04-21-2007 02:01 PM
Norway 802couple Norwegian Cruise Line 3 07-08-2005 06:30 PM
S/S Norway angeldust4300 Norwegian Cruise Line 11 01-13-2004 01:54 AM


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is On
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On
 

All times are GMT -7. The time now is 10:05 PM.

Contact Us - Terms of Use - Cruise Reviews Home - Archive - Privacy Statement - Top

Powered by vBulletin® Version 3.7.6
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.5.2